Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Nach Stichverletzung im Krankenhaus
E-Mail PDF

Nach Stichverletzung im Krankenhaus

Wiesbaden, Bleichstraße, Montag, 07.12.2020, 16:00 Uhr

Am Montagnachmittag kam es in der Wohnung, eines in der Bleichstraße gelegenen Mehrfamilienhauses, zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Nachbarn, in dessen Verlauf ein Täterverdächtiger (41) seinem Kontrahenten (41) mit einem Messer angegriffen hat.

Dieser mußte schwerverletzt in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Der Tatverdächtige flüchtete und wurde noch am Abend festgenommen. Die Wiesbadener Kriminalpolizei ermittelt nun wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

Ersten Ermittlungen zufolge war es gegen 16:00 Uhr in der Wohnung des 41-jährigen Opfers zu einem Streit und im weiteren Verlauf zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen.

Dabei ist der 41-Jährige mit einem Messer verletzt worden. Mittlerweile ist das Opfer außer Lebensgefahr. Der Tatverdächtige flüchtete im Anschluß vom Tatort und konnte im Verlauf einer groß angelegten Fahndung der Wiesbadener Polizei gegen 20:30 Uhr festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt werden. (Foto: Symbolfoto)

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

MANCHMAL denkt die Ameise.
Wenn sie auf Ameisenstraße
Marschiert.
An die Zeit, weniger ihrer
Art.

Es gab keinen großen Haufen.
Zum Erhalten.
Keine Königin.
Zum Ernähren.

Nur Ameisensippen.
Und jeder hatte seinen Namen.
Wann entschloßen Ameisen...
So zu leben?

Und marschiert weiter.

(Stefan Simon)