Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 04.11.20
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 04.11.20

Anwohner verhindert Fahrraddiebstahl - Täter gefaßt und festgenommen

Mainz, Bleichenviertel, Dienstag, 03.11.2020, 12:35 Uhr - Durch das Eingreifen eines 29-jährigen Zeugen kann am Dienstagmittag ein Fahrraddiebstahl verhindert und der Dieb gestellt werden. Gegen 12:35 Uhr schaut der 29-Jährige aus dem Fenster und beobachtet, wie sich zwei Personen an einem angeschlossenen Fahrrad vor einer Schule zu schaffen machen.
Nachdem der Zeuge über Notruf die Polizei verständigt hat, ruft er aus dem Fenster in Richtung der zwei Personen. Die beiden lassen hierauf von dem Versuchen das Schloss zu knacken ab und flüchten. Der Anwohner kann den alarmierten Funkstreifen der Polizeiinspektion Mainz 2 eine Beschreibung der beiden Täter abgeben. Während der Fahndungsmaßnahmen kann dann einer der beiden Täter im Bleichenviertel angetroffen und kontrolliert werden. Es handelt sich um einen 15-jährigen Jugendlichen, der obendrein bereits per Haftbefehl gesucht wird. Der zweite Täter kann nicht mehr aufgefunden werden. Die Beamten des Sachgebiets für Jugendkriminalität der Polizeidirektion Mainz haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Mainzer Polizei bedankt sich ausdrücklich bei dem 29-jährigen Zeugen. Nur durch sein sofortiges Handeln kann letztlich der Fahrraddiebstahl verhindert und der Täter gefasst werden.

Anwohner beobachtet Funkenflug - Fahrraddiebstahl,

Mainz, Zollhafen, Dienstag, 02.11.2020, 04:00 Uhr - Weil er nicht schlafen konnte, schaute ein 30-jähriger Mainzer Dienstagnacht gegen vier Uhr aus seinem Fenster und sieht an einem gegenüberliegenden Haus im Mainzer Zollhafen Funken fliegen. Um es genauer zu erkennen, tritt er auf seinen Balkon und kann deutlich Geräusche von Flexarbeiten hören. Das Ganze dauert nur wenige Sekunden. Kurz darauf schiebt eine offensichtlich männliche Person ein Fahrrad dort weg. Der Zeuge teilt dies sofort über den Notruf der Polizei mit und kann den Täter auch noch einige Zeit beobachten. Trotz sofortiger Fahndungsmaßnahmen kann die Polizei weder den Täter noch das Rad auffinden. Am frühen Dienstagmorgen melden sich dann die 15-jährige Besitzerin des Fahrrades und zeigt den Diebstahl ihres Fahrrades an. Es handelt sich um ein schwarzes E-Bike der Marke Cube, welches mit einem hochwertigen Schloss, an einem festen Radständer, vor einem gut beleuchteten Hauseingang angeschlossen war. Der Akku befand sich übrigens nicht im Rad.

Auto landet auf dem Dach

Wiesbaden, Emil-Krag-Straße, Dienstag, 03.11.2020, 07.10 Uhr - (akl)  Ein 28-jähriger Mann aus Wiesbaden hat sich am Dienstag gegen 07.10 Uhr mit seinem Auto in der Emil-Krag-Straße überschlagen. Er blieb glücklicherweise unverletzt. Der Mann befuhr die Emil-Krag-Straße aus Richtung Oberfeld und kam aus ungeklärter Ursache mit seinem blauen Mercedes nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort stieß der Wagen gegen einen roten Renault Twingo und einen Baum, bis er nach einem Überschlag auf dem Dach zum Liegen kam. Für die Zeit der Unfallaufnahme war die Emil-Krag-Straße gesperrt, der Mercedes musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von 9.000 Euro.

Unfall mit Kradfahrer

Biebrich, Gibber Straße, Dienstag, 03.11.2020, 15.00 Uhr - (akl) Am Dienstag um 15.00 Uhr ist bei einem Unfall an der Einmündung der Pestalozzistraße in die Gibber Straße ein 26-jähriger Kradfahrer aus Wiesbaden verletzt worden. Eine 69 Jahre alte Fahrzeugführerin eines roten Toyota befuhr die Pestalozzistraße und beabsichtigte nach links in die Gibber Straße einzubiegen. Beim Einfahren in die Gibber Straße kollidierte der Toyota mit dem von links kommenden Kradfahrer. Dieser fiel auf die Straße und erlitt Verletzungen, die ambulant in einem Wiesbadener Krankenhaus behandelt werden konnten. Das Krad musste abgeschleppt werden, es entstand Sachschaden von 2.400 Euro.

Einbruch in Wohnung

Wiesbaden, Saarburger Straße, Dienstag, 03.11.2020, zwischen 17.50 Uhr und 18.05 Uhr - (akl) Während der Abwesenheit der Hausbesitzer sind am Dienstag, zwischen 17.50 Uhr und 18.05 Uhr, zwei Männer in ein Haus in der Saarburger Straße eingestiegen. Sie hebelten ein Fenster auf und durchsuchten das Gebäude. Dabei fiel ihnen Schmuck und Bargeld in die Hände.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Welche Töpfe nimmt die Hausfrau niemals zum kochen?
- z.B. die Blumentöpfe...

Banner