Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 12.06.2020
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 12.06.2020

Raub eines E-Bikes

Mainz, Christuskirche, Donnerstag, 11.06.2020 21:30 Uhr - Der 58-jährige Besitzer eines E-Bikes wird am Donnerstagabend von einem bislang unbekannten Täter leicht verletzt. Der 58-Jährige hält sich gegen 21:30 Uhr mit seinem E-Bike im Bereich der Christuskirche auf, als er aus einer Gruppe junger Leute heraus, von dem späteren Täter angesprochen wird. Der junge Mann bittet mehrfach darum, mal mit dem E-Bike fahren zu dürfen. Nachdem der 58-Jährige die Bitte verneint hat, setzt sich der Täter trotzdem auf das Fahrrad, schlägt dem 58-Jährigen ins Gesicht und flüchtet. Da der junge Mann scheinbar mit der Technik nicht zurechtkommt, wirft er das Rad nach wenigen Metern auf die Fahrbahn der Kaiserstraße und flüchtet zu Fuß. Von den alarmierten Funkstreifen des Alt- und Neustadtreviers kann der Flüchtige nicht mehr gesehen werden.

Erhebliche Sachbeschädigung zweier Pkw

Bretzenheim, Hans-Böckler-Straße, Dienstag, 09.06.2020 22:00 Uhr bis Mittwoch, 10.06.2020 08:30 Uhr - Bereits in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch werden durch bislang unbekannte Täter zwei geparkte Fahrzeuge in der Hans-Böckler-Straße nicht nur unerheblich beschädigt. Bei einem Elektrofahrzeug werden auf beiden Seiten die vorderen Seitenscheiben eingeschlagen, die Außenspiegel beschädigt und auf der Beifahrerseite die Seitenverkleidung herausgerissen. Zudem wird bei einem Mercedes der Außenspiegel der Fahrerseite beschädigt.

Erneute Obstdiebstähle

Finthen/Bretzenheim, Donnerstag, 11.06.2020 17:43 Uhr - Am Donnerstagnachmittag kam es im Stadtteil Finthen zu einem Diebstahl von rund 8 Kilogramm Kirschen. Gegen 17:43 Uhr stellt ein aufmerksamer Zeuge insgesamt acht Personen fest, die sich in der Gemarkung Layenhof an Kirschbäumen zu schaffen machen und verständigt die Polizei. Von einer Funkstreife der Polizeiinspektion Mainz 3 können die Personen angetroffen und kontrolliert werden. Es stellt sich heraus, dass es sich um zwei Familien aus Wiesbaden und Maintal handelt, die neben zwei Pkw auch mehrere Körbe und Taschen dabeihaben. Bei einer Durchsuchung der beiden Pkw können die Polizeibeamten ca. 8 Kilogramm Kirschen sicherstellen und später wieder an den Eigentümer aushändigen. Die beiden Familien müssen sich nun wegen Diebstahls verantworten.

Im weiteren Verlauf des Donnerstags, werden die Beamten der Lerchenberger Polizeiinspektion abermals wegen eines Obstdiebstahls alarmiert. Diesmal meldet sich ein Zeuge aus dem Stadtteil Bretzenheim, der gegen 20:37 Uhr beobachtet, wie sich zwei Personen im Bereich der Alten Ziegelei an einem Erdbeerfeld zu schaffen machen. Von der Funkstreife können dann zwei 30 und 39-jährige Frauen angetroffen werden. Die beiden Frauen rechtfertigen ihr Vorgehen damit, dass auf dem Feld ja keine Verbotsschilder angebracht seien. Auch ohne Verbotsschilder müssen sich die beiden "Damen" nun wegen Diebstahls verantworten.

Ohne Führerschein dafür aber mit Promille unterwegs

Laubenheim, Mittwoch, 10.06.2020 21:32 Uhr - Für zwei Rollerfahrer endet der Mittwochabend mit diversen Strafanzeigen und einer Blutentnahme auf dem Altstadtrevier. Die beiden 25-jährigen und 20-jährigen Rollerfahrer werden zufällig von einer Funkstreife des Altstadtreviers dabei beobachtet, wie sie zunächst eine Kreuzung in Laubenheim trotz rot zeigender Ampel überfahren und dann noch entgegen einer Einbahnstraße in falscher Richtung fahren. Bei der nun folgenden Verkehrskontrolle stellen die Beamten fest, dass die beiden keinen Führerschein besitzen, den sie zum Fahren der Roller benötigen würden. Darüber hinaus fällt den Beamten auf, dass der 20-jährige sein Versicherungskennzeichen selbst angemalt hat und der Roller des 25-Jährigen ebenfalls nicht zugelassen und versichert ist. Zusätzlich haben beide Fahrer Alkohol getrunken, weshalb sie die Beamten aufs Altstadtrevier begleiten müssen, wo ihnen eine Blutprobe entnommen wird. Beide junge Männer müssen sich nun beide wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Trunkenheit im Straßenverkehr und diverser Verkehrsordnungswidrigkeiten verantworten.

Falsche Wasserwerker erbeuten Bargeld und Handy

Biebrich, Biebricher Allee, 10.06.2020, 17.00 Uhr - (pl) Am Mittwochnachmittag war in der Biebricher Allee ein Trickdieb unterwegs, welcher sich als Handwerker ausgab und aus der Wohnung einer Seniorin deren Handy und Bargeld entwendete. Der Unbekannte klopfte gegen 17.00 Uhr an der Tür der Geschädigten und erzählte die Geschichte vom Wasserschaden in der Wohnung. Diesem müsse natürlich auf den Grund gegangen werden. Im weiteren Verlauf wurde die Mieterin für mehrere Minuten geschickt abgelenkt, so dass vermutlich ein zweiter Täter unbemerkt die Wohnung betreten und nach Wertgegenständen durchsuchen konnte. Den Diebstahl bemerkte die Geschädigte erst, als der angebliche Handwerker ihre Wohnung bereits wieder verlassen hatte.

Einbrecher gescheitert

Biebrich, Äppelallee, 11.06.2020, 00.10 Uhr bis 07.45 Uhr - (pl) Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Donnerstag versucht, in eine Spielhalle in der Äppelallee einzubrechen. Die Täter hatten sich zwischen 00.10 Uhr und 07.45 Uhr an der Glasfront des Eingangsbereiches zu schaffen gemacht. Sie traten gegen die Scheibe, warfen einen Stein dagegen und versuchten diese aufzuhebeln. Die Versuche verliefen jedoch ohne Erfolg, sodass die gescheiterten Einbrecher unverrichteter Dinge die Flucht ergriffen.

Geldbörse aus Handschuhfach gestohlen

Wiesbaden, Fasaneriestraße, 11.06.2020, 02.45 Uhr - (pl) Zwei etwa 25 Jahre alte Täter haben in der Nacht zum Donnerstag aus dem Handschuhfach eines in der Fasaneriestraße geparkten Pkw eine Geldbörse gestohlen. Das Duo drang gegen 02.45 Uhr auf unbekannte Weise in den Innenraum des geparkten Autos ein und schnappte sich die im Handschuhfach zurückgelassene Geldbörse.

Fensterscheibe von Schule mit Dachziegel eingeworfen

Delkenheim, Wilhelm-Dietz-Straße, 10.06.2020 bis 11.06.2020, 14.00 Uhr - (pl) Mit einem Dachziegel haben unbekannte Täter zwischen Mittwoch und Donnerstag in der Wilhelm-Dietz-Straße in Delkenheim die Fensterscheibe eines Klassenraumes eingeworfen. Hierdurch entstand an dem Schulfenster ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro.

Fahrradfahrer an Kreuzung geschnitten und gestürzt

Wiesbaden, Schwalbacher Straße, Bleichstraße, 10.06.2020, 22.45 Uhr bis 23.00 Uhr - (pl) Am Mittwochabend ereignete sich zwischen 22.45 Uhr und 23.00 Uhr in der Schwalbacher Straße in Höhe des Faulbrunnenplatzes ein Verkehrsunfall, bei dem ein 25-jähriger Fahrradfahrer aufgrund des rücksichtslosen Fahrverhaltens eines Autofahrers zu Sturz kam und sich verletzte. Da die Unfallverursacherin oder aber der Unfallverursacher einfach weiterfuhr, ohne sich um den Gestürzten zu kümmern, ermittelt nun der Regionale Verkehrsdienst wegen Verkehrsunfallflucht und sucht nach Zeugen. Der 25-Jährige war mit seinem Fahrrad auf der Busspur der Schwalbacher Straße, welche auch als Radweg gekennzeichnet ist, in Richtung Rheinstraße unterwegs, als er an der Kreuzung zur Bleichstraße von einem nach rechts abbiegenden schwarzen Mercedes geschnitten wurde. Einen Zusammenstoß mit dem abbiegenden Pkw konnte der Radler nur durch eine Vollbremsung verhindern. Obwohl der 25-Jährige hierbei stürzte und sich leicht verletzte, kam die Fahrerin oder aber der Fahrer des schwarzen Mercedes der Pflicht als Unfallbeteiligter nicht nach und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Nach Angaben des Fahrradfahrers könnte ein junges Pärchen den Unfall beobachtet haben. Dieses Pärchen sowie mögliche weitere Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem Regionalen Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Warum hängen sich manche Leute eine Pepperoni an die SAT-Schüßel?
...damit das Bild schärfer wird...!
----------
...was macht eigentlich Mr. Ernst Stavro Blofeld gerade...???

Banner