Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Obdachloser beschimpft Helferinnen und erhält dennoch eine warme Suppe
E-Mail PDF

Obdachloser beschimpft Helferinnen und erhält dennoch eine warme Suppe

Mainz, Gutenbergplatz, Freitag, 25.12.2020 - 1. Weihnachtsfeiertag

Der Mainzer Verein zur Förderung sozial und gesundheitlich benachteiligter Menschen, kümmert sich seit Jahren um Obdachlose und andere Hilfsbedürftige in und um Mainz.

So auch an Weihnachten. Auch wenn es manchmal schwerfällt. Am Abend des 25.12.2020 fahren mehrere Vereinsmitglieder wieder warmes Essen aus und wollen dabei auch einen 54-jährigen Obdachlosen auf dem Gutenbergplatz in Mainz versorgen.

Zuletzt ist dieser jedoch mit einer großen Aggressivität in Richtung der Helfer aufgefallen. Erst am 23.12.2020 hatte er vor ihnen seine Hose heruntergelaßen, sich entblößt gezeigt und lautstark beschimpft.

Dies hielt die 27 und 28 Jahre alten Helferinnen jedoch nicht davon ab, ihm dennoch eine warme Suppe zu überreichen und am 25.12.2020 wieder aufzusuchen und die gleichen derben Beschimpfungen auszuhalten.

Gesprächsversuche durch die Polizei scheitern ebenfalls an der Gereiztheit des Mannes, sodaß die Anerkennung des Engagements des Vereins, das Einzige bleibt, was wir mitgeben können. Bereits am 23.12.2020 ist der 54-jährige aufgefallen, als er eine 52-jährige Obdachlose auf dem Gutenbergplatz getreten hatte und diese verletzte. Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Wir meinen: ...jede gute Tat wird "bestraft"... (Lebensweisheit)

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

LEBENSSINN ist Lebensmoment;

Mutige Blumen im Asphaltriß.

Zufallsharmonien in atonaler Wüste.

Ferner Blumenhauch über Sumpfesfäule.

Ausharren für Momente des Lebens.

Mit Hoffnung auf Wiederkehr und sei´s Erinnerung

(Stefan Simon)