Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 22.04.21
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 22.04.21

Bedrohung mit Teppichmesser

Schierstein, Moselstraße/Söhnleinstraße, Mittwoch, 21.04.2021 gegen 23:40 Uhr - (mm) Am Mittwoch gegen 23:40 Uhr ist es in Schierstein zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 28-Jährigen, dessen Lebensgefährtin, deren Freundin und einem Taxi-Fahrer gekommen. Vorausgegangen war zunächst ein verbaler Streit, in dessen Verlauf der Mann seiner Freundin mehrfach ins Gesicht geschlagen haben soll. Hierüber informierte die Geschädigte eine Freundin, die sich daraufhin mit einem Taxi auf den Weg zu ihr machte. Als die Bekannte an der Wohnung eintraf, habe der Mann die vor dem Haus stehende Lebensgefährtin erneut geschlagen und mit einem Teppichmesser bedroht. Die Bekannte habe der Geschädigten zu Hilfe eilen wollen, woraufhin der Mann auch ihr ins Gesicht geschlagen und sie mit dem Teppichmesser bedroht haben soll. Nach derzeitigem Ermittlungsstand habe der Taxi-Fahrer den Mann zur Rede gestellt, woraufhin auch er mit dem Teppichmesser bedroht worden sei. Die hinzugezogene Polizei Griff in die Situation ein und konnte diese beruhigen. Der 28-Jährige konnte schließlich vor Ort durch die Beamten festgenommen werden.

Kinderwagen in Brand gesetzt

Wiesbaden, Marktstraße, Mittwoch, 21.04.2021 gegen 20:10 Uhr - (mm) Am Mittwoch gegen 20:10 Uhr setzten Unbekannte einen im Treppenhaus abgestellten Kinderwagen in Brand. Der Kinderwagen war zum Tatzeitpunkt zusammen mit einem Kinderroller im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Marktstraße abgestellt. Durch den Brand entstand eine große Rauchentwicklung in dem Treppenhaus. Das Feuer konnte vor einer Ausbreitung auf weitere Gegenstände durch die Feuerwehr Wiesbaden gelöscht werden. Aufgrund der Gesamtumstände sowie der ersten Hinweise vor Ort, geht die Polizei derzeit davon aus, daß der Brand im Treppenhaus vorsätzlich verursacht wurde.

Kontrolleurin angegriffen

Erbenheim, Barbarossastraße Mittwoch, 21.04.2021 gegen 12:35 Uhr - (mm) Am Mittwoch gegen 12:35 Uhr kam es in der Buslinie 15 zu einer Auseinandersetzung zwischen einer Fahrkartenkontrolleurin und einer 33-Jährigen. Im Bereich der Haltestelle zur Barbarossastraße wollte die Kontrolleurin gerade die Fahrgäste kontrollieren, als eine Frau ohne gültigen Fahrschein versuchte, sich der Fahrscheinkontrolle zu entziehen. Hierbei soll sie die Kontrolleurin zu Boden geschubst und beleidigt haben. Durch den Sturz wurde die Kontrolleurin leicht verletzt. Die Frau konnte durch die hinzugezogene Polizei festgenommen werden. Gegen die 33-Jährige wurde eine Strafanzeige wegen Körperverletzung sowie wegen des Erschleichens von Leistungen gefertigt.

Matratze angezündet

Dotzheim, Lassalleplatz, Mittwoch, 21.04.2021 gegen 22:00 Uhr - (mm) Am Mittwoch gegen 22:00 Uhr konnte eine Zeugin beobachten, wie mehrere Jugendliche im Bereich des Lassalleplatzes eine im Sperrmüll befindliche Matratze anzündeten. Die Personengruppe habe zudem mit Flaschen geworfen. Ein Einsatz der Feuerwehr war nicht von Nöten, da die Matratze bei Eintreffen der Polizeibeamten bereits abgebrannt war. Die Jugendlichen sollen nach Auskunft der Mitteilerin zwischen 14 und 18 Jahre alt gewesen sein.

Einbruch in Altenwohnheim

Wiesbaden, Mittwoch, 21.04.2021 zwischen 21:00 und 22:00 Uhr - (mm) Am Mittwochabend brach ein Unbekannter in ein Altenheim in Wiesbaden ein und entwendete einen Metalltresor. Der Täter gelangte über das Flachdach in das Objekt und verschaffte sich sodann Zugang zu den Büroräumlichkeiten des Gebäudes. Dort riss er einen im Schrank befindlichen Tresor aus der Verankerung und floh mit dem Diebesgut unerkannt in unbekannte Richtung.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Welches Kino hat keine Sitzplätze, keine Soundanlage und noch nicht einmal eine große Leinwand?
-  ...das Daumenkino!

Romantische Lyrik des Tages

ES ist die Stunde zwischen
Nachmittag und Abend.
Die Sonne sendet Kupferstrahlen.

Als Kind war es mir der
Halbabend.
Da spührte ich jene gesuchte
Geborgenheit;
Wenn die Angst vor dem Morgen
Noch nicht da war.

Noch heute fühle ich dieses
Kupfergefühl.

Meine Liebe ist ganz aus Licht.
Es ist ihre Präsenz deren
Kupferglanz
Sich in meinen Tränen bricht.

Sie durchstrahlt meinen Körper
Mit Trost und Wärme.
Wie eine liebende Berührung,
Aus der Vergessenheit.

(Stefan Simon)