Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 01.06.21
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 01.06.21

Rollerfahrer mit über 2 Promille unterwegs

Mainz, Boppstraße, Montag, 31.05.2021, 22:45 Uhr - Durch einen Verkehrsteilnehmer wird der Mainzer Polizei am gestrigen Montagabend gegen 22:45 Uhr, ein vermutlich betrunkener Rollerfahrer in der Mainzer-Neustadt gemeldet. Demnach befuhr ein 40-Jähriger mit seinem Roller die Boppstraße in Mainz. Hierbei nahm er nicht nur die gesamte Fahrbahnbreite in Anspruch, sondern fuhr auch starke Schlangenlinie. Beim Abbiegen in Richtung Goetheunterführung verlor der Mann schließlich mit seinem Fahrzeug das Gleichgewicht und stürzte zu Boden. Er blieb dabei glücklicherweise unverletzt, hob seinen Roller auf und setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Eine hinzugerufene Polizeistreife konnte den Mann schließlich anhalten und kontrollieren. Der Eindruck seiner Fahrweise und starker Atemalkoholgeruch bestätigten sich letztendlich in einem Atemalkoholwert von knapp 2,4 Promille.

Mutter und Nachbar angegriffen und verletzt

Dotzheim, Borkumer Straße, 31.05.2021, 10.50 Uhr - (pl) Ein junger Mann hat am Montagvormittag in einem Mehrfamilienhaus in der Borkumer Straße erst seine Mutter und im weiteren Verlauf einen zur Hilfe eilenden Nachbarn angegriffen und verletzt. Der Sohn griff gegen 10.50 Uhr seine Mutter in der Wohnung an. Als sie sich daraufhin ins Treppenhaus flüchtete, wurde sie von ihrem Sohn verfolgt, mit einer Schere verletzt und mit Schlägen attackiert. Ein Nachbar, welcher der Frau zur Hilfe kommen wollte, wurde nun ebenfalls von dem jungen Mann geschlagen und getreten. Beiden Angegriffenen gelang die Flucht aus dem Treppenhaus und die Frau fand Schutz in einer benachbarten Wohnung. Der Angreifer konnte wenig später von den verständigten Polizeistreifen vor dem Mehrfamilienhaus festgenommen werden. Seine Mutter und der Nachbar wurden aufgrund ihrer Verletzungen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sohn wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht und im Anschluss aufgrund seiner psychischen Verfassung einer psychiatrischen Einrichtung vorgestellt.

20-Jähriger beim Verlaßen des Wohnhauses ins Gesicht geschlagen

Wiesbaden, Oranienstraße, 31.05.2021, 16.25 Uhr - (pl) Am Montagnachmittag wurde ein 20-jähriger Mann beim Verlassen seines Wohnhauses in der Oranienstraße unvermittelt von einem unbekannten Angreifer mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Angriff ereignete sich gegen 16.25 Uhr. Der Täter soll etwa 30 Jahre alt sowie ca. 1,90- 1,95 Meter groß gewesen sein und dunkelblonde, an den Seiten kürzere Haare, gehabt haben. Er sei tätowiert gewesen.

Angebliche E-Mail von Hausbank - Ehepaar fällt Phishing-Mail zum Opfer

Wiesbaden, 28.05.2021 - (pl) Bereits am vergangenen Freitag ist ein Wiesbadener Ehepaar einer von Computerbetrügern verschickten Phishing-Mail zum Opfer gefallen. Das Ehepaar erhielt von den Kriminellen eine E-Mail, mit der Hausbank der Geschädigten als vorgetäuschten Absender. In dem elektronischen Schreiben wurden sie aufgefordert, einem Link zu folgen, um sich dort mit sämtlichen Bankdaten zu registrieren. Im guten Glauben folgten die beiden den schriftlichen Aufforderungen, öffneten den in der Mail erhaltenen Link und gaben ihre Personalien und Zugangsdaten zum Online-Banking preis. Doch dem nicht genug. Einige Stunden später klingelte das Telefon des Ehepaares. Der Anrufer gab sich als angeblicher Bankmitarbeiter aus und forderte die Geschädigten auf, mehrere TANs durchzugeben. Nachdem das Ehepaar auch diesen Anweisungen folgte, mussten sie schon bald feststellen, dass es auf ihrem Konto zu einer betrügerischen Abbuchung in Höhe von mehreren Tausend Euro kam.

Einbrecher erbeuten Lebensmittel und Bargeld

Wiesbaden, Taunusstraße, 29.05.2021, 14.15 Uhr bis 31.05.2021, 08.20 Uhr - (pl) Beim Einbruch in einen Feinkostladen in der Taunusstraße haben unbekannte Täter zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen hochwertige Lebensmittel und Bargeld gestohlen. Die Einbrecher öffneten gewaltsam die Eingangstür des Ladens und schnappten sich die Nahrungsmittel sowie das in der Kasse befindliche Bargeld.

Tasche im Visier von Autoaufbrechern

Wiesbaden, Sonnenberger Straße, 30.05.2021, 16.10 Uhr bis 31.05.2021, 11.30 Uhr - (pl) Am Montag musste eine Autofahrerin in Wiesbaden leider die Erfahrung machen, dass Wertgegenstände besser nicht im geparkten Auto zurückgelassen werden sollten. Die Geschädigte hatte ihren Audi am Sonntagnachmittag gegen 16.10 Uhr in der Sonnenberger Straße abgestellt und eine Tasche mit den darin befindlichen Wertsachen auf dem Beifahrersitz liegen gelassen. Als sie dann am nächsten Tag gegen 11.30 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie feststellen, dass Autoaufbrecher die Seitenscheibe ihres Wagens geöffnet und die Tasche entwendet hatten.

Unfallverursacher flüchtet

Wiesbaden, Biebricher Allee, Montag, 31.05.2021, 17:25 Uhr - (gr) Zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Fahrerflucht kam es am frühen Montagabend auf der Biebricher Allee in Höhe der Tannhäuser Straße. Die 28 Jahre alte Geschädigte befuhr die Biebricher Allee in Richtung Biebrich. Als sie an der Ampel kurz vor der Einmündung zur Tannhäuser Straße stehen bleiben musste, fuhr ein bislang unbekannter Unfallverursacher mit seinem schwarzen Pkw Kombi gegen die linke Fahrzeugseite der Frau auf. Als die Geschädigte daraufhin in die Tannhäuser Straße abbog und an der nächsten Einmündung hielt, fuhr der Unfallverursacher an ihr vorbei und flüchtete in Richtung Erich-Ollenhauer-Straße. Das flüchtige Fahrzeug soll nach Angaben der Geschädigten mit drei Männern im Alter zwischen 20 und 25 Jahren besetzt gewesen sein. Alle drei Insassen sollen schwarze, gegelte Haare und einen Dreitagebart gehabt haben. Am Fahrzeug der Geschädigten entstand ein Sachschaden von etwa 3.500 Euro.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

Wer frißt Eisen?
- Der Rost.

Romantische Lyrik des Tages

WIE schön ist es, Deine Hand
gefühlt zu haben!
Und wie schwer, sie wieder
zu laßen!
Wie kann eine Berührung so
kostbar sein?
Sie ist mit jenem Gefühl
verbunden.
Das fast schon vergeßen schien;
Und doch war es nie vergeßen.
Es war immer da und will gegeben sein.

(Stefan Simon)