Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 02.06.2020
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 02.06.2020

Einbruch in Wohnhaus - E-Bike gestohlen

Budenheim, Unbekannte Täter brechen in der Nacht von Samstag auf Sonntag -Samstag, 31.05.2020- durch eine Nebeneingangstür in das Wohnhaus in Budenheim ein. Die Täter entwenden ua. ein E-Bike und mehrere Schlüssel, während die Eigentümerfamilie im oberen Stockwerk des Hauses schläft.

Reifen eines geparkten Autos entwendet

Mainz, Philippsschanze, Montag, 01.06.2020, 04:00 Uhr - Am frühen Montagmorgen meldet ein Mitteiler der Polizei, dass die Reifen eines "An der Philippsschanze" geparkten Autos entwendet wurden. Polizeibeamte finden das Auto ohne Reifen, auf Holzblöcke gestützt, vor. Bislang gibt es keine Täterhinweise.

Mehrere brennende Mülltonnen

Mainz, Am Winterhafen, Kaiserstraße, Mainstraße, Am Samstag, 30.05.2020, um 03:20 Uhr wird eine brennende Mülltonne "Am Winterhafen" gemeldet. Zu einem weiteren Mülltonnen-Brand kommt es am Sonntag, 31.05.2020, um 03:15 Uhr in einem Hinterhof in der Kaiserstraße. Als die Einsatzkräfte eintreffen, ist das Feuer bereits auf zwei angrenzende Müllcontainer übergegangen. Am gleichen Tag um 03:45 Uhr brennen zwei weitere Mülltonnen in einem Hinterhof der Mainstraße. Alle Brände können durch die Feuerwehr gelöscht werden. Es liegen keine Täterhinweise vor. Auch, ob es sich bei den Bränden um die gleichen Täter handelt, ist derzeit noch unklar.

Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

Mainz, Rheinallee, Freitag, 29.05.2020, 08:04 Uhr - Am Freitagmorgen kommt es auf der Rheinallee zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem PKW. Demnach befährt der Motorradfahrer den rechten Fahrstreifen in Richtung Mombacher Kreisel. Der PKW befährt den linken Fahrstreifen in Fahrtrichtung Mombacher Straße und möchte in die Auenstraße abbiegen. An der Einmündung zur Auenstraße überfährt der Motorradfahrer, nach derzeitigem Stand der Ermittlungen, die rote Ampel und es kommt zu einem Zusammenstoß mit dem PKW. Dabei werden die beiden Insassen im PKW und der Motorradfahrer leicht verletzt.

Verbotenes Kraftfahrzeugrennen auf der B40

Mainz, Sonntag, 31.05.2020, 23:09 Uhr - Am späten Sonntagabend kommt es zu einem Autorennen zwischen zwei hochwertigen PKW auf der B40 in Fahrtrichtung Innenstadt. Einem Einsatzfahrzeug des Altstadtreviers fallen demnach ein stark motorisierter Audi sowie ein Porsche mit zunächst gleichbleibender Geschwindigkeit nebeneinander auf der Straße auf, die plötzlich stark beschleunigen. Der Streifenwagen nimmt die Verfolgung auf, bis die beiden Autos kurz vor dem Ortsschild Mainz ihre Geschwindigkeit wieder verringern. An der Kreuzung "An der Philippsschanze" können beide Fahrzeuge einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Dabei müssen sowohl der 21-Jährige Audifahrer als auch der 25-Jährige Porschefahrer den Führerschein und ihr Fahrzeug abgeben.

Diebstahl von Baugeräten

Hechtsheim, Wilhelm-Maybach-Straße, Donnerstag, 28.05.2020, 19:34 Uhr bis Freitag, 29.05.2020, 06:00 Uhr -  Am Freitagmorgen wird der Polizei ein Diebstahl auf einem Firmengelände in der Wilhelm-Maybach-Straße gemeldet. Demnach entwenden unbekannte Täter diverse Baugeräte aus mehreren, verschlossenen Behältern, die sich auf den Ladeflächen von Pritschenfahrzeugen befinden und flüchten anschließend. Vor Ort stellen die Beamten ein geöffnetes Tor zum Firmengelände fest, Täterhinweise bestehen nicht.

Diebstahl aus PKW

Bretzenheim, Anzengasse, Freitag, 29.05.2020, 21 Uhr bis Samstag, 30.05.2020, 10 Uhr - Am frühen Samstagvormittag wird der Polizei ein Diebstahl aus einem PKW in der Anzengasse gemeldet. Unbekannte Täter entwenden eine Geldbörse sowie ein Paar Schuhe. Vermutlich war das Auto nicht verschlossen.

Verdacht auf Brandstiftung

Bretzenheim, Alte Ziegelei, Montag, 01.06.2020, 14:05 Uhr - Am Montagmittag kommt es zu einem Flächenbrand in der Nähe der "Alten Ziegelei". Es liegt der Verdacht der Brandstiftung vor. Nach Löschen des Feuers können mehrere Gegenstände am Tatort sichergestellt werden.

Verkehrsunfall zwischen Transporter und Leichtkraftrad

Hechtsheim, Friedrich-Koenig-Straße, Freitag, 29.05.2020, 06:44 Uhr Am Freitagmorgen kommt es auf der Friedrich-Koenig-Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Transporter und einem Leichtkraftrad. Demnach befährt der Transporter die Straße in Fahrtrichtung Dekan-Laist-Straße, hinter ihm das Leichtkraftrad. Als der Transporter zum Wenden ansetzt, kommt es zu einem Verkehrsunfall zwischen den beiden Fahrzeugen. Der Leichtkraftradfahrer wird dabei schwer verletzt und unverzüglich in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstehen Sachschäden.

Zwei Jugendliche beraubt

Wiesbaden, Hollerbornstraße, 31.05.2020, 15.25 Uhr - (pl) Am Sonntagnachmittag wurden auf einem Baustellengelände im Bereich der Hollerbornstraße zwei 13 und 15 Jahre alte Jugendliche beraubt. Die späteren Täter sollen den Geschädigten von der Innenstadt bis in die Hollerbornstraße gefolgt sein und sie schließlich gegen 15:25 Uhr auf dem Baustellengelände ausgeraubt haben. Nach Angaben der beiden Jugendlichen wurden sie von zwei Räubern geohrfeigt und zur Herausgabe ihrer Handys und Wertsachen aufgefordert. Im Anschluss hätten die beiden Täter und ein weiterer Unbekannter mit der Beute die Flucht ergriffen. Einer der Täter soll ein türkisches Erscheinungsbild gehabt haben. Ein weiterer soll ein osteuropäisches Erscheinungsbild gehabt haben.

30-Jähriger nach Streitigkeiten angegriffen

Wiesbaden, Dotzheimer Straße, 30.05.2020, 18.55 Uhr - (pl) Am frühen Samstagabend wurde ein 30-jähriger Mann in der Dotzheimer Straße von drei bislang unbekannten Personen angegriffen und leicht verletzt. Nach Angaben des Geschädigten war er gegen 18:55 Uhr vor einem Imbiss mit einem Mann in einen Streit geraten. Dieser Streit uferte dann in eine körperliche Auseinandersetzung aus, in deren Verlauf der 30-Jährige von seinem Kontrahenten und schließlich auch noch von zwei weiteren Personen geschlagen und getreten wurde. Nach dem Angriff ergriff das Trio in Richtung Werderstraße die Flucht.
Die drei Angreifer sollen ein nordafrikanisches Erscheinungsbild gehabt haben

Handwerkertrick bei Seniorin

Biebrich, Hubertusstraße, 28.05.2020, 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr - (pl) Am vergangenen Donnerstag waren Trickbetrüger in der Hubertusstraße in Biebrich unterwegs und führten eine Seniorin mit dem sogenannten "Handwerkertrick" hinters Licht. Um die Mittagszeit klingelte ein angeblicher Mitarbeiter eines Elektrizitätswerks an der Wohnungstür der Geschädigten und erklärte der Bewohnerin, dass er bei ihr etwas nachschauen müsse. Auf diese Art und Weise gelangte der Täter in die Wohnung und lenkte dort die Seniorin ab. Währenddessen betrat offensichtlich ein zweiter Täter die Wohnung und entwendete Schmuck, Bargeld und die Brieftasche der Geschädigten. Anschließend flüchtete der Täter, ohne bemerkt worden zu sein, aus der Wohnung und der "Handwerker" verabschiedete sich ebenfalls zeitnah.

Motorradkontrollen und Kontrollen zur Thematik "Raser/Poser",

Wiesbaden, 31.05.2020, 11.00 Uhr bis 18.45 Uhr - (pl) Am Pfingstsonntag führte der Regionale Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei im Stadtgebiet mehrere Motorradkontrollen sowie Kontrollen bezüglich der Thematik "Raser/Poser" durch. Insgesamt wurden zwischen 11.00 Uhr und 18.45 Uhr dreizehn Motorräder und vierzehn Autos überprüft. Bei zwei Motorrädern sowie vier Pkw stellten die Polizeibeamten ein Erlöschen der Betriebserlaubnis fest und ein Bike musste abgeschleppt werden. Bei der Abschleppung handelte es sich um eine Harley Davidson, bei welcher offensichtlich die Abgasanlage manipuliert war. Statt der erlaubten 90 dB zeigte ein Messgerät nämlich einen Wert von 115 dB an. Weiterhin wurde beim Fahrer der Harley am Gürtel ein Holster mit einem Wurfmesser aufgefunden, was einen Verstoß gegen das Waffengesetz bedeutet. Darüberhinaus wurden bei den Kontrollen acht Gurtverstöße und zwei Ordnungswidrigkeiten wegen der Verursachung unnötigen Lärms geahndet. Eine der beiden Anzeigen wegen unnötigen Lärms wurde gegen den Fahrer eines Lamborghinis gerichtet. Dieser hatte im Bereich der Shisha Bars in der Rheingaustraße mehrmals absichtlich das Gaspedal seines Wagens betätigt, damit die Abgasanlage deutlich hörbar war. Der Fahrzeugführer gab an, dass er ein Rap-Video gedreht habe. Anwohner der Rheingaustraße schauten sich das "Treiben" der eingesetzten Streife an und beobachteten die Verkehrskontrollen aus der Ferne. Einige begaben sich zu den Kontrollkräften und äußerten ihre Zustimmung gegenüber der Maßnahmen. Der Verkehrsdienst der Polizeidirektion Wiesbaden wird entsprechende Kontrollen mit speziell geschultem Personal auch zukünftig durchführen. Gerade Fahrzeuge mit Mängeln oder technischen Veränderungen stellen sowohl für den Fahrer selbst, als auch für andere Verkehrsteilnehmer eine erhebliche Gefahr dar...

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Richter: "Sie geben also zu der Vater des Kindes zu sein. Dann müßen wir ja nur noch die Bezahlung regeln."
Angeklagter: "Aber ich bitte Sie. Dafür nehme ich doch kein Geld an!"

Banner