Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
AfD-Fraktion nimmt Kooperations-Antrag zu aufgehelltem Asphalt auseinander (WI)
E-Mail PDF

AfD-Fraktion nimmt Kooperations-Antrag zu aufgehelltem Asphalt auseinander (WI)

Da hat man offensichtlich einen Antrag eingebracht, ohne darüber nachzudenken, welche Auswirkungen das tatsächlich auf die Stadt hätte, sagt Heinz Hörhammer, der baupolitische Sprecher der AfD-Rathausfraktion.

SPD, Grüne und CDU hatten für den gestrigen Bauausschuss einen Antrag zu den Möglichkeiten und der Sinnhaftigkeit des Einsatzes aufgehellten Asphalts in Wiesbaden gestellt. Ein Thema, zu dem der erfahrene Bau-Experte der AfD einiges zu sagen hatte, mit dem die Kooperation nicht gerechnet hatte.

VIERZEHNTAUSEND KUBIKMETER ASPHALT AUSTAUSCHEN

Der gelernte Bauingenieur rechnete dem Ausschuß vor, daß von den insgesamt 220 Straßenkilometern in der Landeshauptstadt mindestens 25 bis 30 Prozent ausgetauscht werden müßten, um überhaupt einen spürbaren Minderungseffekt bei der Asphaltaufheizung zu erzielen. Das bedeutet, daß mindestens 50 Straßenkilometer mit einer Gesamtfläche von 350.000 Quadratmetern ausgetauscht werden müßten. Wenn nur die 4 Zentimeter dicke Deckschicht abgenommen und mit aufgehelltem Asphalt ausgestattet werden soll, käme man auf 14.000 Kubikmeter alten Asphalt, der zu entsorgen wäre – eine Mammutaktion, von den Kosten ganz zu schweigen.

ÜBER JAHRE HINWEG BAUSTELLEN IM STADTGEBIET

Man müßte ganze Straßenzüge absperren, um die Ausführung wirtschaftlich zu gestalten. Und das über mindestens 4 Jahre. In Anbetracht der jetzt bereits beklagten Verkehrsbehinderungen eine ziemliche Zumutung für die Bürger.

Es kamen sowohl der Kooperation als auch dem Ausschuß nach den sachkundigen Ausführen doch erhebliche Zweifel daran, ob die ganze Sache tatsächlich eine so gute Idee ist...

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Welches Obst ißt Dracula am liebsten?
- Blutorangen!