Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 21.05.21
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 21.05.21

Mann versucht aus Auto zu stehlen und flüchtet

Mainz, Mittleren Bleiche, Donnerstag, 20.05.2021 - 13:55 Uhr - Am Donnerstagmittag beobachtete ein Zeuge, wie ein Mann die Tür eines Fahrzeuges in der Mittleren Bleiche öffnete und sich an das Fahrzeug lehnte. Da er den Besitzer des Fahrzeuges kennt, sprach er den ihm unbekannten Mann an. Daraufhin flüchtete dieser zu Fuß, sein Fahrrad schiebend, in die Schießgartenstraße und warf das Fahrrad dort zur Seite und beschädigte dadurch ein parkendes Auto. Zeugen konnten beobachten, wie der Täter in die Hintere Bleiche verschwand. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ.

Unfall zwischen Auto und Radfahrer

Mainz, Großen Bleiche, Donnerstag, 20.05.2021 - 14:00 Uhr - Am Donnerstagmittag kam es in der Großen Bleiche zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einer 22-jährigen Radfahrerin. Die beiden Unfallbeteiligten sprachen daraufhin miteinander, doch der Autofahrer entfernte sich ohne den Austausch der Personalien von der Unfallstelle. Die Radfahrerin blieb unverletzt, ihr Rad war jedoch nicht mehr fahrbereit. Warum es zum Zusammenstoß kam, ist derzeit noch unklar.

Randalierer bespucken und verletzen Polizisten

Mainz, Mit harten Tritten verletzte ein 35-Jähriger am Donnerstagabend einen Polizisten in der Mainzer Altstadt. Gleichzeitig spuckte der Angreifer blutiges Sekret ins Gesicht des Polizisten. Durch den Angriff wurde der Polizist dienstunfähig verletzt. Der Angreifer und sein 34-jähriger Begleiter konnten dennoch festgenommen und zur Polizei gebracht werden. Ihnen wurden später, nach Anordnung durch eine Ermittlungsrichterin, Blutproben entnommen. Bereits in den Nachmittagsstunden sind die beiden Angreifer wiederholt Geschäftsleuten rund um den Hopfengarten in der Mainzer Altstadt mit Pöbeleien gegen Passanten aufgefallen. Einem Platzverweis in den Nachmittagsstunden leisteten sie zunächst Folge, kehrten aber in der bereits gezeigten, aggressiven Form zurück. Gegen 20:30 Uhr meldeten sich erneut Gastronomen aus dem Bereich des Hopfengartens und teilten mit, dass es mittlerweile zu konkreteren Pöbeleien, übergriffigen Handlungen gegen Passanten und Flaschenwürfen komme. Beim Eintreffen der Streife flüchtete der ältere der beiden zunächst, kann jedoch nach wenigen Metern gestoppt werden. Der zweite Mann war aufgrund seiner Alkoholisierung zunächst nicht in der Lage aufzustehen, wirkte aber kurz darauf beim Angriff gegen den Polizeibeamten mit. In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Mainz werden nun Ermittlungsverfahren wegen tätlichem Angriff gegen Einsatzkräfte, Widerstand und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Beide Personen verfügen über keinen festen Wohnsitz in Deutschland.

Von Jugendlichen bedroht,

Erbenheim, Tempelhofer Straße, Donnerstag, 20.05.2021, 18:31 Uhr - (jn) Ein 43 Jahre alter Mann aus Erbenheim ist am Donnerstagabend von zwei jungen Männer bedroht worden, wobei auch ein Messer gezeigt worden sein soll. Der Geschädigte berichtete, dass er sich um 18:31 Uhr in seinem Garten in der Tempelhofer Straße aufhielt, als es zu einem Disput mit den zwei allem Anschein nach jugendlichen Männern kam, die an seinem Grundstück vorbeigingen. In diesem Zusammenhang sei er beleidigt und mit einem Klappmesser bedroht worden, welches einer der Täter aus seiner Bauchtasche hervorgeholt habe. Die Hintergründe des vorausgegangenen Streitgespräches sind unklar. Die zwei Täter sollen 15 bis 16 Jahre alt sowie einen dunkleren Teint gehabt haben.

Mit Drogen erwischt und geflüchtet - Festnahme

Wiesbaden, Coulinstraße/An der alten Synagoge, Donnerstag, 20.05.2021, 18:05 Uhr - (he) Gestern Abend konnte die Wiesbadener Polizei einen Mann festnehmen, welcher dringend verdächtigt wird, Betäubungsmittel verkauft zu haben. Gegen 18:00 Uhr waren Zivilbeamte der Wiesbadener Polizei in der Innenstadt unterwegs, als sie im Bereich des Römertors auf zwei Männer aufmerksam wurden und diese einer Kontrolle unterziehen wollten. Kaum waren die Männer angesprochen, rannte einer auf der Coulinstraße in Richtung der Straße "An der alten Synagoge" davon. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und sahen, wie der Flüchtige immer wieder Gegenstände wegwarf. In der Straße "An der alten Synagoge" konnte der Mann gestoppt und festgenommen werden. Es handelt sich um einen 24-Jährigen aus dem Rheingau-Taunus-Kreis. Bei einer Durchsuchung seiner Person konnten mehrere Tausend Euro Bargeld aufgefunden werden. Bei den auf der Flucht weggeworfenen Gegenständen handelte es sich um Cannabis, ein Handy sowie weitere Gegenstände, welche auf einen Drogenverkauf schließen lassen. Auf Anregung der Staatsanwaltschaft Wiesbaden ordnete das Amtsgericht eine Wohnungsdurchsuchung bei dem Festgenommenen an. Diese verlief ergebnislos. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder entlassen.

Graffiti an Rollladen

Wiesbaden, Klarenthal, Graf-von-Galen-Straße, Dienstag, 18.05.2021, 18:30 Uhr bis Mittwoch, 19.05.2021, 09:00 Uhr - (jn) Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch die Rollläden eines katholischen Pfarramtes in Wiesbaden besprüht und damit einen Sachschaden verursacht. Im Tatzeitraum zwischen Dienstag, 18:30 Uhr und Mittwoch, 09:00 Uhr hielten sich die Täter im Bereich der Pfarrei in der Graf-von-Galen-Straße auf und hinterließen mehrere blaue Schmierereien an den Rollläden der Fensterfront. Die Kosten für die Reinigung dürften sich auf mehrere Hundert Euro belaufen.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

MAGISCHER Rhein; bist
magisch geblieben.
gezähmt, gezwängt, gesprengt
Blikeb der Zauber uingebrochen.

Der Frühnebel steigt und die
Sonne senkt Gold in die Tiefe.
In Ferne liegt die Ahnung
des hohen Domes.

Im Wunschland des Wintgerkönigs
Schroffe Ruine auf hohem Felsen
Das Drachenschloß Liebesgeträumt;
Geträumt an den heiligen Fluß.

Und der Bilderschrein zu Füßen
Bewahrt des Klangzaubers
Weltendrama; unberührt von
Unsrer Dämmerung.

(Stefan Simon)