Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 19.06.2020
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 19.06.2020

Schmuck aus Altenwohnheim entwendet

Biebrich, Kärntner Straße, Donnerstag, 18.06.2020, 10:00 Uhr (Feststellungszeit) - (däu) Zu einem Diebstahl aus einem Appartement eines Altenwohnheims kam es in der Kärtner Straße in Biebrich. Unbekannte Täter nutzten ein offenstehendes Fenster und gelangten durch dieses in die Wohnung im Erdgeschoss. Dort durchwühlten sie Schränke und Kommoden, nahmen den vorgefundenen Schmuck an sich und verließen wieder den Tatort. Was für Schmuck entwendet worden ist, konnte die geschädigte Bewohnerin nicht angegeben. Festgestellt wurde der Einbruch am Donnerstagmorgen, die genaue Tatzeit konnte die 85-jährige Geschädigte nicht eingrenzen.

Einbruch in Friseursalon

Wiesbaden, Werderstraße, Mittwoch, 17.06.2020, 19:15 Uhr - Donnerstag, 18.06.2020, gegen 06:40 Uhr - (däu) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brachen unbekannte Täter in einen Friseursalon in der Werderstraße in Wiesbaden ein. Die Täter schoben zunächst einen geschlossenen Rollladen hoch, hebelten anschließend das dahinterliegende Fenster auf und betraten so den Salon. In den Räumlichkeiten wurden diverse Schränke samt Schubladen durchwühlt und eine Trinkgelddose mit ca. 60 Euro entwendet. An dem Fenster entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro.

Hochwertiges Mountainbike entwendet

Wiesbaden, Welschstraße, Donnerstag, 18.06.2020, 18.45 Uhr und 22.00 Uhr - Am Donnerstagabend haben Unbekannte in der Welschstraße ein hochwertiges Mountainbike der Marke Serious Lola entwendet. Die Täter schlugen zwischen 18.45 Uhr und 22.00 Uhr in einer Tiefgarage zu und klauten das dort abgestellte weiße Fahrrad im Wert von rund 1.000 Euro.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Richter: "Sie geben also zu der Vater des Kindes zu sein. Dann müßen wir ja nur noch die Bezahlung regeln."
Angeklagter: "Aber ich bitte Sie. Dafür nehme ich doch kein Geld an!"

Banner