Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Massive Rauchentwicklung und Feuerschein führen zu zahlreichen Notrufen
E-Mail PDF

Massive Rauchentwicklung und Feuerschein führen zu zahlreichen Notrufen

Der Löschzug der Feuerwache 1 hatte gerade die Suche nach einem verunfallten Motorradfahrer auf der A 643 abgebrochen, als in der Zentralen Leitstelle innerhalb weniger Sekunden unzählige Notrufe parallel eingingen.

Gemeldet wurde eine massive Rauchentwicklung und Feuerschein vom Dach des Welfenhof-Zentrums an der Ecke Mainzer Straße/Welfenstraße. Parallel lief die automatische Brandmeldeanlage des Gebäudes bei der Feuerwehr Wiesbaden ein.

Aufgrund der Meldungen der Anrufer wurde das Einsatzstichwort "F3" gewählt und alle drei Wachen der Berufsfeuerwehr, sowie die Freiwilligen Feuerwehren Stadtmitte und Dotzheim zur Einsatzstelle entsendet.

Vor Ort stellte sich heraus, daß es auf der Dachterrasse einer Arztpraxis brannte. Durch die automatische Brandmeldeanlage waren die anwesenden Personen bereits frühzeitig gewarnt worden. So konnten sie das Gebäude bis zum Eintreffen der Feuerwehr glücklicherweise unverletzt und eigenständig verlassen.

Zwei Trupps unter Atemschutz konnten das Feuer zügig unter Kontrolle bringen. Auch die Drehleiter mit Wasserwerfer ging für einen Außenangriff in Stellung. Die kommunale Verkehrspolizei und die Landespolizei sperrten die Welfenstraße und regelten den Verkehr in der Mainzer Straße. Der Rettungsdienst war mit drei Fahrzeugen vor Ort, kam aber nicht zum Einsatz.

Die Arztpraxis im 7. Obergeschoß ist zurzeit nicht mehr nutzbar. Im 6. Obergeschoß entstand durch die Löschmaßnahmen ein Wasserschaden, der zunächst beseitigt werden muß. Warum und wie der Holzboden der Dachterrasse in Brand geraten konnte, ist bisher noch völlig unklar. Die Brandursachenermittlung wurde durch die Polizei aufgenommen.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

ALS Junge floh ich oft nach dem dunklen Kontinent.

Mit Allan Quartermain zu König Salomons Minen. Mit Horace Holly in das mystische Kôr.

Zur Flamme des Lebens.

Ich schaute hinter ihren Schleier: Derer, der gehorcht werden muß, derer die gestern war, die heute ist und Morgen; Sie, die Gestern war, Heute ist und Morgen; Sie, die Hoffnung und Sorge und unerfülltes Sehnen ist.

(Stefan Simon)