Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 22.12.20
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 22.12.20

Mehrere Auto-Aufbrüche

Mainz, Sonntag, 20.12.2020, 12:30 Uhr bis Montag, 21.12.2020, 08:00 Uhr - Zwischen Sonntagmittag und Montagmorgen brechen unbekannte Täter sechs Autos in einer Tiefgarage in der Alexander-Diehl-Straße auf. Es handelt sich ausschließlich um Fahrzeuge der Marke Mercedes, bei denen jeweils ein Dreiecksfenster eingeschlagen wurde. Sie entwenden ein Navigationsgerät, Bargeld im zweistelligen Bereich und Wertgegenstände. Es liegen keine Täterhinweise vor.

Mehrere Aufbrüche von Kellerabteilen am Winterhafen

Mainz, Winterhafen, Sonntag, 20.12.2020- Montag, 21.12.2020 - Vermutlich in der Nacht von Sonntag auf Montag, wurden am Mainzer Winterhafen in einem Wohngebäudekomplex, in mehrere Kellerabteile eingebrochen. Der oder die bislang unbekannten Täter, verschafften sich gewaltsam Zugang zu den einzelnen Abteilen und entwendeten diverse Gegenstände. Mieter der Kellerabteile stellten den Einbruch am Montagmorgen fest und informierten die Mainzer Polizei. Diese hat die Ermittlungen aufgenommen, Spuren an den einzelnen Tatorten wurden gesichert.

Widerstand gegen Polizeibeamte nach Mißachtung der Abstandsregeln

Mainz, Montag, 21.12.2020, 18:16 Uhr Weil ein 33-Jähriger in einem Mainzer Supermarkt die Abstände zu anderen Kunden nicht einhalten wollte, brach Streit zwischen ihm und dem Marktleiter aus. Dieser wollte dem Unwilligen Hausverbot erteilen, dem der Mann allerdings nicht nachkam. Als die Polizeistreife des Mainzer Altstadtrevieres hinzukommt, ist der 33-Jährige nicht nur aufgebracht, aggressiv und uneinsichtig, er weigerte sich zudem, die Mund-Nasen-Bedeckung vorschriftsmäßig zu tragen. Da der Mann weder der Aufforderung den Markt zu verlassen, sich zu beruhigen noch sich auszuweisen nachkommt, wird er durch die Polizeistreife zur nahegelegenen Polizeiinspektion gebracht. In Folge dessen leistet der Mann massiven Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen. Im Polizeigewahrsam beleidigt der 33-Jährige die eingesetzten Polizisten mehrfach und spuckt einem der Beamten ins Gesicht.

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht und hohem Sachschaden

Schierstein, Saarstraße / Alte Schmelze, Montag, 21.12.2020, 15:40 Uhr - (däu) Am Montagnachmittag kam es in der Saarstraße in Schierstein zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Fahrerflucht. Der gesuchte Fahrer fuhr die Saarstraße in Richtung Schierstein und ordnete sich mit seinem grauen Audi A4 links auf die Abbiegespur in Richtung zur Straße "Alte Schmelze" ein. Dort musste er aufgrund der rot zeigenden Ampel halten. Als die Ampel grün zeigte, bog er nach links ab und übersah hierbei einen ihm auf der Saarstraße entgegenkommenden blauen BMW, sodaß es zur Kollision kam. Unmittelbar nach dem Zusammenstoß setzte der unbekannte Fahrer seine Fahrt in Richtung "Alte Schmelze" fort. Laut Zeugenangaben parkte er dort nach einigen Metern seinen Audi am rechten Fahrbahnrand, stieg zusammen mit dem ebenfalls unbekannten Beifahrer aus und beide flüchteten zu Fuß. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 11.500 Euro.

Einbrecher unterwegs

Heßloch, Rehweg, Sonntag, 20.12.2020, 15:30 Uhr bis Montag, 21.12.2020, 17:30 Uhr - (däu) In der Zeit von Sonntagnachmittag bis Montagabend brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus im Rehweg in Heßloch ein. Der Spurenlage nach gelangten die Täter über das Gartentor zum Haus, drangen auf unbekannte Weise in das Gebäude ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Anschließend verschwanden die Einbrecher unerkannt mit ihrer Beute in Form von Besteck, einem Telefon und Bargeld im Gesamtwert von ca. 1.600 Euro.

Einbruch in Bekleidungsgeschäft

Wiesbaden, Burgstraße, Donnerstag, 17.12.2020, 18:15 Uhr bis Montag, 21.12.2020, 09:20 Uhr - (däu) In der Zeit von Donnerstagabend bis Montagvormittag brachen unbekannte Täter in ein Bekleidungsgeschäft in der Burgstraße in Wiesbaden ein. Die unbekannten Täter überwanden das Türschloss der Eingangstür und drangen auf diesem Weg in den Verkaufsraum ein. Aus diesem sowie aus dem Lager entwendeten die Diebe vorrangig hochwertige Jacke und Hosen. Der Gesamtwert der Beute konnte bislang nicht beziffert werden.

Fahrrad aus Keller entwendet, Wiesbaden, Wolfram-von-Eschenbach-Straße, Samstag, 19.12.2020, 20:40 Uhr bis Montag, 21.12.2020, 06:00 Uhr - (däu) Unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum von Samstagabend bis Montagmorgen aus dem Fahrradkeller eines Mehrfamilienhauses in der Wolfram-von-Eschenbach-Straße in Wiesbaden einen E-Scooter im Wert von knapp 600 Euro. Den Ermittlungen nach gelangten die Täter auf unbekannte Weise in das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses und begaben sich dann in den frei zugänglichen Fahrradkeller.

Mehrere Pkw beschädigt

Schierstein, Wupperstraße, Elbestraße, Reichsapfelstraße, Samstag, 19.12.2020, 17:00 Uhr bis Sonntag, 20.12.2020, 05:50 Uhr - (däu) In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden in Schierstein gleich mehrere Pkw von unbekannten Tätern beschädigt. Zum einen schlugen die Vandalen in der Wupperstraße die Fahrerscheibe eines geparkten grauen BMW ein, zum anderen wurde die Frontschürze eines am Straßenrand abgestellten grünen Nova Ligier in der Elbestraße beschädigt. Außerdem wurde in der Reichsapfelstraße ein Mülleimer aus seiner Verankerung gerissen und auf einen geparkten grauen Chevrolet geworfen. Ob die Taten von denselben Tätern verübt worden sind, bedarf weiterer Ermittlungen. Der Gesamtschaden beträgt mehrere Hundert Euro.

Wertgegenstände im Auto lockten Diebe an

Wiesbaden, Äppelallee, Neptunstraße, Kiedricher Straße (Ko), Schiersteiner Straße, Freitag, 18.12.2020 bis Montag, 21.12.2020 - (däu) Offen im Auto liegengelassene Wertgegenstände wie Navigationsgeräte, Bargeld und Telefone lockten im Verlauf von Freitag bis Montag Diebe an. Die vier bekannt gewordenen Taten ereigneten sich in der Äppelalle, Neptunstraße, Kiedricher Straße (Kostheim) sowie in der Schiersteiner Straße. In keinem der Fälle konnten Aufbruchspuren festgestellt werden. Wie die Täter in die Fahrzeuge gelangten, bedarf weiterer Ermittlungen. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, niemals Wertgegenstände in einem PKW zurückzulassen. Täter beobachten ein solches Verhalten und nutzen jegliche Unachtsamkeit aus. Weiterhin sollten für einen Täter interessant erscheinende Gegenstände immer außerhalb des Blickfeldes, zum Beispiel im Kofferraum verstaut werden. Vergewissern Sie sich jedes Mal wenn Sie ihr Fahrzeug verlassen, ob dieses auch ordnungsgemäß verschlossen ist.

81-jähriger Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Wiesbaden, Danziger Straße / Hofgartenstraße, Montag, 21.12.2020, gegen 16:50 Uhr - (däu) Am Montagnachmittag wurde ein 81-jähriger Fußgänger bei einem Verkehrsunfall in Sonnenberg schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nach Zeugenaussagen fuhr ein 24-jähriger VW-Fahrer die Danziger Straße in Richtung Rambach und bog nach rechts auf die Straße "Hofgartenplatz" ein. Hierbei übersah er den Fußgänger beim Überqueren der Fahrbahn, sodaß es zur Kollision kam. Die Straße musste für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

MANCHMAL denkt die Ameise.
Wenn sie auf Ameisenstraße
Marschiert.
An die Zeit, weniger ihrer
Art.

Es gab keinen großen Haufen.
Zum Erhalten.
Keine Königin.
Zum Ernähren.

Nur Ameisensippen.
Und jeder hatte seinen Namen.
Wann entschloßen Ameisen...
So zu leben?

Und marschiert weiter.

(Stefan Simon)