Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 10.03.21
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 10.03.21

Fahrradfahrer stürzt und verletzt sich schwer

Budenheimer Wald, Dienstag, 09.03.2021 12:20 Uhr - Am Dienstagmittag kam es gegen 12:20 Uhr zu einem schweren Unfall mit Sturzgeschehen im Budenheimer Wald. Ein 65-jähriger Mountainbiker befand sich zusammen mit einem Bekannten auf einer Fahrradtour, als er über ein Hindernis stürzte und sich hierbei schwere Verletzungen zuzog. Der 65-Jährige musste durch den Rettungsdienst und Beamte der Mainzer Polizei aus unwegsamen Gelände geborgen werden. Er wurde unmittelbar in ein Mainzer Krankenhaus gebracht und dort medizinisch versorgt. Lebensgefahr besteht nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht.

Couragierter Mann beendet sexuelle Belästigung

Wiesbaden, Murnaustraße, Dienstag, 09.03.2021, 20:22 Uhr - Am Dienstagabend wurde eine 15-Jährige auf dem Gehweg zwischen Schlachthof und Hauptbahnhof von einem Unbekannten unsittlich berührt. Ein couragierter Passant schritt jedoch ein. Die Geschädigte hielt sich gegen 20.22 Uhr dort auf, als sie von dem bislang unbekannten Täter durch unsittliche Berührungen belästigt worden wurde. Dies bemerkte ein 18-jähriger Mann und schritt sofort ein. Der Täter schlug daraufhin auf den jungen Mann ein. Dieser konnte sich aber unverletzt zur nahegelegenen Wache der Bundespolizei retten und der Angreifer ergriff die Flucht.

Drogenhändler festgenommen

Wiesbaden, Helenenstraße, Dienstag, 09.03.2021, 15:30 Uhr - Zivile Einsatzkräfte der Polizei haben am Dienstagnachmittag einen 16-Jährigen in der Wiesbadener Innenstadt festgenommen. Dieser steht im Verdacht, zuvor mit Drogen gehandelt zu haben. Am Donnerstagnachmittag zog ein Jugendlicher in Wiesbaden die Aufmerksam einer Zivilstreife auf sich. Als der 16-jährige gegen 15:30 Uhr in der Wiesbadener Helenenstraße kontrolliert werden sollte, rannte er sofort weg. Die Beamten spurteten hinterher und konnten den 16-Jährigen schließlich einholen und festnehmen. Der mutmaßliche Drogenhändler hatte portioniert mehrere Gramm Marihuana, sowie einige Hundert Euro Bargeld dabei. An der Stelle, von der er geflüchtet war, fanden die Beamten dann noch weiteres Marihuana. Das Geld und die Drogen wurden beschlagnahmt. Den jungen Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Mainzerin verdrischt Wiesbadn erinnen

Wiesbaden, Kirchgassse, Zeit: Dienstag, 09.03.2021, 20:10 Uhr - Eine 33-jährige Frau aus Mainz soll am Dienstagabend grundlos auf zwei Passantinnen in der Wiesbadener Fußgängerzone eingeschlagen haben. Die Polizei konnte sie festnehmen. Gegen 20:10 Uhr waren die beiden späteren Opfer, zwei Wiesbadenerinnen im Alter von 21 und 25 Jahren, zusammen in der Fußgängerzone unterwegs. Kurz vor der Rheinstraße ist die Angreiferin entgegengekommen und hat die 21-Jährige geschlagen. Als deren Freundin sie davon abhalten wollte, ist auch sie heftig geschlagen worden. Anschließend ist die Frau geflüchtet. Die beiden Opfer gaben aber eine gute Beschreibung ab. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein, bei der die Täterin schnell in der Helenenstraße festgenommen werden konnte...

Corona-Verstöße und Hinweise auf illegales Glückspiel

Wiesbaden, Hellmundstraße, Mittwoch, 10.03.2021, 01:20 Uhr - (cp) In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, wurden Mitarbeiter der Stadtpolizei auf eine Gaststätte im Westend aufmerksam, in der sich vier Personen aufhielten. Zudem war unberechtigt ein Spielautomat in Betrieb. Eine Streife der Stadtpolizei bemerkte gegen 01:20 Uhr, dass Stimmen aus einem Lokal in der Hellmundstraße drangen. Zusammen mit zwei Streifen der Landespolizei trafen die Beamten den Betreiber, sowie drei Gäste in der Gaststätte an. Neben den Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz, ergaben sich auch noch Hinweise auf illegales Glücksspiel, denn in dem Lokal war unerlaubterweise ein Spielautomat in Betrieb. Die Einsatzkräfte leiteten Ermittlungsverfahren gegen den Besitzer und die Gäste ein.

Mit und unter Drogen auf Mofa unterwegs

Dotzheim, Hans-Böckler-Straße, Zeit: Mittwoch, 10.03.2021, 00:23 Uhr - Einer Streife der Polizei fiel in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein Rollerfahrer in Dotzheim auf. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass er zuvor scheinbar nicht nur Drogen zu sich genommen, sondern auch noch dabei hatte. Der 27-jährige Wiesbadener wurde um 00:23 Uhr durch die Beamten kontrolliert. Der Mann schien unter Einfluss von Drogen zu stehen und ein anschließend durchgeführter Test bestätigte den Verdacht. Zudem stellten die Beamten fest, dass er ohne erforderliche Prüfbescheinigung mit seinem Mofa-Roller unterwegs war. Zuletzt wurde auch noch eine geringe Menge Drogen bei ihm gefunden. Der Mann, bei dem eine Blutprobe genommen wurde erwartet nun ein Strafverfahren.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Warum liegt auf dem WC von Beamten meist 3-lagiges Klopapier?
-  Weil sie von jedem Scheiß meist 2 Durchschläge benötigen...