Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 26.05.21
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 26.05.21

Diebstahl von Katalysator

Lerchenberg, Diebstahl von Katalysator - Im Tatzeitraum von Samstag, den 22.05.2021 bis Dienstag, den 25.05.2021 kam es zum Diebstahl eines Katalysators in Bereich des Palestrinaweges in Mainz. Am Dienstagmorgen wurde die Tat durch die Fahrzeugbesitzer bemerkt und der Mainzer Polizei gemeldet. Am dem Opel Astra wurde durch den oder die bislang unbekannten Täter der Katalysator, vermutlich mit einer Flex oder ähnlichem Werkzeug, abgetrennt, wodurch sich zusätzlich der Auspuff löste.

Unfall mit Straßenbahn

Zahlbach, Zahlbacher Straße, 26.05.2021, 11:32 Uhr - Zu einem Verkehrsunfall mit einer Straßenbahn kam es am Mittwochnachmittag in Zahlbach. Gegen 11:32 Uhr war die Straßenbahn der Linie 52 in Richtung Innenstadt unterwegs, als es in der Unteren Zahlbacher Straße zum Zusammenstoß mit einer 24-jährigen Fußgängerin kam. Erste Notrufe wonach eine Person unter der Bahn eingeklemmt worden sei, bestätigten sich nicht. Die 24-jährige Frau wurde beim Zusammenstoß mit der Bahn am Kopf verletzt und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert werden. Warum sich die junge Frau im Gleisbereich aufhielt ist derzeit Gegenstand der weiteren Unfallermittlungen.

Mann mit Stichwerkzeug schwer verletzt

Wiesbaden, Elsässer Platz, Mittwoch, 26.05.2021, 00:22 Uhr - (he) In der vergangenen Nacht wurde ein 31-jähriger Wiesbadener bei einem Angriff durch einen unbekannten Täter schwerverletzt. Er musste in einem Krankenhaus stationär aufgenommen und operiert werden. Nach derzeitigem Stand besteht aktuell keine Lebensgefahr, der Zustand des Verletzten kann jedoch durchaus als kritisch bezeichnet werden. Den ersten Ermittlungen zufolge klingelte es gegen 00:25 Uhr an der Wohnungstür des Geschädigten an dessen Wohnanschrift "Elsässer Platz". Der 31-Jährige öffnete die Tür, es kam zu einem kurzen Gespräch mit dem mutmaßlichen Täter und sodann zu dem Angriff mit einem unbekannten Stichwerkzeug. Anschließend entfernte sich der Angreifer vom Tatort. Augenzeugen der Tat sind derzeit nicht bekannt; der verletzte 31-Jährige konnte noch nicht befragt werden.

Rollerdiebe festgenommen

Nordenstadt, An der Igstadter Straße, Wiesbaden, Erbenheim, Moabiter Straße Mittwoch, 26.05.2021, 02:25 Uhr - (he) In der vergangenen Nacht konnte die Polizei nach einem Zeugenhinweis im Bereich "An der Igstadter Straße" in Nordenstadt zwei Jugendliche festnehmen, welche dringend verdächtigt werden einen Rollerdiebstahl begangen zu haben. Bei einem zweiten Versuch wurden sie dann erwischt. Gegen 02:25 Uhr wurde der Polizei über Notruf mitgeteilt, dass in Nordenstadt im Bereich des Friedhofes aktuell zwei Personen versuchen würden einen Roller zu starten. Dieser Roller würde den beide Unbekannten jedoch augenscheinlich nicht gehören. Als die erste Polizeistreife am Abstellort der zwei Roller eintraf, versteckten sich zwei Personen zunächst in einer nahegelegenen Hecke, bevor dann eine Person versuchte vor der Polizei wegzulaufen. Nach kurzer Verfolgung und einer entsprechenden Ansprache machte der Flüchtige jedoch wieder kehrt und kam zurück zum Kontrollort. Befragt nach dem Grund ihres Aufenthaltes vor Ort machten die 16- und 17-Jährigen wenig glaubhafte Angaben; zumal ihr Aussehen mit der übermittelten Täterbeschreibung übereinstimmte. Einer der aufgefundenen Roller gehörte einer in unmittelbarer Nähe wohnenden Halterin. Diese erklärte bei einer Kontaktaufnahme, dass der Roller vor ihrer Wohnanschrift gestanden habe. Der zweite Roller gehörte nach Erbenheim in die Moabiter Straße. Auch der Halter von diesem Zweirad erklärte, dass er seinen Roller am Abend zuvor bei sich zuhause abgestellt habe; und dachte, dass er auch dort noch stehen würde. An beiden Rollern wurden Beschädigungen festgestellt, welche auf ein Kurzschließen hindeuten. Die beiden Jugendlichen wurden zunächst auf eine Polizeidienststelle gebracht und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ihren jeweiligen Erziehungsberechtigten übergeben.

Trickdiebe machen in zwei Fällen Beute

Wiesbaden, Hauberrisserstraße, Bierstadter Straße, Dienstag, 25.05.2021 - (he) Gestern waren Trickdiebe als falsche Handwerker in Wiesbaden unterwegs und entwendeten in zwei der Polizei gemeldeten Fällen Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro. Zunächst schlugen die Täter gegen 12:40 Uhr in der Bierstadter Straße zu, als sie an der Wohnung eines 75-Jährigen vorstellig wurden, etwas von einem in der Nähe passierten Wasserrohrbruch erzählten und sich unter dem Vorwand die Wohnung des Geschädigten kontrollieren zu müssen Zutritt verschafften. Während ein Teil der Gruppe den Geschädigte ablenkte, konnte ein Täter dann ungestört die Wohnung nach Wertgegenständen durchsuchen. Aus dem Wohnzimmer verschwanden dann Schmuck und Reisepässe. Das Trio habe dunkelgraue Arbeiter-Overalls getragen und ein Mann mit blonden Haaren habe ein Funkgerät mitgeführt. Die Täter seien 20-30 Jahre alt gewesen. - Zwischen 15:30 Uhr und
15:50 Uhr kam es dann in der Hauberrisserstraße zu einem ähnlich gelagerten Fall. Hier erschien ein "Bauarbeiter" an der Tür einer 86-Jährigen, stellte sich als "Bauarbeiter von der Baustelle nebenan" vor und wollte den Wasserdruck kontrollieren. Die Bewohnerin führte ihn wunschgemäß in Küche und Bad. Als der mutmaßliche Täter wieder verschwunden war, stellte die Wiesbadenerin das Fehlen von Schmuck aus dem Schlafzimmer fest. Mutmaßlich wurde die Wohnungstür durch den ersten Täter beim Betreten der Wohnung nur angelehnt, um dann einem zweiten Täter, oder einer Täterin, ein unbemerktes Betreten der Räume zu ermöglichen. Dieser entwendete dann den Schmuck, während der erste Täter die Seniorin ablenkte. Bei den beschriebenen Fällen handelt es sich um oftmals angewandte Maschen von gewissenlosen Tätern.

Mehrere Reisepässe und Personaldokumente aus PKW entwendet

Wiesbaden, Loreleiring, Montag, 24.05.2021, 20:00 Uhr - Dienstag, 25.05.2021, 07:40 Uhr - (he) In der Nacht von Montag auf Dienstag entwendeten unbekannte Täter aus einem im Loreleiring geparkten PKW mehrere Personaldokumente und verursachte damit einen Schaden von mehreren Hundert Euro. Der angegangene schwarze BMW X5 wurde im Bereich der Hausnummer 12 abgestellt. Als der Besitzer dann am Dienstag gegen 07:40 Uhr wieder zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er das Fehlen mehrerer Reisepässe und weiterer Personaldokumente fest. Wie die oder der Täter in das Fahrzeug gelangen konnten, bzw. gelangte ist Gegenstand der Ermittlungen.

Zwei Pedelecs aus Garage entwendet,

Bierstadt, Erbenheimer Straße, Montag, 24.05.2021, 20:00 Uhr - Dienstag, 25.05.2021, 07:00 Uhr - (he) Zwischen Montag, 24.05.2021, 20:00 Uhr und Dienstag, 25.05.2021, 07:00 Uhr wurden in Bierstadt in der Erbenheimer Straße aus einer Garage zwei Pedelecs entwendet und dadurch ein Schaden von circa 5.500 Euro verursacht. Die Räder der Marken KTM (schwarz mit orangenem Schriftzug) und Bulls (Farbe weiß) waren in einer Garage abgestellt. Wie die Täter in die Garage gelangten und unbemerkt beide Räder entwenden konnte ist unklar.

Ausweichmanöver misslingt - ein Leichtverletzter und hoher Sachschaden

Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße, Dienstag, 25.05.2021, 23:25 Uhr - (he) Ein 26-jähriger Wiesbadener kam gestern Abend von der Erich-Ollenhauer-Straße ab und kollidierte mit zwei am Straßenrand geparkten Fahrzeugen. Hierbei wurde er selbst leichtverletzt und es entstand ein Gesamtschaden von über 20.000 Euro. Der Polo-Fahrer war gegen 23:30 Uhr aus Richtung Biebrich kommend in Richtung Dotzheim unterwegs, als er den eigenen Angaben zufolge einer über die Straße laufenden Katze ausweichen wollte. Hierbei verlor er jedoch die Kontrolle über seinen Pkw und stieß mit großer Wucht gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Mercedes C-Klasse. Dieser wurde durch den Aufprall gegen einen davor geparkten Klein-LKW geschoben. Der Polo-Fahrer wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert, konnte dieses jedoch nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

MAGISCHER Rhein; bist
magisch geblieben.
gezähmt, gezwängt, gesprengt
Blikeb der Zauber uingebrochen.

Der Frühnebel steigt und die
Sonne senkt Gold in die Tiefe.
In Ferne liegt die Ahnung
des hohen Domes.

Im Wunschland des Wintgerkönigs
Schroffe Ruine auf hohem Felsen
Das Drachenschloß Liebesgeträumt;
Geträumt an den heiligen Fluß.

Und der Bilderschrein zu Füßen
Bewahrt des Klangzaubers
Weltendrama; unberührt von
Unsrer Dämmerung.

(Stefan Simon)