Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Kellerbrand in Kastel
E-Mail PDF

Kellerbrand in Kastel

Kastel, Wiesbadenerstr. 21.0ß1.21, 15:00 Uhr

Der Brand in einer Elektroverteilung im Kellergeschoß verursacht eine starke Rauchausbreitung in einem Wohngebäude. Das Feuer ist schnell gelöscht, aufwändige Entrauchungsmaßnahmen sind notwendig.

Der Hausmeister eines Appartementhauses in der Wiesbadener Straße in Kastel meldete gegen 15:00 Uhr der Zentralen Leitstelle ein Feuer im Keller. Nach Einsatzstichwort wurden Kräfte der Berufsfeuerwehr von den Feuerwachen 2 und 3 sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Kostheim und Kastel alarmiert.

Die Einsatzkräfte der Feuerwache 2 hatten eine sehr kurze Anfahrt, da der Einsatzort fast gegenüber liegt. Deshalb konnte der Brand der Elektroverteilung einer Werkstatt zügig mit einem Feuerlöscher erstickt werden.

Der Brand erzeugte eine sehr starke Rauchentwicklung, welche sich im Kellergeschoß sowie über offene Türen auch im Treppenraum und den angrenzenden Fluren im Obergeschoß ausgebreitet hatte.

Da nicht ausgeschloßen werden konnte, daß der massive Brandrauch auch in Wohnungen eingedrungen ist und Personen gefährdet, wurden alle betroffenen 40 Wohnungen von der Feuerwehr kontrolliert.

Von den sieben angetroffenen Personen mußte eine vom Notarzt untersucht werden. Es wurden aber keine Personen verletzt Für die Brandbekämpfung, die Kontrolle der Wohnungen sowie für die Maßnahmen zur Belüftung und Rauchableitung wurden unter anderen zwei Trupps unter Atemschutz eingesetzt.

Im Einsatz waren 31 Einsatzkräfte von Berufsfeuerwehr und den Freiwilligen Feuerwehren Kastel und Kostheim sowie die Besatzungen von zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug.

 
Regionale Werbung
Banner