Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Stadt Wiesbaden macht den nächsten Schritt für das Projekt Kasteler Ostfeld
E-Mail PDF

Stadt Wiesbaden macht den nächsten Schritt für das Projekt Kasteler Ostfeld

Um die kommunalen Ziele für das Entwicklungsgebiet Kastel Ostfeld mit den regionalplanerischen Vorgaben in Einklang zu bringen, hat die Landeshauptstadt die Antragsunterlagen auf Zielabweichung vom Regionalplan Südhessen beim Regierungspräsidium Darmstadt eingereicht.

Mit der städtebaulichen Entwicklung „Ostfeld“ ist die Schaffung eines eigenständigen, innovativen, urbanen und lebenswerten neuen Stadtteils für Wohnen und Arbeiten in Wiesbaden vorgesehen. Die Stadt Wiesbaden kann mit der beabsichtigten Planung außerdem eine langfristige Perspektive für das Bundeskriminalamt an einem neuen zentralen Behördenstandort aufzeigen und somit als Oberzentrum einen wesentlichen Beitrag für die Standortsicherung der Bundesbehörde und zur Deckung der Wohnraumbedarfe in der Wachstumsregion Rhein-Main leisten.

Nachdem am 17. September des vergangenen Jahres die Stadtverordneten der Entwicklungssatzung „Ostfeld“ grünes Licht gegeben haben, wurden zwischenzeitlich die notwendigen formellen Verfahren auf Ebene der Regionalplanung angeschoben.

Spezielle Einzelfragen, zum Beispiel zum Regionalen Grünzug, zu Natur und Landschaft, Klima oder zur Anwendungsmöglichkeit der Zielabweichung, wurden juristisch unterlegt und zuvor auch mit dem Hessischen Wirtschaftsministerium erörtert.

Aufgrund des Umfangs der Antragsunterlagen mit rund 960 Seiten werden sich die Ausschüße der Regionalversammlung in einer gemeinsamen Sondersitzung im April mit dem Antrag der Stadt Wiesbaden befassen. Wiesbaden geht derzeit davon aus, daß eine Beschlußfassung über das Projekt Ostfeld in der Regionalversammlung erst nach der Kommunalwahl frühestens im Mai zu erwarten ist.

Wir meinen: ...na dann ist ja alles klar, oder?

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Warum liegt auf dem WC von Beamten meist 3-lagiges Klopapier?
-  Weil sie von jedem Scheiß meist 2 Durchschläge benötigen...