Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 25.05.21
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 25.05.21

Schlägerei mit Folgen

Wiesbaden, Dotzheimer Straße/Klarenthaler Straße, Sonntag, 23.05.2021, 21:30 Uhr - (he Am Sonntagabend kam es auf der Dotzheimer Straße zu einer Schlägerei zwischen zwei Männern, bei der im Ergebnis durch die Polizei mehrere Strafanzeigen gefertigt werden mussten. Gegen 21:30 Uhr meldeten mehrere Zeugen am Notruf, dass sich an der Kreuzung Dotzheimer Straße, Klarenthaler Straße zwei Männer auf dem Boden liegend prügeln und aufeinander einschlagen würden. Als eine sofort entsandte Streife vor Ort eintraf, hatten Passanten die Männer schon getrennt. Mehrere Zeugen berichteten, daß sie auf die Streithähne aufmerksam geworden wären und Passanten die Auseinandersetzung unterbunden hätten, einen Grund für den Streit konnte jedoch niemand nennen. Auch eine Befragung der zwei 20- und 22-jährigen Beteiligten brachte kein Licht ins Dunkel. Beide waren mit über 1,5 Promille alkoholisiert. Neben den Strafanzeigen wegen der wechselseitigen Körperverletzung wurde gegen beide noch ein weiteres Ermittlungsverfahren eingeleitet, denn beide hatten Betäubungsmittel bei sich. Der 22-Jährige fing während des Polizeieinsatzes plötzlich an, die Beamten zu beleidigen und wurde immer aufbrausender. Somit wurde gegen ihn eine dritte Strafanzeige gefertigt. Die Behandlung durch eine eigens für ihn alarmierten Rettungswagenbesatzung lehnte er plötzlich ab und wurde immer aggressiver. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der Mann nun festgenommen und auf ein Polizeirevier gebracht. Hier klagte dieser nun wieder über Schmerzen. Abermals wurde ein Rettungswagen alarmiert, von dem er sich nun behandeln und zur Kontrolluntersuchung in ein Krankenhaus transportieren ließ. Da keine stationär zu behandelnden Verletzungen diagnostiziert wurden und sich der Mann mittlerweile beruhigt hatte, wurde er vor Ort entlassen.

Einbrecher stehlen Aktentasche

Wiesbaden, Blücherstraße, Mittwoch, 19.05.2021, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr - (he) Wie der Polizei erst am vergangenen Samstag gemeldet wurde, kam es bereits am vergangenen Mittwoch in der Blücherstraße zu einem Einbruch in eine Wohnung, bei dem eine hochwertige Aktentasche samt Inhalt entwendet wurde. Am Mittwoch, dem 19.05.2021 drangen die Täter auf unbekannte Art und Weise in die in einem Mehrparteienhaus gelegene Hochparterrewohnung ein und stahlen die im Wohnungsflur abgestellte Aktentasche. In dieser befand sich eine hochpreisige Uhr, Computerzubehör und ein Kopfhörer. Insgesamt entstand nach derzeitigem Kenntnisstand ein Schaden von circa 1.500 Euro.

Einbruch durch Dachluke

Wiesbaden, Klingholzstraße, Donnerstag, 20.05.2021, 20:00 Uhr - Samstag, 22.05.2021, 11:00 Uhr - (He) Am Pfingstsamstag wurde der Polizei mitgeteilt, dass es seit vergangenem Donnerstag in der Klingholzstraße zu einem Einbruch in ein Wohnmobil kam, bei dem ein Gesamtschaden von mehreren Hundert Euro entstand. Das Wohnmobil vom Typ "Hymer" stand auf einem umfriedeten Gelände auf einem überdachten Abstellplatz. Der oder die Täter gelangten mit einer Leiter auf das Dach des Wohnmobils, öffneten gewaltsam eine Dachluke und stiegen auf diesem Weg in das Innere. Dieses wurde gründlich durchsucht, jedoch nur ein 2 Euro-Stück sowie ein Taschenmesser entwendet. Mit ihrem Diebesgut gelang den Tätern unerkannt die Flucht.

Radfahrer übersehen - Zusammenstoß

Wiesbaden, Biebricher Allee, Abfahrt A66 Sonntag, 23.05.2021, 13:35 Uhr - (he) Am Sonntagmittag kam es auf der Biebricher Allee im Bereich der Anschlussstelle zur A66 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einer PKW-Fahrerin, bei dem der Radfahrer leicht verletzt wurde und ein Sachschaden von circa 1.000 Euro entstand. Gegen 13:35 Uhr war die 49-jährige Fiat-Fahrerin auf der A66 unterwegs und verließ diese, aus Richtung Frankfurt kommend, an der Abfahrt Biebrich. Hier beabsichtigte sie nach links auf die Biebricher Alle in Richtung Biebrich einzubiegen, übersah jedoch einen aus Richtung Biebrich kommenden Radfahrer. Dieser war auf dem dort vorhandenen Radweg unterwegs und hatte Vorfahrt. Der 59-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen, prallte gegen den PKW und stürzte auf den Boden. Hierbei zog er sich Schürfwunden zu, verzichtete jedoch auf das Hinzuziehen eines Rettungswagens. Die PKW-Fahrerin räumte ihr Fehlverhalten vor Ort ein.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

MAGISCHER Rhein; bist
magisch geblieben.
gezähmt, gezwängt, gesprengt
Blikeb der Zauber uingebrochen.

Der Frühnebel steigt und die
Sonne senkt Gold in die Tiefe.
In Ferne liegt die Ahnung
des hohen Domes.

Im Wunschland des Wintgerkönigs
Schroffe Ruine auf hohem Felsen
Das Drachenschloß Liebesgeträumt;
Geträumt an den heiligen Fluß.

Und der Bilderschrein zu Füßen
Bewahrt des Klangzaubers
Weltendrama; unberührt von
Unsrer Dämmerung.

(Stefan Simon)