Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 16.12.20
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 16.12.20

Verkehrsunfall mit Fußgängerin

Mainz, Gaustraße, Dienstag, 15.12.2020, 17:50 Uhr - Am Dienstagabend befährt ein 27-Jähriger die Gaustraße in Fahrtrichtung Pariser Straße. Als er nach rechts in die Obere Zahlbacher Straße, Fahrtrichtung "Am Römerwall" einbiegt, kommt es zur Kollision mit einer 33-jährigen Fußgängerin, die gerade den Fußgängerweg in der Oberen Zahlbacher Straße, Ecke Gaustraße überquert. Die Fußgängerin wird leicht verletzt in ein Krankenhaus verbracht.

Einbruch in Geschäftsräume

Mainz, Leibnizstraße, Montag, 14.12.2020 21:00 Uhr - Dienstag, 15.12.2020, 9:00 Uhr - In der Nacht von Montag auf Dienstag kommt es zum Einbruch in ein Ladengeschäft in der Mainzer Leibnizstraße. Der oder die unbekannten Täter verschaffen sich hierbei über ein Fenster Zugang zu dem, im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses gelegenen Ladens. Nachdem Verkaufs- und Büroräume durchsucht wurden, verlassen der oder die unbekannten Täter den Laden samt Diebesgut, über einen Hinterausgang des Anwesens. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Fahrradfahrer von Pkw erfaßt und leicht verletzt

Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Ring, Dienstag, 15.12.2020, gegen 13:00 Uhr - (däu) Ein 30-jähriger Fahrradfahrer wurde am frühen Dienstagnachmittag im Kaiser-Friedrich-Ring bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw leicht verletzt. Als eine 53-jährige Frau mit ihrem Mitsubishi verbotswidrig vom Kaiser-Friedrich-Ring nach rechts in die Biebricher Allee abbiegen wollte, übersah sie mutmaßlich den neben ihr auf dem Radweg fahrenden Fahrradfahrer und es kam zur Kollision. An dem Pkw sowie an dem Mountainbike entstand leichter Sachschaden.

Ölspur auf Fahrbahn führt zu Verkehrsunfall

Wiesbaden, Theodor-Heuss-Ring, Dienstag, 15.12.2020, gegen 20:30 Uhr - (däu) Ein 21-jähriger Wiesbadener wurde am Dienstagabend im Theodor-Heuss-Ring bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Der junge Mann fuhr in Richtung Konrad-Adenauer-Ring als sein Pkw von der Fahrbahn abkam, gegen einen Laternenmast knallte und anschließend am rechten Fahrbahnrand zum Stehen kam. Den Ermittlungen nach brach der Fiat aufgrund einer auf der Fahrbahn befindlichen Ölspur aus. Der Verursacher der Ölspur konnte bislang nicht ermittelt werden. An dem Fiat entstand ein Sachschanden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

Opel Astra bei Verkehrsunfallflucht beschädigt

Bierstadt, Ritterspfad, Dienstag, 15.12.2020, zwischen 19:00 Uhr und 21:30 Uhr - (däu) Am Dienstagabend zwischen 19:00 Uhr und 21:30 Uhr wurde im Ritterspfad in Wiesbaden-Bierstadt ein grauer Opel Astra bei einem Verkehrsunfall mit anschließender Fahrerflucht beschädigt. Der Opel war am Fahrbahnrand geparkt, als der Unfallverursacher mit seinem Fahrzeug gegen den Astra fuhr und somit den Schaden im Bereich des linken hinteren Radkastens in Höhe von etwa 1.500 Euro verursachte.

Versuchter Einbruch in Anwaltsbüro

Wiesbaden, Luisenstraße, Montag, 14.12.2020, 19:00 Uhr bis Dienstag, 15.12.2020, 06:45 Uhr - (mv) Unbekannte Täter gelangten zwischen Montagabend und Dienstagmorgen in der Luisenstraße in Wiesbaden in ein Mehrfamilienhaus und versuchten dort, in ein Anwaltsbüro einzubrechen. Die Täter hebelten an der Zugangstür zu dem Büro, die dem gewaltsamen Öffnen allerdings Stand hielt. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro

Malergroßhandel angegangen

Biebrich, Rheingaustraße, Dienstag, 15.12.2020, 23:40 Uhr - (mv) Am Dienstagabend wurde durch unbekannte Täter ein Malereinkauf in der Rheingaustraße in Biebrich angegangen. Die Täter öffneten gewaltsam die erste von zwei Glastüren des Windfangs. Hierbei wurde der akustische Alarm ausgelöst. Die Täter flüchteten daraufhin unerkannt in unbekannte Richtung. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

Miot Zivilcourage Ladendieb verfolgt

Wiesbaden, Dotzheimer Straße, Montag, 14.12.2020, 17:45 Uhr - (mv) Zivilcourage bewies ein 53-jähriger Mann, der einen Ladendieb verfolgte und sich auch durch drohende Schläge nicht davon abhalten ließ, bis die Polizei den Dieb fassen konnte. Der Dieb nahm am Montagnachmittag in einem Bekleidungsgeschäft in der Dotzheimer Straße mehrere Artikel an sich und verließ den Laden, ohne dafür zu bezahlen. Der 53-Jährige bemerkte dies und forderte den Mann auf, stehen zu bleiben. Als dieser der Aufforderung nicht nachkam und flüchtete, verfolgte der Zeuge den Dieb. Auch als der Dieb sich zu dem Zeugen umdrehte und nach ihm schlug, ließ sich dieser nicht von der Verfolgung abbringen. Er bat eine Passantin die Polizei zu verständigen, der es dann gelang, den 64-jährigen Dieb in der Rüdesheimer Straße festzunehmen. Dieser wird sich nun in einem Strafverfahren wegen Ladendiebstahl und versuchter Körperverletzung verantworten müssen.

Ladendetektiv angegriffen

Wiesbaden, Friedrichstraße, Dienstag, 15.12.2020, 16:35 Uhr - (mv) In einem Bekleidungsgeschäft in der Friedrichstraße in Wiesbaden, wurden am Dienstagnachmittag ein Ladendetektiv und eine Mitarbeiterin des Geschäftes nach einem versuchten Ladendiebstahl angegriffen. Nachdem der Detektiv zwei Frauen bemerkt hatte, wie diese die Etiketten von Waren entfernten, sprach dieser die beiden an. Da es sich um Frauen handelte, nahm er eine Mitarbeiterin zu Hilfe. Kurz danach erschienen zwei Männer, die unmittelbar zuvor von den beiden Frauen telefonisch herbeigerufen wurden. Die beiden Männer griffen den Detektiv und die Mitarbeiterin an und versuchten so, den beiden Diebinnen die Flucht zu ermöglichen. Die Angegriffenen konnten sich wehren und alle vier Personen der herbeigerufenen Polizei übergeben. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde gegen alle vier Personen eingeleitet.

16-Jährige in Bus angegriffen

Wiesbaden, Idsteiner Straße, Dienstag, 15.12.2020, 13:35 Uhr - (mv) Am Dienstagmittag, um 13:35 Uhr, wurde eine 16-Jährige in einem Linienbus, der sich in der Idsteiner Straße befand, angegriffen und beleidigt. Eine Frau bestieg den Linienbus in der Idsteiner Straße in dem sich auch die Geschädigte befand, ohne eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Sie wurde von dem Fahrer aufgefordert, diese aufzusetzen. Als sie der Aufforderung nicht nachkam, wurde sie aufgefordert, den Bus wieder zu verlassen. Die Frau soll daraufhin ihr Handy aus der Tasche geholt und die anwesenden Businsassen gefilmt haben. Als die 16-jährige Geschädigte die Frau bat, dies zu unterlassen, habe die Frau die Geschädigte geschlagen, getreten und sie beleidigt. Nach dem Angriff sei die Frau aus den Bus gestiegen und in Richtung Innenstadt davongegangen.

VW-Bus aufgebrochen

Wiesbaden, Anton-Bergius-Straße, Montag, 14.12.2020,18:30 Uhr bis 15.12.2020, 07:10 Uhr - (mv) Ein schwarzer, als Campingbus ausgestatteter VW Multivan, wurde zwischen Montagabend und Dienstagmorgen in der Anton-Bergius-Straße durch unbekannte Täter aufgebrochen. Das Fahrzeuginnere wurde durchsucht. Ob die Diebe etwas entwendet haben, konnte noch nicht festgestellt werden.

Handtasche aus Auto gestohlen

Schierstein, Karl-Pracht-Straße, Montag, 14.12.2020, 19:30 Uhr bis Dienstag, 15.12.2020, 07:30 Uhr - (mv) Eine im Auto offen liegengelassene Handtasche und eine Sonnenbrille im Wert von mehreren Hundert Euro, hatten das Interesse von Dieben geweckt. Der braune Volvo stand im Zeitraum von Montagabend bis Dienstagmorgen in der Karl-Pracht-Straße in Schierstein, als die Täter zulangten und die Wertsachen an sich nahmen.

Trickdieb unterwegs

Wiesbaden, Schiersteiner Straße, Dienstag, 15.12.2020, 09:15 Uhr - (mv) Ein Trickdieb hat am Dienstagmorgen an einer Tankstelle in der Schiersteiner Straße in Wiesbaden, einem 91-Jährigen die Geldbörse mit mehreren Hundert Euro Bargeld aus der Jackentasche gestohlen. Der Dieb verwickelte den Senior, nachdem dieser an der Kasse bezahlt habe, in ein Gespräch. Später, als der junge Mann gegangen war, bemerkte der Geschädigte das Fehlen der Geldbörse.

Sachbeschädigung an Deko-Kutsche

Wiesbaden, Luisenplatz, 14.12.2020, 20:00 Uhr bis 15.12.2020, 09:00 Uhr - (mv) Zwischen Montagabend und Dienstagmorgen haben unbekannte Täter zwei Plexiglasscheiben an einer beleuchteten Deko-Kutsche auf dem Luisenplatz in Wiesbaden beschädigt. Die Scheiben sollten den Zugang zur Kutsche versperren.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

MANCHMAL denkt die Ameise.
Wenn sie auf Ameisenstraße
Marschiert.
An die Zeit, weniger ihrer
Art.

Es gab keinen großen Haufen.
Zum Erhalten.
Keine Königin.
Zum Ernähren.

Nur Ameisensippen.
Und jeder hatte seinen Namen.
Wann entschloßen Ameisen...
So zu leben?

Und marschiert weiter.

(Stefan Simon)