Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Fundsache 18
E-Mail PDF

Fundsache 18

Bürgermeister italienischer Stadt stellt das Tragen von Masken unter Strafe

Bürgermeister Vittorio Sgarbi der 6.000-Einwohner-Stadt Sutri verbietet den Stadtbewohnern, sich "ohne Grund" mit Maske zu zeigen.

Nur Diebe und Terroristen würden Masken tragen, sagt Vittorio Sgarbi.

Der italienische Bürgermeister sorgt für Aufsehen. In seiner Gemeinde Sutri nahe Rom hat der Parlamentarier ein Verbot eingeführt, Nasen- und Mundschutz zu tragen.

Wer künftig in der 6.000-Seelen-Gemeinde "ohne Bedarf" Mundschutz trägt, wird bestraft, heißt es in einer Anordnung des 68-jährigen Bürgermeisters.

Er bezieht sich auf ein Gesetz aus den 1970er-Jahren, wonach niemand mit Helm, Maske oder auf andere Weise vermummt auf die Straße gehen darf.

Das Gesicht der Person müße stets erkennbar sein, heißt es im Gesetz aus dem Jahr 1977, das Italien zur Bekämpfung des Terrorismus erlaßen hatte...

Wir meinen: Auch bei uns gibt es ein Vermummungsverbot aber das wird genau wie der Datenschutz ignoriert. Wie gesagt, Politik ist eine Kunst... die unsere Politiker leider nicht beherrschen! Darüber nachzudenken lohnt sich...

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

UNTER dem Zeichens des Zwillings geboren,
später ein Riß mein Leben.

Er verläuft mir quer durch die Seele.
Denkend und fühlend bahne ich mir meinen Weg.
Suchge nach Lösung und Erlösung.

Doch liegt der Frieden weder hier noch dort.
Jenseits von Lösung und Erlösung
führt ein Pfad über alles hinaus.

(Stefan Simon)

Neueste Nachrichten