Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Planung zur Entwicklung des Bürgerhauses beschloßen!
E-Mail PDF

Planung zur Entwicklung des Bürgerhauses beschloßen!

Der Grundstein für die Entwicklung des gemeinsamen Bürgerhauses für Kostheim und Kastel mit einem neuen Wohngebiet ist gelegt.

Die Stadtverordnetenversammlung der Landeshauptstadt Wiesbaden hat in ihrer Sitzung am Donnerstag, 17. September, der Vorlage zum Aufstellungsbeschluß des Bebauungsplans „am Bürgerhaus“ zugestimmt.

Der Planbereich des Bebauungsplans liegt zwischen der Kostheimer Landstraße, der Bahntrasse sowie der Wohnbebauung an der Krauseneckstraße.

Ziel der Planung ist die Schaffung einer neuen Ortsmitte mit dem gemeinsamen Bürgerhaus für Kostheim und Kastel in unmittelbarer Nähe zu einem neuen urbanen Wohngebiet mit rund 240 Wohneinheiten.

Durch den Bebauungsplan werden sowohl die planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Bau des Bürgerhauses als auch für das Wohnquartier geschaffen.

Im Westen des Geltungsbereichs des Bebauungsplans ist das Wohngebiet, im Osten das neue Bürgerhaus mit daran anschließenden Parkplatzflächen geplant. Im Zentrum des Areals, an der Schnittstelle zwischen Bürgerhaus und Wohngebiet, finden sich der Platz des Areals, die Erschließung von der Kostheimer Landstraße her und eine Mobilitätszentrale.

Im Mai 2020 hatte die Stadtverordnetenversammlung auf Grundlage der Ergebnisse eines Architektenwettbewerbs den Neubau eines gemeinsamen Bürgerhauses mit zahlreichen Nutzungsvarianten als Ersatz für die sanierungsbedürftigen Bürgerhäuser in Kastel und Kostheim beschloßen.

Mit der Entwicklung des Areals am Bürgerhaus wird der letzte von insgesamt drei Bausteinen der Stadtentwicklung im städtebaulichen Umbruch (Lindewerk wird Wohnbebauung und Gückelsberg wird Nahversorgungsstandort) befindlichen Bereich aufgenommen.

 
Regionale Werbung
Banner