Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 03.12.20
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 03.12.20

Unfall mit Leichtverletzter am Römerwall

Mainz, Römerwall, Donnerstag, 3. Dezember 2020 - 13:49 Uhr - Eine junge Fahrerin erleidet am Donnerstagmittag leichte Verletzungen bei einem Auffahrunfall in Mainz, an der Kreuzung Römerwall/Am Linsenberg. Ein 77-jährigen Unfallverursacher hält wegen Rotlicht zunächst als drittes Fahrzeug, hinter einem PKW und einem Rettungswagen. Ohne bisher ersichtlichen Grund fährt dieser trotz Rotlicht los und schiebt den stehenden PKW der 24-jährigen Fahrerin auf den Rettungswagen. Alle Fahrzeuge werden beschädigt, der PKW der Fahrerin so, daß er nicht mehr fahrbereit ist und mußte abgeschleppt werden. Der Rettungswagen wurde nur leicht beschädigt. Die junge Frau wurde leicht verletzt und durch den Rettungsdienst versorgt. Eine Mitnahme ins Krankenhaus war zunächst nicht notwendig. Ob die Unfallursache auf einen technischen Defekt oder auf einen Bedienfehler zurückzuführen ist, ist Bestandteil der Ermittlungen.

Pkw gestohlen

Breckenheim, Ahornstraße 02.12.2020, 17:00 Uhr bis 03.12.2020, 11:45 Uhr - (mv) Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagvormittag wurde in der Ahornstraße in Breckenheim ein Pkw entwendet. Bei dem Pkw handelt es sich um einen grauen BMW 540i mit dem amtlichen Kennzeichen WI-GU 339. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Diebstahl eines Pkw

Nordenstadt, Ostring, 22.10.2020, 17:00 Uhr bis 02.12.2020, 16:00 Uhr - (mv) Im Zeitraum vom 22.10.2020 bis zum Mittwoch, 02.12.2020, 16:00 Uhr, wurde in Nordenstadt, in der Straße Ostring, in Höhe eines dortigen Hotels, ein abgestellter Pkw entwendet. Bei dem Wagen handelt es sich um einen schwarzen Dodge Caliber mit dem griechischen Kennzeichen EBK - 7651 im Wert von ca. 2.000 Euro.

Diebstahl einer Umhängetasche

Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Ring, 02.12.2020, 15:27 Uhr bis 16:03 Uhr - (mv) Am Mittwochnachmittag wurde aus einem Bus der Linie 275, Haltestelle am Landeshaus, eine Umhängetasche entwendet. Ein 29-jähriger Mann stellte seine dunkle Umhängetasche neben sich auf den freien Sitz im Bus und schlief kurz ein. Als er am Hauptbahnhof in Wiesbaden aus dem Bus steigen wollte, kam eine Frau auf ihn zu und teilte ihm mit, dass ein dunkelhäutiger Mann die Umhängetasche beim Aussteigen an der Haltestelle "Am Landeshaus", mitgenommen hätte. Weitere Angaben zum Täter wurden seitens der Zeugin nicht getätigt. Die Höhe des Diebesgutes beläuft sich auf ca. 100 Euro.

Randalierer in Linienbus

Wiesbaden, Berliner Straße im ESWE Bus der Linie 5, 02.12.2020, 09:10 Uhr - (mv) Am Mittwochmorgen kam es zu einem Vorfall mit einem Randalierer im ESWE-Bus der Linie 5 nach Erbenheim. Ein 60-jähriger Mann gab sich als Polizist aus und sprach massive Drohungen gegen die anderen Fahrgäste aus. Auch beleidigte er den Busfahrer, der inzwischen die Polizei verständigt hatte. Der Randalierer konnte beim nächsten planmäßigen Halt des Busses durch eine Funkstreife festgenommen werden. Im Anschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 60-Jährige einer psychiatrischen Einrichtung zugeführt.

Rotlicht mißachtet und Radfahrer verletzt

Wiesbaden, Biebricher Allee, 02.12.2020, 17:12 Uhr - (mv) Am Mittwochnachmittag ereignete sich auf der Biebricher Allee ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. In Höhe der Biebricher Allee 107 übersah ein 22-jähriger Pkw-Fahrer eine rotzeigende Ampel und stieß daraufhin mit einem Radfahrer zusammen, der bei grünzeigender Ampel die Biebricher Allee überquerte. Bei dem Zusammenstoß wurde der Radfahrer leicht verletzt und durch einen Krankenwagen in ein Wiesbadener Krankenhaus verbracht. Dieses konnte er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Schwer verletzte Person nach Verkehrsunfall

Klarenthal, Carl-von-Ossietzky-Straße 02.12.2020, 10:40 Uhr - (mv) Am Mittwochvormittag ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Carl-von-Ossietzky-Straße in Klarenthal, bei dem eine Frau schwer- und eine weitere leichtverletzt wurde. Eine 65-jährige Pkw-Fahrerin fuhr aus einem Grundstück auf die Fahrbahn und stieß dort mit einer 53-Jährigen zusammen, die mit ihrem Pkw die Straße aus Richtung Goerdelerstraße befuhr. Durch die Kollision wurde das Auto der 65-jährigen Frau gegen ein weiteres, dort geparktes Auto, geschoben. An allen 3 Pkw entstand Sachschaden, der sich auf ca. 10.500 Euro beläuft. Während die 65-Jährige nur leicht verletzt und nur ambulant behandelt werden musste, musste die 53-Jährige in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen werden. Zwei der beschädigten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

ALS Junge floh ich oft nach dem dunklen Kontinent.

Mit Allan Quartermain zu König Salomons Minen. Mit Horace Holly in das mystische Kôr.

Zur Flamme des Lebens.

Ich schaute hinter ihren Schleier: Derer, der gehorcht werden muß, derer die gestern war, die heute ist und Morgen; Sie, die Gestern war, Heute ist und Morgen; Sie, die Hoffnung und Sorge und unerfülltes Sehnen ist.

(Stefan Simon)