Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 08.06.21
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 08.06.21

Diebstahl von Geldbörse während der Suche nach herabgefallenen Kopfhörern

Mainz-Altstadt, Bereits am Vormittag des 02.06.2021 kam es in der Altstadt zu dem Diebstahl einer Geldbörse aus einem Pkw, während der 44-Jährige seine heruntergefallenen Kopfhörer suchte. Beim Ausziehen der Maske fielen dem Mann die kabellosen Earpods aus den Ohren und neben das geparkte Fahrzeug. Sein Portemonnaie hatte der Mann bereits auf den Beifahrersitz gelegt, die Fahrzeugtür stand offen. Während der Suche näherte sich ihm ein ca. 50-60 Jahre alter Mann, der zuvor vor einem nahegelegenen Copyshop gesessen hat und zeigt ihm einen der auf dem Boden liegenden Kopfhörer. Nachdem der Geschädigte beide Kopfhörer gefunden und aufgehoben hat stellt er fest, dass seine Geldbörse nicht mehr in dem Pkw liegt und der unbekannte Mann, gegen den sich nun der Tatverdacht richtet, ebenfalls nicht mehr vor Ort war.

Verkehrsunfallflucht mit verletztem Zeugen

Weisenau, Hohlstraße, Montag, 08.06.2021, 13:05 Uhr - Am frühen Montagnachmittag kommt es gegen 13 Uhr in der Weisenuer Hohlstraße zum Verkehrsunfall, bei dem ein 24-jähriger Radfahrer verletzt wird. Der unfallbeteiligte Fahrer eines weißen Mercedes entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Nach aktuellem Kenntnisstand befährt der 24-jährige Radfahrer die Hohlstraße bergab in Richtung Rhein. Er befindet sich laut eigenen Angaben bereits auf Höhe von am Fahrbahnrand geparkten Fahrzeugen, als ihm ein weißer Mercedes mit einem "mindestens 50-jährigen" Mann am Steuer entgegen kommt. Auf gleicher Höhe kommt es laut Angaben des Radfahrers zur Berührung des Pkw-Außenspiegels mit seinem Fahrradlenker. Der 24-Jährige kommt hierdurch zu Fall und erleidet Verletzungen an beiden Knien und der Hand. Der Fahrer des Mercedes betätigt anschließend noch die Fahrzeughupe und setzt seine Fahrt fort, ohne einen Austausch von Personalien zu gewährleisten. Daher sucht die Polizei nach Zeugen, die Angaben zum unfallbeteiligten Fahrzeug und zum Unfallhergang machen können.

Beim Joggen angegriffen

Wiesbaden, Elsässer Platz, Montag, 07.06.2021, 21:00 Uhr - (he) Gestern Abend kam es auf dem Parkplatz "Elsässer Platz" zu einem Angriff auf einen 31-jährigen Jogger, welcher von zwei Männern körperlich angegangen und verletzt wurde. Den eigenen Angaben zufolge lief der Mann während seiner Sportrunde quer über den dortigen Parkplatz, entlang eines Fahrradweges. Im Bereich eines von Steinen umgebenen Baumes sei er auf vier Personen getroffen. Zwei Personen hätten auf dem Fahrradweg gestanden und ihm dadurch den Weg versperrt. Er habe gestoppt und sei von einem Mann nach Kleingeld gefragt worden. Als er dies verneint hatte und weiterlaufen wollte, habe man ihn angerempelt und mit einer Bierflasche nach ihm geschlagen. Bei einer Abwehrbewegung verletzte sich das Opfer an der Hand. Nach diesem Angriff flüchtete der 31-Jährige in Richtung Klarenthaler-/Dotzheimer Straße. Beschreibung der Person, welche den Schlag mit der Bierflasche ausführte: 19-20 Jahre, afroamerikanischer Phänotyp. Zweite Person, welche mitangerempelt hat: 19-20 Jahre, afroamerikanischer Phänotyp. In Begleitung von zwei Personen, ebenfalls afroamerikanischer Phänotyp und 19-20 Jahre alt.

An Hauswände uriniert und Widerstand geleistet

Wiesbaden, Kranzplatz, Montag, 07.06.2021, 16:50 Uhr - (wie) Am Montagnachmittag musste ein alkoholisierter Mann festgenommen werden, da er gegen Hauswände urinierte und sich während einer Kontrolle den polizeilichen Anweisungen widersetzte. Der 36-Jährige wurde beobachtet, wie er am Kranzplatz gegen eine Gebäudefassade urinieren wollte. Dies wurde von der Polizeistreife unterbunden und der Mann des Platzes und zu öffentlichen Toiletten verwiesen. Kurz darauf entblößte der 36-Jährige wieder sein Geschlechtsteil und urinierte gegen eine Häuserfassade. Bei der nun folgenden Kontrolle wurde der Mann aggressiv und brüllte die Polizeistreife an. Da er nicht beruhigt werden konnte, wurde der 36-Jährige zu Boden gebracht und sollte gefesselt werden. Hierbei versuchte er, die Beamten zu schlagen und zu treten, was jedoch verhindert werden konnte. Auf der Dienststelle wurde dem Mann auf richterliche Anordnung eine Blutprobe entnommen und der 36-Jährige dann ins Polizeigewahrsam zur Ausnüchterung eingeliefert.

Kabeldiebe auf Baustelle,

Wiesbaden, Abraham-Lincoln-Park, Samstag, 05.06.2021, 15:00 Uhr - Montag, 07.06.2021, 07:45 Uhr - (he) Zwischen Samstagmittag und gestern Morgen verschafften sich unbekannte Diebe Zugang zu einer im Abraham-Lincoln-Park gelegenen Baustelle und verursachten dort einen Schaden von mehreren Tausend Euro. Der oder die Täter betraten den Rohbau eines Bürogebäudes und machten sich an der Elektroinstallation zu schaffen. Es wurden verschiedene Arten von Kabeln durchtrennt und insgesamt über 300 Meter Kabel entwendet.

Mehrere Tausend Euro aus Wohnung geklaut

Wiesbaden, Emser Straße, Montag, 07.06.2021, 08:30 Uhr - 14:30 Uhr - (he) Gestern kam es in der Emser Straße in Wiesbaden zu einem Einbruch in eine Wohnung, bei dem die Täter mehrere Tausend Euro entwendeten. Die Bewohnerin der in einem Mehrfamilienhaus gelegene Dachgeschosswohnung verließ ihre Wohnung gegen 08:30 Uhr. Als sie gegen 14:30 Uhr zurückkehrte, war die Wohnungseingangstür beschädigt. Bei einer Nachschau stellte die Geschädigte dann fest, dass die Täter mehrere Tausend Euro entdeckt und entwendet hatten. Hinweise auf den oder die Täter liegen nicht vor.

Mehrere Kellerverschläge aufgebrochen

Wiesbaden, Herderstraße, Sonntag, 06.06.2021, 19:00 Uhr - Montag, 07.06.2021, 13:25 Uhr - (he) Zwischen Sonntag, 19:00 Uhr und Montag, 13:25 Uhr drangen unbekannte Täter in der Herderstraße in den Keller eines Mehrfamilienhauses ein und öffneten dort gewaltsam mehrere Kellerverschläge. Aus den sieben Verschlägen wurden unter anderem ein Fahrrad und ein Bohrschrauber entwendet. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 2.500 Euro. Bis dato gibt es keine Hinweise auf den oder die Täter.

Mehrere Einbrüche in Klein-Lkw

Wiesbaden, Schönbergstraße, Erich-Ollenhauer-Straße, Spiekerooger Straße, Samstag, 05.06.2021, 13:10 Uhr - Montag, 07.06.2021, 07:00 Uhr - (he) Gestern Morgen wurden bei der Polizei in Wiesbaden mehrere Einbrüche in Fahrzeuge gemeldet, bei denen es die Täter scheinbar in allen Fällen auf die in den Fahrzeugen transportierten Werkzeuge abgesehen hatten. In der Erich-Ollenhauer-Straße gingen die Täter zwischen Samstag, 13:10 Uhr und Montag, 07:00 Uhr einen Ford Transit an. Hier wurde eine Seitenscheibe des Kleinbusses eingeschlagen und anschließend verschiedenes Werkzeug, wie einen Abbruchhammer und zwei Winkelschleifer, entwendet. In der Schönbergstraße wurde ein Peugeot Boxer aufgehebelt und daraus ebenfalls Werkzeug aber auch eine Jacke entwendet. Hier waren die Täter zwischen Sonntag, 21:00 Uhr und gestern, 06:10 Uhr aktiv. Ein weiterer Peugeot Boxer wurde in der Spiekerooger Straße angegangen. Aus diesem wurden eine Handkreissäge, eine Schlagbohrmaschine, ein Winkelschleifer, ein Akkuschrauber sowie eine Stichsäge entwendet. Dieser Einbruch geschah zwischen Sonntag, 15:00 Uhr und Montag, 06:45 Uhr.

Unter Drogeneinfluss mit gestohlenem Elektroroller durch Wiesbaden

Wiesbaden, Friedrichstraße, Montag, 07.06.2021, 08:25 Uhr - (wie) Bei einer Verkehrskontrolle in Wiesbaden fiel ein Mann auf, der nicht fahrtüchtig mit einem gestohlenen Elektroroller unterwegs war. Der 41-Jährige wurde in der Friedrichstraße von einer Streife der Präsidialwache angehalten, da das Versicherungskennzeichen an dem Elektrokleinstfahrzeug abgelaufen war. Bei der Kontrolle stellte sich dann heraus, dass der Mann offenbar unter dem Einfluss von Alkohol und anderen Betäubungsmitteln stand, verschiedene Drogen mit sich führte und der Elektroroller zudem noch gestohlen war. Folglich musste der 41-Jährige zur Blutentnahme mit auf die Dienststelle und der Elektroroller wurde sichergestellt. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen konnte der 41-Jährige die Dienststelle wieder verlassen.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

MAGISCHER Rhein; bist
magisch geblieben.
gezähmt, gezwängt, gesprengt
Blikeb der Zauber uingebrochen.

Der Frühnebel steigt und die
Sonne senkt Gold in die Tiefe.
In Ferne liegt die Ahnung
des hohen Domes.

Im Wunschland des Wintgerkönigs
Schroffe Ruine auf hohem Felsen
Das Drachenschloß Liebesgeträumt;
Geträumt an den heiligen Fluß.

Und der Bilderschrein zu Füßen
Bewahrt des Klangzaubers
Weltendrama; unberührt von
Unsrer Dämmerung.

(Stefan Simon)