Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 27.07.2020
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 27.07.2020

Schaufensterscheibe eingeschlagen und Handys aus der Auslage gestohlen

Wiesbaden, Kirchgasse, 25.07.2020, 05.15 Uhr - (pl) Einbrecher haben am frühen Samstagmorgen die Schaufensterscheibe eines Handygeschäftes in der Kirchgasse eingeschlagen und aus der Auslage fünf Handys im Gesamtwert von rund 3.000 Euro gestohlen. Die Tat ereignete sich gegen 05.15 Uhr.

Wird das sogen. "Kulturzentrum" zur No Go Area?

Auseinandersetzungen auf dem Schlachthofgelände

Wiesbaden, Murnaustraße, 25.07.2020, 01.30 Uhr und 04.55 Uhr - In der Nacht zum Samstag kam es auf dem Schlachthofgelände in der Murnaustraße zu zwei Körperverletzungsdelikten. Gegen 01.30 Uhr wurden eine 18-jährige Frau und deren 24-jähriger Begleiter vor dem Eingang einer dortigen Bar von zwei Unbekannten angegriffen und ins Gesicht geschlagen.  Zu einer Auseinandersetzung zwischen vier Männern kam es dann gegen 04.55 Uhr. Zwei 20-Jährige waren vor dem Schlachthof mit einem Gleichaltrigen und einem weiteren bislang noch unbekannten Mann aneinandergeraten. Es entwickelte sich eine handfeste Auseinandersetzung, in deren Verlauf auch eine Glasflasche als Schlagmittel zum Einsatz kam. Drei mutmaßlich Beteiligte wurden von den verständigten Polizisten vor Ort angetroffen und ärztlich versorgt. Die unbekannte vierte Person soll dunkelhäutig gewesen sein.

Auf dem Schloßplatz angegriffen, Wiesbaden, Schloßplatz, 25.07.2020, 00.30 Uhr - (pl) Auf dem Wiesbadener Schloßplatz wurden in der Nacht zum Samstag ein 17-Jähriger, eine 19-Jährige sowie ein 20-Jähriger von einer dreiköpfigen Personengruppe angepöbelt und schließlich angegriffen. Die Geschädigten hielten sich gegen 00.30 Uhr vor der Marktkirche auf, als sie von dem Trio angepöbelt wurden und sich hieraus ein Streit entwickelte. Im weiteren Verlauf sollen die drei dann von zwei Personen aus der Gruppe angegriffen und geschlagen worden sein. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnten die beiden Angreifer im Alter von 17 und 20 Jahren von den verständigten Polizisten angetroffen. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

32-Jähriger beraubt

Wiesbaden, Klarenthaler Straße/Elsässer Platz, 26.07.2020, 23.40 Uhr - (pl) Ein 32-jähriger Mann ist am späten Sonntagabend auf dem Elsässer Platz Opfer eines Straßenraubes geworden. Nach Angaben des Geschädigten wurde er gegen 23.40 Uhr von hinten angegriffen und gegen den Kopf geschlagen. Der Angreifer habe ihm das Handy aus der Hand gerissen und sei dann mit der Beute geflüchtet. Eine Beschreibung des Räubers liegt bislang nicht vor.

Trickdiebe erbeuten hochwertigen Ring in Juweliergeschäft

Wiesbaden, Obere Webergasse, 24.07.2020, 11.30 Uhr bis 11.50 Uhr - (pl) Am Freitagmittag hat eine Gruppe von Dieben aus den Verkaufsräumen eines Juweliers in der Straße "Obere Webergasse" einen hochwertigen Ring gestohlen. Gegen 11.30 Uhr betraten die Täter, zwei Frauen und ein Mann, das Geschäft. Sie täuschten Kaufinteresse vor und ließen sich mehrere Schmuckstücke zeigen. Als das Trio dann nach einer etwa 20-minütigen Beratung das Geschäft verlassen hatte, musste die Verkäuferin feststellen, dass einer der gezeigten Ringe fehlte. Die beiden Frauen sollen etwa 1,55- 1,60 Meter groß, schlank sowie dunkel gekleidet gewesen sein und einen braunen Teint gehabt sowie eine dunkle Kappe getragen haben. Eine der Frauen war ca. 55 Jahre alt und die andere ca. 35 Jahre alt. Die jüngere der beiden soll noch einen schwarzen Rucksack mit sich geführt haben. Der männliche Begleiter soll einen braunen Teint sowie auffällig viele Narben an den Händen gehabt haben.

Schwerverletzter nach Streitigkeiten

Mainz-Bleichenviertel, Zu einem größeren Einsatz von Polizei und Rettungsdienst kam es am Sonntagvormittag im Mainzer Bleichenviertel. Gegen 11:30 Uhr gehen mehrere Notrufe bei Polizei und Rettungsdienst über eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei männlichen Personen ein. Beim Eintreffen der Rettungskräfte ist die Schlägerei der beiden Kontrahenten im Bereich der Zanggasse noch im Gange. Erst durch mehrere Funkstreifen der Mainzer Polizeiinspektionen können die beiden 31- und 36-jährigen Männer getrennt werden. Der 36-Jährige hat nach derzeitigem Ermittlungsstand unter anderem mit einem Gegenstand auf den 31-Jährigen eingewirkt, der hierdurch schwer verletzt wird.

Fahrer verursacht Verkehrsunfall und flüchtet

Mainz, Bauhofstraße, Sonntag, 26.07.2020, 02:55 Uhr - Ein Autofahrer befährt die Bauhofstraße in Fahrtrichtung Kaiserstraße und überfährt aus bislang ungeklärter Ursache mit der linken Fahrzeugfront eine Verkehrsinsel, die sich an einem Fußgängerüberweg in Höhe des Kreuzungsbereiches Bauhofstraße/Hintere Bleiche befindet. Dabei beschädigt er ein auf der Verkehrsinsel angebrachtes Verkehrsschild. Durch die Kollision mit dem Bordstein wird sein Fahrzeug so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit ist. Der Fahrer lässt sein Auto in Höhe des Kreuzungsbereiches Bauhofstraße/Stiftsstraße mit eingeschaltetem Warnblinklicht stehen und flüchtet zu Fuß. Die Person kann im Rahmen der Fahndung nicht angetroffen werden.

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Was ist riskant?
Niesen, wenn man Durchfall hat!

Banner