Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 02.11.20
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 02.11.20

Rollerfahrer flüchtet nach Verkehrsunfall

Mainz, Windmühlenstraße, Freitag, 30.11.2020, 12:51 Uhr - Am Freitagmittag befährt ein 35-jähriger Autofahrer die Windmühlenstraße in Richtung Holzhofstraße. An der Einmündung Eisgrubweg hält er an der roten Ampel.
Ein hinter ihm fahrender Motorroller fährt auf sein Fahrzeug auf, sodaß ein Sachschaden entsteht. Als der 35-Jährige aussteigt, um den Schaden zu begutachten und mit dem Rollerfahrer zu sprechen, flüchtet dieser von der Unfallstelle.

Einbruchsdiebstahl mit Täterfestnahme

Bretzenheim, Samstag, 31.10.2020, 05:54 Uhr bis 06:00 Uhr - Am Samstagmorgen brechen unbekannte Täter in ein Geschäft in Bretzenheim ein. Sie hebeln ein Fenster auf und begeben sich in das Gebäude. Zeugen beobachten das Geschehen und informieren die Polizei. Durch die Polizeibeamten wird das Gebäude umstellt. Unter Zuhilfenahme der Diensthunde-Staffel können die 39- und 51-jährigen Täter im Gebäude lokalisiert und festgenommen werden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eröffnet.

Schlägerei zwischen jungen Frauen

Mainz, Jockel-Fuchs-Platz, Samstag, 30.10.2020, 23:20 Uhr - Zu einem Einsatz mehrerer Funkstreifen der Mainzer Polizeiinspektionen, des Mainzer Rechts- und Ordnungsamts, sowie des Rettungsdienstes, kommt es am Freitagabend auf dem Jockel-Fuchs-Platz. Gegen 23:20 Uhr geraten in einer Gruppe von rund 30-Personen, mehrere junge Frauen in Streitigkeiten untereinander. Im Zuge der Streitigkeiten kommt es zu Handgreiflichkeiten, wobei eine 19-jährige Heranwachsende zu Boden geschubst und in der Folge auch am Boden liegend fortlaufend getreten wird. Um die 19-Jährige vor weiteren Tritten zu schützen, wirft sich ein 16-Jähriger Bekannter über die Geschädigte, der seinerseits ebenfalls Tritte abbekommt. Der 16-jährige Bekannte und die 19-jährige Geschädigte werden leicht verletzt und vom Rettungsdienst in eine Mainzer Klinik eingeliefert. Bei den bislang unbekannten Angreiferinnen, soll es sich nach ersten Zeugenaussagen um eine Gruppe junger bzw. jugendlicher Frauen handeln.

Nachbarschaftsstreit eskaliert

Mainz-Großberg, Samstag, 31.10.2020, 08:22 Uhr - Ein Nachbarschaftsstreit am Großberg endet am Samstagmorgen mit einem Polizeieinsatz und mehreren Strafanzeigen. Ein 38-jähriger Anwohner betritt am vergangenen Samstag gegen 08:22 Uhr den Gemeinschaftsgarten des Wohnanwesens und führt seinen Hund an der Leine mit sich. Dies missfällt einem 26-jährigen Anwohner, da der Hund nicht in den Garten machen dürfe. Nachdem der 26-Jährige den 38-Jährigen filmt, kommt es zu einem Streitgespräch. Im Laufe des Gesprächs bewerfen sich die Streitparteien gegenseitig mit einem Kinderfahrrad und der 26-Jährige geht zudem mit einem Laubbesen auf den 38-Jährigen los. Von den alarmierten Funkstreifen des Altstadtreviers musste der Streit geschlichtet werden. Darüber hinaus müssen sich nun beide Parteien strafrechtlich verantworten.

Zweimal in Wohnung eingestiegen

Wiesbaden, Breitenbachstraße und Alexandrastraße, Sonntag, 01.11.2020, zwischen 01.15 Uhr und 03.25 Uhr - (akl) Gleich zweimal ist ein Einbrecher am frühen Sonntagmorgen durch offenstehende Fenster in Wohnungen eingestiegen. In der Breitenbachstraße drang eine unbekannte Person zwischen 01.15 Uhr und 01.45 Uhr durch ein offenes Fenster ins Erdgeschoß ein. Während sich die Bewohner in der Küche aufhielten, sei nebenan der Laptop, Köpfhörer und eine Geldbörse entwendet worden. Gegen 03.25 Uhr stieg eine Person über ein Fenster im Hochparterre einer Wohnung in der Alexandrastraße ein. Auch hier wurden ein Laptop sowie eine Handtasche mit Geldbörse entwendet. Nach Ansprache durch den Bewohner flüchtete die Person.

Dreister Dieb

Wiesbaden, Alfred-Schumann-Straße, Freitag, 30.10.2020, gegen 15.00 Uhr - (akl) Am Freitag ist ein 89-jähriger Mann aus Wiesbaden gegen 15.00 Uhr von einem dreisten Dieb bestohlen worden. Der Geschädigte versuchte mit einem im Rollstuhl sitzenden Angehörigen die Treppenstufen eines Friseurgeschäftes zu überwinden, als er von einem Unbekannten Hilfe angeboten bekam. Wenig später musste er feststellen, dass mit dem Unbekannten auch seine Geldbörse verschwunden war.

Taschendiebstahl

Wiesbaden, Langgasse, Freitag, 30.10.2020, zwischen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr - (akl) Zwei Frauen haben an einer Bushaltestelle in der Langgasse eine 72-jährige Frau aus Wiesbaden bestohlen. Die Geschädigte habe am Freitag zwischen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr auf ihren Bus gewartet. Die zwei Frauen hätten sie nach dem Weg gefragt und dabei abgelenkt. Zu Hause habe sie dann festgestellt, dass aus ihrem Rucksack das Portemonnaie entwendet wurde.

Körperverletzung mit Bierflasche

Wiesbaden, Helenenstraße, Freitag, 30.10.2020, 17.50 Uhr - (akl) Nach einer verbalen Auseinandersetzung hat ein Mann am Freitag gegen 17.50 Uhr in der Helenenstraße eine Frau mit einer Bierflasche geschlagen. Diese erlitt eine Kopfverletzung und wurde vom Rettungsdienst vor Ort ambulant behandelt.

Saures

Delkenheim, Kölner Straße, Samstag, 31.10.2020, 23.05 Uhr - (akl) Am Samstagabend haben Unbekannte gegen 23.05 Uhr in der Kölner Straße in Delkenheim Eier gegen eine Hausfassade geworfen. Als ein 45-jähriger Bewohner sich auf den Balkon begab, um nachzuschauen, wurde ihm Pfefferspray ins Gesicht gesprüht.

Unfallflucht

Wiesbaden, Biebricher Allee, Sonntag, 01.11.2020, 07.00 Uhr - (akl) In der Biebricher Allee ist es am Sonntag gegen 07.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein silbernes Fahrzeug mit Wiesbadener Kennzeichen von der Unfallstelle geflüchtet ist. Ein 20-jähriger Mann aus Wiesbaden fuhr mit seinem weißen Kia auf der Biebricher Allee in Richtung Biebrich. Als das silberne Fahrzeug von rechts aus der Tannhäuser Straße gekommen sei, habe es seine Vorfahrt missachtet und ihn zum Ausweichen veranlasst. Dabei sei er gegen einen geparkten Mini Cooper gefahren. Weil nach der Kollision seine Bremsen versagt hätten, sei sein Fahrzeug weiter bergab gerollt und schließlich an einem großen Stein zum Stehen gekommen. Der Kia und der Mini mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von 15.000 Euro.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Welche Töpfe nimmt die Hausfrau niemals zum kochen?
- z.B. die Blumentöpfe...

Banner