Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 14.05.21
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 14.05.21

Taschendiebstahl - erfolgloser Abbuchungsversuch

Zornheim, Mit einer entwendeten Kreditkarte hat ein unbekannter Täter am Mittwochnachmittag, versucht 2000,- EUR an einem Geldautomaten abzubuchen. Dies misslang jedoch, so dass der Täter, die Kreditkarte mitsamt der Geldbörse in einen Einkaufswagen deponierte. Nur eine halbe Stunde zuvor hatte der Täter die Geldbörse einer 71-jährigen Frau aus der Handtasche entwendet, als diese sich in einem Supermarkt in Zornheim, an einem Regal nach der Linsensuppe bückte. Sie bemerkte zwar noch eine Berührung, konnte diese aber nicht zuordnen. Erst beim Zahlen an der Kasse stellte sie den Diebstahl fest. Die Geldbörse wurde dann, mit vollständigem Inhalt, durch einen anderen Kunden in einem Einkaufswagen vor dem Markt aufgefunden. Erst am nächsten Tag meldete der Kreditkartenbetreiber die illegalen Abbuchungsversuche in einer Höhe von 2000,- EUR. Der Täter hatte offensichtlich mehrmals erfolglos versucht die richtige PIN einzugeben.
 
Zeuge schreitet ein und wird verletzt

Wiesbaden, Platter Straße, Freitag, 14.05.2021, 06:22 Uhr - (jn) Heute Morgen kam es in einer Bäckerei zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 34-jährigen Mann und einem 61-jährigen Zeugen, wobei der 61-Jährige schwer verletzt wurde. Den Angaben einer Mitarbeiterin zufolge betrat der 34-jährige spätere Tatverdächtige das Geschäft in der Platter Straße und bat die Verkäuferin um etwas Geld. Zwar lehnte die Frau dies ab, bot jedoch etwas zu Essen an. Daraufhin soll der 34-Jährige hinter die Ladentheke gegangen sein und versucht haben, die Kasse aufzuhebeln. In diesem Moment betrat der 61-Jährige das Geschäft und wurde auf den offensichtlich geplanten Diebstahl aufmerksam. Umgehend schritt der Zeuge ein und schlug dem Jüngeren zunächst das spitze Hebelwerkzeug aus der Hand. Anschließend kam es zu einer heftigen Rangelei der zwei Männer, im Rahmen derer der 61-Jährige eine Beinfraktur erlitt. Dennoch überwältigte der couragierte Zeuge den augenscheinlich unter Drogeneinfluss stehenden Tatverdächtigen und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Während der 34-Jährige fest- und in Gewahrsam genommen wurde, musste der Verletzte stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Zigaretten bei Geschäftseinbruch geklaut

Wiesbaden, Stiftstraße, Donnerstag, 13.05.2021, 03:30 Uhr - (jn) Ein oder mehrere Unbekannte haben sich in der Nacht zum Donnerstag gewaltsam Zugang zu einem Lebensmittelgeschäft verschafft und Beute in noch unbekannter Höhe gemacht. Aktuellen Erkenntnissen zufolge brachen die Einbrecher gegen 03:30 Uhr die Schiebetür des in der Stiftstraße gelegenen Geschäftes auf und machten sich dann auf die Suche nach Beute. In der Folge nahmen die Täter eine bislang unbekannte Anzahl Zigarettenpackungen aus der Auslage und verschwanden unerkannt mit dem Diebesgut.

Werkzeugdiebe unterwegs

Wiesbaden, Hans-Böckler-Straße/Welfenstraße, Dienstag, 11.05.2021 bis Mittwoch, 12.05.2021 - (jn) In der Nacht zum Mittwoch und am Mittwochmorgen waren in Wiesbaden Werkzeugdiebe unterwegs, die von zwei Baustellen Werkzeug im Wert von mehreren Tausend Euro haben mitgehen lassen. Zunächst betraten Unbekannte zwischen Dienstagnachmittag, 16:00 Uhr und Mittwochmorgen, 07:00 Uhr eine im Bau befindliche Turnhalle in der Hans-Böckler-Straße und brachen dort eine Baustellentür auf. Hier wurden ein Stemmhammer, ein Akkuschrauber und ein Winkelschleifer, allesamt vom Hersteller "Milwaukee", entwendet. Der Wert beläuft sich auf etwa 1.200 Euro. Gerade einmal zehn Minuten waren für einen oder mehrere Langfinger in der Welfenstraße ausreichend, um Trockenbau- und Akkuschrauber sowie einen Winkelschleifer und einen Rotationslaser mitgehen zu lassen. Den Angaben des bestohlenen Handwerkers zufolge, hatte er seinen Arbeitsplatz auf einer Baustelle in der Welfenstraße um 07:30 Uhr verlassen und bei seiner Rückkehr um 07:40 Uhr festgestellt, dass er bestohlen worden war. Das Diebesgut soll einen Wert von 3.800 Euro gehabt haben.

Brennender Audi

Kloppenheim, Annemarie-Goßmann-Straße, Donnerstag, 13.05.2021, 04:26 Uhr - (jn) In den frühen Morgenstunden des zurückliegenden Donnerstages hat im Wiesbadener Stadtteil Kloppenheim ein Fahrzeug gebrannt. Um 04:26 Uhr stellte die Besitzerin eines Audi A5 fest, dass ihr vor der Haustür in der Annemarie-Goßmann-Straße geparkter Pkw Feuer gefangen hatte. Daraufhin alarmierte sie Polizei und Feuerwehr. Bereits wenige Minuten später war der Wagen, an dem ein Schaden in Höhe von 5.000 Euro entstand, gelöscht. Ermittlungen am Brandort folgend geht die Polizei davon aus, dass der Brand vorsätzlich gelegt worden war.

Unbekannte Steinewerfer

Schierstein, Storchenallee, Donnerstag, 13.05.2021, 19:31 Uhr - (ng) Zu einer Sachbeschädigung durch einen geworfenen Stein kam es am Donnerstagabend in der Storchenallee in Schierstein. Hierbei sollen drei Jugendliche einen Stein in die Scheibe einer Balkontür geworfen haben, woraufhin diese zu Bruch ging. Die drei jungen Männer im Alter zwischen 14 und 15 Jahren sollen anschließend in Richtung des Schiersteiner Hafenbeckens geflüchtet sein

Berauscht am Steuer

Wiesbaden + Reinufer Kastel, Nacht zum Freitag, 14.05.2021 - (jn) Zwei Autofahrer sind in der zurückliegenden Nacht in Biebrich kontrolliert worden, die augenscheinlich unter dem Einfluss berauschender Mittel standen. Um kurz vor 22:00 Uhr überprüften die Beamten einen 40-jährigen Mercedes-Fahrer am Kasteler Rheinufer und stellten fest, dass der Mainzer unter Alkoholeinfluss stand. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,5 Promille. Er musste die Polizisten für eine Blutentnahme auf das 2. Polizeirevier begleiten. Das gleiche Schicksal blühte einem 25-Jährigen aus Mainz, der um
00:35 Uhr in der Webergasse einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Im Rahmen der Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass er vor Fahrtantritt unterschiedliche Drogen konsumiert hatte. Ein Drogenvortest reagierte gleich auf vier verbotene Substanzen positiv. Gegen beide Männer wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

7-Jährige bei Unfall leicht verletzt

Wiesbaden, Niederwaldstraße, Donnerstag, 13.05.20201, 17:20 Uhr - (ng) zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Kind auf einem Tretroller kam es am frühen Donnerstagabend in der Niederwaldstraße in Wiesbaden. Der Unfallaufnahme zufolge befuhr der 20-jährige Mountainbike-Fahrer die Niederwaldstraße in Richtung Schiersteiner Straße, als das 7 Jahre alte Mädchen mit ihrem Tretroller die Niederwaldstraße überquerte und es zu einem Zusammenstoß kam. Beide wurden verletzt, wobei das Kind in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Unfallverursacher flüchtet

Wiesbaden, Konrad-Adenauer-Ring, Mittwoch, 12.05.2021, 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr - (gr) Am vergangenen Mittwoch kam es in der Zeit zwischen 09:00 Uhr und 18:00 Uhr auf dem Parkplatz der Bewährungshilfe auf dem Konrad-Adenauer-Ring in Wiesbaden zu einer Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden. Ein bislang unbekannter Unfallverursacher beschädigte einen dort geparkten Seat und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

MAGISCHER Rhein; bist
magisch geblieben.
gezähmt, gezwängt, gesprengt
Blikeb der Zauber uingebrochen.

Der Frühnebel steigt und die
Sonne senkt Gold in die Tiefe.
In Ferne liegt die Ahnung
des hohen Domes.

Im Wunschland des Wintgerkönigs
Schroffe Ruine auf hohem Felsen
Das Drachenschloß Liebesgeträumt;
Geträumt an den heiligen Fluß.

Und der Bilderschrein zu Füßen
Bewahrt des Klangzaubers
Weltendrama; unberührt von
Unsrer Dämmerung.

(Stefan Simon)