Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Plug-in-Hybrid geriet während Ladevorgang in Brand
E-Mail PDF

Plug-in-Hybrid geriet während Ladevorgang in Brand

Bei PKW-Brand entsteht hoher Sachschaden

Gegen 14:40 Uhr erreichte die Rettungsleitstelle ein Notruf, daß ein gerade erst zugelaßener PKW Plug-in-Hybrid plötzlich während des Ladevorganges qualmen würde.

Beim Eintreffen des sofort entsandten Löschfahrzeuges war bereits eine starke Rauchentwicklung unter dem Fahrzeug wahrnehmbar, wenig später kam es zur Durchzündung.

Das Feuer konnte durch den Einsatz von 2 Trupps unter Atemschutz, mit 2 C-Rohren schnell unter Kontrolle gebracht werden. Ein Übergreifen auf die benachbarten Garagen wurde so verhindert.

Ein derartiger Brand, in den Akkus von Elektro- bzw. Hybridfahrzeuge verwickelt sind, gestaltet sich für die Feuerwehr derzeit besonders schwierig. Die Akkus müßen anschließend lange gekühlt werden um einen erneuen Brand zu auszuschließen.

Da die Batterien dicht verbaut sind und ein gesicherter Abstellplatz nicht zur Verfügung stand wurde das Fahrzeug provisorisch in ein Wasserbad gesetzt, um eine Langzeitkühlung zu erreichen.

Der geschätzte Sachschaden liegt bei ca. 40.000 €

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Was ist der Unterschied zwischen Gott und Dirigenten?
Gott weiß, daß er kein Dirigent ist...

Banner