Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 15.01.21
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 15.01.21

Verbotenes Kraftfahrzeugrennen

Mainz, Mombacher Straße, Am späten Donnerstagabend kam es am 14.01.2021, 22:10 Uhr in der Mombacher Straße zu einem verbotenen Autorennen zwischen zwei Fahrzeugen. Einer Streife der Bundespolizei sind die Autos, ein weißer BMW X5 und ein neuer Mercedes CLA 180, in der Mombacher Straße stadtauswärts mit hoher Geschwindigkeit aufgefallen. Auf der Hochtangente gaben die Fahrzeuge dann Vollgas bis zu einem Tempo von 145 km/h. An der rotzeigenden Ampel zur Rheinallee blieb lediglich der Mercedes stehen. Dieser konnte im Anschluss durch die Polizei kontrolliert werden. Der weiße BMW X5 flüchtete über die Auenstraße in unbekannte Richtung.

Betrunkener Motorrollerfahrer wird handgreiflich gegenüber der Polizei

Wiesbaden, Yorckstraße, Donnerstag, 14.01.2021, 23:21 Uhr - (Wie) Der offensichtlich alkoholisierte Fahrer eines Motorrollers leistete am späten Donnerstagabend Widerstand bei einer Verkehrskontrolle. Gegen 23:20 Uhr wurde der Polizei ein Motorroller gemeldet, der die Dotzheimer Straße in Schlangenlinien befuhr. In der Yorckstraße konnte der Roller angehalten werden, die beschriebene Fahrweise wurde auch von den verständigten Polizisten beobachtet. Der 56-jährige Fahrer roch deutlich nach Alkohol, weshalb die Streife direkt den Fahrzeugschlüssel an sich nahm. Da der Rollerfahrer sich bei der Kontrolle teils unkooperativ und aggressiv verhalten haben und dazu noch mehrere Messer bei sich getragen haben soll, beabsichtigten die Beamten ihm die Handfesseln anzulegen. Da der 56-Jährige sich gegen die Festnahme gewehrt, nach den Beamten geschlagen haben und versucht zu fliehen haben soll, wurde er zu Boden gebracht und gefesselt. Hierbei wurde eine Beamtin an der Schulter verletzt. Der Mann wurde mit auf das 1. Polizeirevier genommen, dort entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen durfte der 56-Jährige das Revier wieder verlassen. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Schwerverletzter nach Fenstersturz

Wiesbaden, Rheintalstraße, Donnerstag, 14.01.2021, 23:10 Uhr - (Wie) Durch einen Sturz aus einem Fenster im 1.Stock wurde am Donnerstagabend ein Mann schwer verletzt. Gegen 23:10 Uhr entdeckten Mitbewohner, dass der 30-Jährige auf dem Boden, vor einem offenen Fenster im 1. Obergeschoss, lag. Da der Mann nicht ansprechbar war, wurde der Rettungsdienst verständigt. Ein Notarzt versorgte den Mann vor Ort und ließ ihn danach vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus zur weiteren Behandlung bringen. Der 39-Jährige wurde bei dem Sturz schwer verletzt und befindet sich in kritischen aber nicht lebensbedrohlichen Zustand. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf, bisher liegen keine Hinweise auf eine strafbare Handlung vor.

Dieb schlägt und tritt Ladendetektive

Wiesbaden, Bahnhofsplatz, Donnerstag, 14.01.2021, 18:45 Uhr - (Wie) Ein Ladendieb versuchte durch Schlagen und Treten seine Ergreifung durch die Ladendetektive zu verhindern. Der 16-Jährige soll am Donnerstagabend in einem Supermarkt eine Getränkedose entwendet haben. Dies wurde durch die Ladendetektive beobachtet. Nachdem der 16-Jährige den Kassenbereich passierte hatte, ohne die Dose zu bezahlen, sprachen die Ladendetektive den Dieb an und forderten ihn auf, stehenzubleiben. Da der Junge weitergehen wollte, wurde er von einem der Ladendetektive am Arm ergriffen. Nun soll sich der 16-Jährige mit gezielten Schlägen und Tritten massiv gewehrt haben, sodass die Ladendetektive ihn zu Boden brachten und Handfesseln anlegten. Die herbeigerufene Polizei übernahm den Jungen und brachte ihn zur Durchführung weiterer polizeilicher Maßnahmen auf das 1. Polizeirevier. Der 16-Jährige muss sich nun wegen räuberischen Diebstahls verantworten.

Unfall mit Verletzten an der Autobahnauffahrt

Wiesbaden, Landesstraße 3028, Anschlussstelle Nordenstadt, Donnerstag, 14.01.2021, 17:46 Uhr - (Wie) Beim Abbiegen auf die Autobahnauffahrt kam es am Donnerstagnachmittag zum Zusammenstoß zweier Pkw. Gegen 17:46 Uhr befuhr eine 29-jährige Frau mit ihrem Ford die Landesstraße 3028 von Nordenstadt in Richtung Delkenheim. An der Auffahrt zur BAB66 in Richtung Frankfurt wollte sie nach links abbiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Audi, bei dem beide Personen leicht verletzt wurden. Nach einer Versorgung durch den Rettungsdienst konnten beide Personen vor Ort entlassen werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 13.000 EUR. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Unfall mit eingeklemmter Person

Wiesbaden, Schönbergstraße, Donnerstag, 14.01.2021, 16:00 Uhr - (Wie) Eine Frau musste am Donnerstagnachmittag nach einem Verkehrsunfall von der Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden. Die 79-Jährige befuhr die Schönbergstraße von Dotzheim kommend in Richtung Kohlheck. Hierbei kam sie aus bisher unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und prallte zunächst gegen ein Verkehrsschild und dann gegen einen Laternenmast. Durch den Aufprall überschlug sich der Pkw und bleib schließlich auf der Fahrerseite liegen. Die Fahrerin musste von der Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden und wurde danach vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 EUR. Der Unfall verursachte erhebliche Verkehrsbehinderungen im Bereich der Schönbergstraße.

Drohne verursacht Polizeieinsatz

Wiesbaden, Schloßplatz, Freitag, 15.01.2021, 08:21 Uhr - (Wie) Eine nicht autorisierte Flugdrohne wurde am Freitagmorgen über dem Landtag gesichtet. Eine Streife der Wachpolizei stellte bei ihrer Objektschutzstreife am Landtag eine mittelgroße Drohne fest, die über das Wiesbadener Stadtschloss (Landtagsgebäude) gelenkt wurde. An der Unterseite des Fluggerätes konnte eine Kamera erkannt werden und es blinkte ein rotes Licht daran. Nachdem die Drohne über dem Landtag gekreist war, flog sie in Richtung Schwalbacher Straße davon und geriet außer Sicht. Die eingesetzten Streifen konnten die Drohne danach nicht mehr ausfindig machen. Erste Ermittlungen ergaben, dass eine Genehmigung für den Drohnenflug in der Innenstadt nirgendwo vorlag.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

Welche Brille trägt man nicht auf der Nase Antwort: Die Klobrille Mehr Witze auf https://www.deinemutterwitze.com/Welche Brille trägt man nicht auf der Nase Antwort: Die Klobrille Mehr Witze auf https://www.deinemutterwitze.com/Frage: Was haben Regenwolken und Schwiegermütter gemeinsam? Antwort: Wenn sie sich verziehen, wird es noch ein schöner Tag Mehr Witze auf https://www.deinemutterwitze.com/Wie nennt man jemanden, der nur so tut als würd er werfen?
-  einen Scheinwerfer...