Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 24.06.2020
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 24.06.2020

Handtasche aus Pkw gestohlen

Naurod, Fondetter Straße, Montag, 22.06.2020, 15:00 Uhr - 15:20 Uhr - (däu) Leichtes Spiel hatten Diebe am Montagnachmittag zwischen 15:00 Uhr und 15:20 Uhr auf einem Supermarktparkplatz in der Fondetter Straße in Naurod. Ein nur wenige Zentimeter offen gelassenes Autofenster reichte den Langfingern aus, um sich der Handtasche, samt der darin befindlichen Personaldokumente, aus dem VW Golf zu bemächtigen.

Verkehrsunfall mit schwer verletztem Fahrradfahrer

Wiesbaden, Bierstadter Straße/Kirchbachstraße, Dienstag, 23.06.2020, gegen 07:00 Uhr - (däu) Am Dienstagmorgen wurde ein 23-jähriger Fahrradfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw in der Bierstadter Straße/Kirchbachstraße in Wiesbaden schwer verletzt. Der 62-jährige VW-Fahrer fuhr die Bierstadter Straße in Richtung Innenstadt und wollte in die Kirchbachstraße nach links einbiegen. Hierbei kam es zur Kollision mit dem auf der Busspur der Bierstadter Straße entgegenkommenden Fahrradfahrer. Der Radfahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert, der entstandene Sachschaden beträgt etwa 6.000 Euro.

7-jähriges Kind bei Verkehrsunfall verletzt

Wiesbaden, Oestricher Straße, Dienstag, 23.06.2020, gegen 17:00 Uhr - (däu) Ein 7-jähriges Kind wurde am Dienstagnachmittag in Wiesbaden bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw leicht verletzt. Der 57-jährige VW-Fahrer befuhr den Loreleiring, von der Dotzheimer Straße kommend, und bog von dort nach rechts in die Oestricher Straße ab. Dort kam es zur Kollision mit einem 7-jährigen Jungen, der auf die Fahrbahn gelaufen war. Während der 57-jährige Wiesbadener mit dem Schrecken davonkam, wurde das Kind für eine medizinische Untersuchung in eine Klinik eingeliefert. Ein Sachschaden entstand nicht.

Fahrgast eines Linienbusses nach Vollbremsung verletzt

Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Ring/Am Landeshaus, Dienstag, 23.06.2020, gegen 14:45 Uhr - (däu) Am Dienstagnachmittag gegen 14:45 Uhr wurde ein 10-jähriges Mädchen in einem Linienbus im Kaiser-Friedrich-Ring/Am Landeshaus in Wiesbaden verletzt, nachdem dieser eine Vollbremsung durchgeführt hatte. Der Bus fuhr auf der Busspur des Kaiser-Friedrich-Rings in Richtung Hauptbahnhof. Auf dem unmittelbar links angrenzenden Fahrstreifen fuhr ein Opel Corsa neben dem Bus in gleicher Fahrtrichtung. Kurz vor der Kreuzung Kaiser-Friedrich-Ring/Am Landeshaus soll der Fahrer des Corsa nach Zeugenangaben ohne zu blinken vor dem Bus nach rechts eingeschert sein, um auf die Straße "Am Landeshaus" einzubiegen. Um eine Kollision zu vermeiden, habe der 50-jährige Busfahrer eine Vollbremsung eingeleitet, bei der sich der 10-jährige Fahrgast leicht verletzte. Die restlichen fünf Fahrgäste blieben unverletzt. Der bislang unbekannte Corsa-Fahrer hielt noch kurz an, schaute sich nach dem Bus um und entfernte sich dann in Richtung Biebrich.

Einbrecher erbeuten Bargeld

Biebrich, Rheinblickstraße, 23.06.2020, 18.30 Uhr bis 20.40 Uhr - (pl) Am frühen Dienstagabend hatten es unbekannte Täter beim Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Rheinblickstraße in Biebrich auf Bargeld abgesehen. Die Täter schlugen zwischen 18.30 Uhr und 20.40 Uhr zu und öffneten gewaltsam ein Fenster des Hauses. Durch dieses drangen sie dann in die Räumlichkeiten ein, durchsuchten sämtliche Zimmer nach Diebesgut und ergriffen dann mit dem aufgefundenen Bargeld unerkannt die Flucht.

Mit Stühlen und Flaschen geworfen

Wiesbaden, Frankenstraße, 23.06.2020, 12.35 Uhr - (pl) In der Frankenstraße hat ein 40-jähriger Mann am Dienstagmittag randaliert und Passanten sowie Gäste und Mitarbeiter eines Restaurants angepöbelt. Der 40-Jährige soll die Personen gegen 12.30 Uhr vor dem Restaurant verbal angegangen und beleidigt haben. Darüber hinaus ließ der Mann seine Aggressionen auch noch an der Außenbestuhlung aus und warf mit Stühlen sowie Glasflaschen um sich. Eine Frau konnte einer geworfenen Flasche gerade noch ausweichen und wurde somit glücklicherweise nicht getroffen. Der stark alkoholisierte 40-Jährige wurde von den verständigten Polizisten festgenommen und im weiteren Verlauf vorübergehend in Gewahrsam genommen.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Richter: "Sie geben also zu der Vater des Kindes zu sein. Dann müßen wir ja nur noch die Bezahlung regeln."
Angeklagter: "Aber ich bitte Sie. Dafür nehme ich doch kein Geld an!"

Banner