Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 11.12.20
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 11.12.20

Einbruchsdiebstahl

Mainz, Hartenberg-Münchfeld, Freitag, 04.12.2020, 14:30 Uhr bis Mittwoch, 09.12.2020, 18:00 Uhr - Zwischen Freitag, 04.12.2020 und Mittwoch, 09.12.2020 brechen unbekannte Täter in eine Wohnung ein. Ob etwas entwendet wurde wird derzeit ermittelt. Es liegen keine Täterhinweise vor.

Kupferdiebstahl

Mainz, Am Gonsenheimer Spieß, Mittwoch, 09.12.2020, 18:15 Uhr - Donnerstag, 10.12.2020, 10:15 Uhr - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kommt es in Mainz zum Diebstahl von Kupferdraht und Batterien, von einem Firmengelände "Am Gonsenheimer Spieß". Der oder die unbekannten Täter verschaffen sich Zutritt auf das Gelände und entwenden ca. 1,5 Tonnen Kupferdraht, sowie größere Batterien im dreistelligen Bereich, aus einem Altmetallcontainer. Der Diebstahl wurde am Donnerstagmorgen durch Firmenmitarbeiter festgestellt und bei der Mainzer Polizei angezeigt.

In Wohnung eingebrochen

Wiesbaden, Drususstraße, 10.12.2020, 17:00 Uhr bis - 19:20 Uhr - (mv) In den frühen Donnerstagabendstunden, mussten Wohnungsbesitzer in der Drususstraße in Wiesbaden feststellen, dass unbekannte Täter in ihre Wohnung eingebrochen waren und Wertgegenstände mitgenommen hatten. Die Diebe hebelten ein Fenster im Hochparterre auf und gelangten auf diese Weise in die Wohnung. Die Geschädigten gaben an, dass alle Räumlichkeiten durchsucht und Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren Hundert Euro entwendet wurden.

"Falscher Polizist" ruft an

Wiesbaden, Rheinblickstraße, 10.12.2020, 22:25 Uhr - (mv) Gesundes Misstrauen und richtiges Verhalten hat eine 84-jährige Frau vor einem möglichen Vermögensschaden bewahrt. Ein angeblicher Polizist rief am Donnerstagabend bei der Dame an und erzählte die Geschichte, dass man Einbrecher festgenommen habe und sie das nächste Opfer sein könnte. Als er sie dann nach ihren Vermögensverhältnissen befragte, wurde die Frau zu Recht misstrauisch und beendete das Telefonat. Sie rief selbständig bei der Polizei an, wo sie erfuhr, dass es sich hierbei um einen betrügerischen Versuch handelte. Ein "richtiger" Polizist würde niemals nach den Vermögensverhältnissen oder nach Wertgegenständen in der Wohnung fragen.

Trickbetrüger unterwegs

Wiesbaden, Philipp-Holl-Straße, 10.12.2020, 14:30 Uhr - (mv) Die Gutgläubigkeit eines 82-jährigen Mannes wurde am Donnerstagnachmittag in der Philipp-Holl-Straße durch einen unbekannten Täter ausgenutzt. Der Betrüger sprach den älteren Herrn auf offener Straße an, versprach ihm, hochwertige Kleidung zu schenken und begleitete ihn zu seiner Wohnung. Danach erzählte er eine Geschichte, dass er sich in einer Notsituation befinden würde und appellierte an die Großherzigkeit des alten Mannes, der sich dazu hinreißen ließ, dem Betrüger Bargeld in Höhe von mehreren Hundert Euro auszuhändigen.

Nach Diebstahl Geld abgehoben

Wiesbaden, Konradinerallee, 09.12.2020 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr

(mv) Am Mittwochvormittag, zwischen 09:00 Uhr und 11:00 Uhr, entnahm ein unbekannter Täter die Geldbörse eines 46-jährigen Geschädigten aus einem Büroschrank in der Konradinerallee. Mit der darin befindlichen Bankkarte wurde im Anschluss Bargeld in Höhe von mehreren Hundert Euro abgehoben.

Diebstahl aus Keller

Biebrich, Albert-Schweitzer-Allee, 26.11.2020 bis 10.12.2020 - (mv) Zwischen dem 26.11.2020 und dem 10.12.2020 wurde in einem Mehrfamilienhaus in der Albert-Schweitzer-Allee in Biebrich, ein Keller durch unbekannte Täter angegangen. Die Diebe öffneten den Kellerverschlag und nahmen einige Gegenstände, darunter ein Tapeziertisch, im Wert von einigen Hundert Euro mit.

Erneut Reifen zerstochen

Wiesbaden, Blücherstraße, 09.12.2020, 19:00 Uhr bis 10.12.2020, 13:00 Uhr - (mv) Zum wiederholten Male in den letzten Tagen, waren Reifenstecher im Westend unterwegs. Diesmal wurden in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der Blücherstraße an einem schwarzen BMW alle vier Reifen zerstochen und der Lack durch Kratzen beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro.

Auto geklaut

Wiesbaden, Gabriele-Münter-Straße, 10.12.2020, 07:35 Uhr bis 12:00 Uhr - (mv) Am Donnerstagmorgen, zwischen 07:35 Uhr und 12:00 Uhr, haben unbekannte Täter in der Gabriele-Münter-Straße, ein Auto gestohlen. Der blaue Hyundai mit dem amtlichen Kennzeichen WI-HH 314 war ordnungsgemäß verschlossen in einer Parkbucht abgestellt.

Mehrere Autos aufgebrochen

Wiesbaden, 08.12.2020, 15.30 Uhr bis 10.12.2020, 08.30 Uhr - (mv) In den letzten Tagen ist laut der Polizei zu beobachten, dass im Stadtgebiet Wiesbaden, vermehrt Pkw aufgebrochen wurden. So wurden auch zwischen dem Dienstagabend und dem Donnerstagmorgen in der Daimlerstraße, ein Pkw der Marke Kia und in der Assmannshäuser Straße ein grauer BMW durch unbekannte Täter angegangen. Die Fahrzeuge wurden auf noch nicht ermittelte Art geöffnet und es wurden verschiedene Gegenstände, Wertsachen und auch Bargeld mitgenommen. In der Hans-Böckler-Straße wurde ein schwarzer Mercedes Kombi geöffnet und das Lenkrad ausgebaut. Ebenfalls ohne Spuren zu hinterlassen, wurde ein schwarzer Mercedes in der Brentanostraße geöffnet. Insgesamt beläuft sich der Wert der entwendeten Gegenstände und Wertsachen in einer Höhe von mehreren Hundert Euro.

 
Regionale Werbung