Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 14.09.2020
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 14.09.2020

Diebstahl aus Auto

Mainz, Obere Kreuzstraße, Samstag, 12.09.2020, 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr - Am Samstagnachmittag entwenden unbekannte Täter in der Oberen Kreuzstraße einen Rucksack und einen Laptop aus einem geparkten Auto. Ob das Auto gewaltsam geöffnet wurde, ist derzeit noch unklar. Es liegen keine Täterhinweise vor.

Verkehrsunfall zwischen Motorroller- und Fahrrad-Fahrer

Mainz, Bretzenheimer Straße, Samstag, 12.09.2020, 16:20 Uhr

Ein 14-Jähriger befährt mit seinem Fahrrad die Bretzenheimer Straße in Richtung Zahlbacher Steig. Als er in Richtung Untere Zahlbacher Straße abbiegt nimmt er einem Rollerfahrer die Vorfahrt, sodaß es zur Kollision kommt. Sowohl der 14-jährige Radfahrer als auch der 83-jährige Motorrollerfahrer mit seiner 81-jährigen Sozia stürzen und werden vom Rettungsdienst versorgt.

Person randaliert nach Konsum von Magic Mushrooms

Mainz-Hartenberg/Münchfeld, Sonntag, 13.09.2020, 19:30 Uhr - Im Rahmen von Beziehungsstreitigkeiten im Mainzer Münchfeld, wird eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Mainz 2 hinzugerufen. Vor Ort treffen die Beamten auf einen 24-jährigen Mann, der laut Angaben seiner Lebensgefährtin unter dem Einfluss von Magic Mushrooms steht. Hierbei handelt es sich um halluzinogene Pilze, deren Konsum neben nicht unerheblichen Bewussteinsveränderungen, schwere Psychosen auslösen kann. Da der Mann bei Eintreffen der Beamten randaliert und völlig die Kontrolle verliert, wird er zum Eigenschutz, sowie zum Schutz der sich ebenfalls in der Wohnung befindlichen Frau, im Hausflur fixiert. Hierbei leistet er massiven Widerstand und schlägt und tritt gegen die eingesetzten Polizisten. Der 24-Jährige wird im Anschluss, zur medizinischen Versorgung, in ein Mainzer Krankenhaus verbracht. Von dort meldet sich wenig später das Klinikpersonal, da der junge Mann trotz Fixierung massiv randaliert. Weder durch das Pflegepersonal, noch durch die hinzugerufenen Beamten kann der Mann gebändigt werden. Letztendlich kann er erst durch das Hinzuziehen zweier weiterer Funkstreifenwagenbesatzung fixiert und im Anschluss medizinisch versorgt werden. Bei dem Einsatz wurden mehrere eingesetzte Polizeibeamte verletzt.

Autos in Petersstraße beschädigt

Mainz, Petersstraße, Sonntag, 13.09.2020 09:30 bis 17:15 Uhr - Am Sonntag zerkratzen unbekannte Täter jeweils die Beifahrertür von zwei in der Petersstraße geparkten Autos mit einem spitzen Gegenstand. Es liegen keine Täterhinweise vor.

Auf dem Weg zur Arbeit ausgeraubt

Wiesbaden, Mainzer Straße Freitag, 11.09.2020, 11:30 Uhr - (Fu) Am Freitagvormittag kam es in der Mainzer Straße zu einem Straßenraub. Ein 21-jähriger Mann aus Wiesbaden befand sich am Mittwoch gegen 11:30 Uhr zu Fuß in der Mainzer Straße, als er von drei unbekannten Tätern aufgefordert wurde, sein Bargeld und sein Mobiltelefon herauszugeben. Die Täter hätten ihr Vorhaben damit untermauert, indem sie ihm ein Messer vorgehalten hätten. Die Täter flüchteten dann mit ca. 990 Euro und einem Mobiltelefon in unbekannte Richtung.

Räuberischer Diebstahl auf Tankstelle

Wiesbaden, Berliner Straße Samstag, 12.09.2020, 01:50 Uhr - (Fu) Am Samstagfrüh kam es in der Berliner Straße zu einem Raub auf eine Tankstelle. Drei Täter betraten den Verkaufsraum und lenkten den 20-jährigen Angestellten aus Mainz zunächst ab. Ein Täter soll eine unbestimmte Anzahl von Zigarettenpäckchen eingesteckt haben. Der Angestellte versuchte vergeblich, einen der Täter an der anschließenden Flucht zu hindern..

Körperverletzung durch Pfefferspray

Wiesbaden, Wilhelmstraße Freitag, 11.09.2020, 13:40 Uhr - (Fu) Am Freitagmittag kam es in einem Wiesbadener Restaurant zu einer Auseinandersetzung. Drei Gäste des Restaurants wurden durch den Einsatz von Pfefferspray leicht verletzt. Der 30-jährige Täter konnte ermittelt werden. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Zeugen nach Körperverletzung gesucht

Wiesbaden, Wilhelmstraße / Warmer Damm, Sonntag, 13.09.2020, 04:20 Uhr - (Fu) In der Nacht zum Sonntag, kam es in der Wilhelmstraße, Warmer Damm, zu einer Schlägerei zwischen drei Männer. Zeugenangaben zufolge waren die Männer gegen
04:20 Uhr in Streit geraten. In der Folge hätten zwei 20 Jahre jungen Männer einen 19-jährigen aus Langen mit den Fäusten ins Gesicht geschlagen, welcher dadurch leicht verletzt wurde.

Streit um Hauszufahrt eskaliert

Wiesbaden, Lothringer Straße Sonntag, 13.,09.2020, 19:40 Uhr - (Fu) Am Sonntagabend kam es in der Lothringer Straße zunächst zu verbalen Streitigkeiten, welche in Handgreiflichkeiten mündete. Ein 40 Jahre alter Wiesbadener parkte seinen Pkw vor einer Hauseinfahrt in der Lothringer Straße. Ein 59-Jähriger Anwohner bat den Autofahrer seinen Pkw doch an einer anderen Stelle zu parken. Letztendlich soll der Pkw-Fahrer den Anwohner mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Gleichwohl soll der 59- jährige Wiesbadener versucht haben, den Autofahrer zu schlagen. Gegen beide wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eröffnet..

Körperverletzung, Fahren ohne Führerschein, Falsche Angaben zur Person

Wiesbaden, Nauroder Straße 12.09.2020, 20:00 Uhr - (Fu) Am Samstagabend kam es in der Nauroder Straße zu einer handfesten Auseinandersetzung in einer Gaststätte. Gegen 20:00 Uhr gerieten zwei Wiesbadener im Alter von 33 und 42 Jahren aneinander. Der 42 Jahre alte Angreifer schlug seinen Kontrahenten zu Boden und verletzte diesen leicht. Nach der Tat flüchtete der Täter mit seinem Pkw vom Tatort. Ermittlungen ergaben, dass der Schläger nicht im Besitz eines Führerscheins war. Auf der Dienstelle gab er auch falsche Personendaten an. Gegen den 42-Jährigen wird nun wegen Körperverletzung und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Falsche Handwerker unterwegs - Seniorin beklaut

Wiesbaden, 11.09.2020, 14.15 Uhr - (pl) Am Freitag war in Wiesbaden ein falscher Handwerker unterwegs, welcher es auf die Wertsachen einer Seniorin abgesehen hatten. Gegen 14.15 Uhr erschien ein angeblicher Mitarbeiter der Stadtwerke an der Haustür der Geschädigten und gab an, die Sicherungen im Haus überprüfen zu müssen. Die Geschädigte ließ den angeblichen Handwerker daraufhin in ihre Wohnung und musste später den Diebstahl ihrer Geldbörse feststellen.

16-Jährige unsittlich berührt

Wiesbaden, Murnaustraße, 12.09.2020, 21.30 Uhr - Am Samstagabend wurde eine 16-Jährige auf der Grünfläche vor dem Schlachthof von einem 17-Jährigen unsittlich berührt. Die Geschädigte hielt sich gegen 21.30 Uhr auf der gut besuchten Wiese auf, als sie von dem 17-Jährigen, welcher in einer Gruppe unterwegs war, durch unsittliche Berührungen belästigt worden war. Die 16-Jährige konnte sich eigenen Angaben zufolge jedoch aus der Situation befreien und den Sicherheitsdienst verständigen.

Roter Mazda gestohlen

Biebrich, Lützowstraße, 10.09.2020, 12.00 Uhr bis 11.09.2020, 16.45 Uhr - (pl) Bereits in der vergangenen Woche haben Autodiebe zwischen Donnerstagmittag und Freitagnachmittag in Biebrich einen roten Mazda CX-5 gestohlen. Der Pkw mit dem amtlichen Kennzeichen WI-IP 719 war in der Lützowstraße abgestellt.

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Warum hängen sich manche Leute eine Pepperoni an die SAT-Schüßel?
...damit das Bild schärfer wird...!
----------
...was macht eigentlich Mr. Ernst Stavro Blofeld gerade...???

Banner