Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 22.02.21
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 22.02.21

Mehrere PKWs beschädigt

Gonsenheim, Gutenbergstraße, Samstag, 20.02.2021, 23:00 Uhr - Am Samstagabend meldeten Zeugen, dass mehrere Jugendliche in der Gutenbergstraße Auto-Spiegel abtreten würden. Anschließend seien sie in Richtung Marienstraße geflüchtet. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Polizeibeamten zwei Personen in der Nähe des Juxplatzes und zwei weitere Personen an der Breiten Straße/Ecke Jahnstraße einer Personenkontrolle unterziehen. Die Polizeibeamten stellten fest, dass insgesamt vier Autos in der Gutenbergstraße und drei in der Budenheimer Straße beschädigt wurden. Gegen die vier Personen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Polizei rettet Welpen aus Wohnung

Lerchenberg, Sonntag, 21.02.2021, 19:30 Uhr - Einen Einsatz der etwas anderen Art, mit letztlich tierisch gutem Ausgang, erlebten die Kollegen der Polizeiinspektion Mainz 3 am Sonntagabend, den 21.02.2021, gegen 19:30 Uhr. Der Hintergrund: Auf einem Online-Portal wurden Hundewelpen der Rasse Pomeranian Kleinspitz angeboten. Eine Zeugin meldete sich in diesem Zusammenhang bei der Polizei vom Mainzer Lerchenberg und äußerte Zweifel hinsichtlich der artgerechten Haltung der Tiere, des Alters der angebotenen Welpen sowie der ordnungsgemäßen Zucht. Die Beamten konnten schließlich in einer Wohnung auf dem Mainzer Lerchenberg die Verkäuferin, sowie zwei Hundewelpen antreffen. Die vermutlich aus Bulgarien stammenden Tiere wurden noch in der Nacht durch die Polizei beschlagnahmt und bis zur Übergabe an das zuständige Veterinäramt liebevoll versorgt und betreut. Auch wenn die Welpen nur eine Nacht auf der Dienststelle verbrachten, fiel den Kollegen die Trennung von den beiden süßen Fellknäulen deutlich schwer. Die Tiere werden nun medizinisch untersucht und bis zu einer Entscheidung des Veterinäramtes in einem Tierheim untergebracht. (Zur Vergrößerung Foto anklicken)

Angermpelt - Geldbörse weg

Wiesbaden, Emser Straße / Walramstraße, Samstag, 20.02.2021, 12:25 Uhr - (jka) Am Samstagmittag erbeutete in der Emser Straße ein Trickdieb durch den sogenannten "Anrempel-Trick" eine Geldbörse. Gegen 12:25 Uhr ging die Geschädigte mit ihrem Mann im Bereich der Emser Straße spazieren. Ein bislang unbekannter Täter rempelt beim Vorbeigehen den Ehemann von hinten an. Den Moment der Aufregung und Unachtsamkeit nutzte der Trickdieb aus, um aus der Umhängetasche der Ehefrau die Geldbörse samt sämtlicher Personaldokumente und mehreren Hundert Euro Bargeld zu stehlen.

Wohnungseinbruch

Bierstadt, Beuthener Straße, Freitag, 19.02.2021, 15:00 Uhr bis Sonntag, 21.02.2021, 19:30 Uhr - (jka) Am Wochenende verschafften sich Unbekannte in Bierstadt unberechtigt Zutritt zu einer im Hochparterre gelegenen Wohnung und verursachten Sachschaden. In der Zeit von Freitagnachmittag bis Sonntagabend bestiegen die Einbrecher den Balkon der Wohnung in dem betroffenen Mehrfamilienwohnhaus. Dort brachen sie mit Gewalt die Balkontür auf und gelangten in die Wohnung, wo sie mehrere Zimmer durchwühlten. Durch den Einbruch verursachten die Täter Sachschäden von mehreren Hundert Euro.

Auffahrunfall zwischen LKW und PKW - hoher Sachschaden

Wiesbaden, Bahnhofstraße, Freitag, 19.02.2021, 15:00 Uhr - (jka) Am Freitag ereignete sich beim Abbiegen vom Gustav-Stresemann-Ring in die Bahnhofstraße ein Auffahrunfall zwischen einem PKW und einem Lastwagen. Eine 34-Jährige bog mit ihrem Toyota vom Gustav-Stresemann-Ring nach rechts in die Bahnhofstraße ein. Aus ungeklärter Ursache fuhr plötzlich ein 55-Jähriger mit seinem LKW auf den PKW auf, wodurch sich das Auto vollständig drehte und auf einer Mittelinsel zum Stillstand kam. Personen wurden nicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von geschätzten 27.000 Euro.

 
Regionale Werbung
Banner