Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Raubüberfall auf Einzelhandelsgeschäft in der Mainzer Christophsgaße
E-Mail PDF

Raubüberfall auf Einzelhandelsgeschäft in der Mainzer Christophsgaße

Mainz, Christophsgaße, Donnerstag, 24.06.21, 11:15 Uhr

Gegen 11:15 Uhr am Donnerstagvormittag, betritt ein bislang unbekannter Täter die Verkaufsräume eines Ladens in der Mainzer Christophsgasse und fordert unter Vorhalt einer Schußwaffe die Herausgabe der Tageseinnahmen.

Die Mitarbeiterin des Ladens händigt ihm daraufhin eine niedrige dreistellige Summe Bargeld aus. Der Mann verläßt anschließend das Geschäft und flüchtet zu Fuß in Richtung Flachsmarktstraße/Höfchen.

Unmittelbar eingeleitete Fahndungsmaßnahmen mit Streifen aller Stadtinspektionen, sowie unter Einbeziehung der Bundes- und Bereitschaftspolizei, konnten bislang nicht zur Festnahme des Täters führen. Die Polizei bittet daher um Hinweise.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: ca. 180 cm - schlank - etwa Mitte 20 Jahre alt - Weißer Kapuzenpullover - Kapuze über den Kopf gezogen - dunkles Haar erkennbar - trug keine Maske - weiße Schuhe mit Streifen (vermutlich Adidas-Schuhe) - dunklerer Hauttyp. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen. (Foto: Symbolfoto)

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

LEBENSSINN ist Lebensmoment;

Mutige Blumen im Asphaltriß.

Zufallsharmonien in atonaler Wüste.

Ferner Blumenhauch über Sumpfesfäule.

Ausharren für Momente des Lebens.

Mit Hoffnung auf Wiederkehr und sei´s Erinnerung

(Stefan Simon)