Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Zwei Enkeltrickanrufe in Kastel
E-Mail PDF

Zwei Enkeltrickanrufe in Kastel

Die weibliche Anruferin mit junger Stimme versuchte jeweils mit "Hallo Oma" bzw. "Hallo Opa" das Gespräch mit den Angerufenen aufzunehmen und ihnen vorzutäuschen, eine Angehörige sei am Telefon.

Glücklicherweise kamen die Angerufenen der Täterin schnell auf die Schliche und beendeten das Gespräch.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um Vorsicht. Die Anrufer geben sich als Verwandte, ehemalige Arbeitskollegen oder Schulfreunde aus und erreichen durch geschickte Gesprächsführung, daß die Geschädigten ihnen Glauben schenken.

Gerade die Gutgläubigkeit und Hilfsbereitschaft älterer Menschen wird hier auf äußerst niederträchtige Art und Weise ausgenutzt. Die Polizei appelliert daher an die älteren Mitbürger, bei solchen Anrufen äußerst sensibel zu reagieren und sich nicht zu übereilten Geldübergaben überreden zu lassen. Im Zweifel sollte die Polizei verständigt werden. Vor allem sollte eine Rückversicherung bei den tatsächlichen Verwandten, Freunden oder Arbeitskollegen erfolgen. Diese haben für die Nachfrage sicherlich Verständnis.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Welche Töpfe nimmt die Hausfrau niemals zum kochen?
- z.B. die Blumentöpfe...

Banner