Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 28.06.21
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 28.06.21

Verletzung nach Schuß aus Luftdruckwaffe

Finthen, Sertoriusring, Am Sonntagnachmittag wird ein Mann in Finthen auf offener Straße vom Projektil einer Luftdruckwaffe getroffen und verletzt. Der 45Jährige befand sich gegen 16:45 Uhr mit Freunden am Ende des Wendehammers der Hausnummern 343 - 355 im Sertoriusring, als er unvermittelt von dem Projektil einer Luftdruckwaffe am Hals getroffen wurde. Durch den Schuss erlitt er eine ca. 1cm große oberflächliche Hautverletzung. Ob der Mann versehentlich oder gezielt von dem Projektil getroffen wurde, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Obstdiebstähle von Süßkirschen

Drais/Finthen, Am vergangenen Wochenende kam es in den Obstplantagen rund um Drais und Finthen zu mehreren Obstdiebstählen. In einem Fall wurden in Drais durch unbekannte Täter rund 70 Kirschbäume vollständig abgeerntet und hierbei auch die Triebe der Bäume beschädigt, wodurch die Ernte im nächsten Jahr geringer ausfallen wird. Ebenfalls in Drais konnten durch den Besitzer der Obstplantage 3 Personen dabei erwischt werden, wie sie insgesamt bereits über 90kg Süßkirschen gestohlen und in ihr mitgebrachtes Fahrzeug geladen hatten. Daneben wurden zwei Strafanzeigen wegen Obstdiebstahls von Mengen im einstelligen Kilogrammbereich gefertigt.

Grundlos geschlagen

Bierstadt, Karl-Sulzbach-Straße, Sonntag, 27.06.2021, 11:40 Uhr - (he) Gestern Morgen schlug ein unbekannter Täter in der Karl-Sulzbach-Straße in Bierstadt grundlos eine Passantin und verletzte die 35-Jährige dadurch. Der Bierstädterin, welche gegen11:40 Uhr mit ihrem Kind und einer Bekannten auf dem Gehweg unterwegs war, kam der Fremde entgegen. Auf gleicher Höhe versetzte der Täter der Frau dann plötzlich und unerwartet Faustschläge. Anschließend flüchtete der Mann in Richtung Kanzelstraße. Eine Fahndung nach dem Täter blieb ergebnislos.

Unkooperativ während Anzeigenaufnahme

Wiesbaden, Michelsberg, Samstag, 26.06.2021, 04:45 Uhr - (he) Am frühen Samstagmorgen verhielt sich der Geschädigte einer Körperverletzung samt seiner Begleiter gegenüber der Polizei unkooperativ und erschwerte damit die Ermittlungen vor Ort. Die Polizei sucht nun Zeugen der vorangegangenen Körperverletzung. Gegen 04:45 Uhr wurde aus dem Bereich Schwalbacher Straße, Coulinstraße eine Schlägerei zwischen mehreren Personen gemeldet. Während der Sachverhaltsaufnahme vor Ort erschien plötzlich ein 23-Jähriger in Begleitung einer Frau sowie eines Mannes, welche die eigentliche Sachverhaltsaufnahme vor Ort störten. Als das Trio nun weggeschickt werden sollte gab der 23-Jährige plötzlich an, kurz zuvor in das Gesicht geschlagen worden zu sein. Daraufhin wurde zum Zwecke einer Anzeigenaufnahme der Geschädigte befragt. Währenddessen zeigte dieser sich jedoch wenig kooperativ und die Begleiterin sowie der Begleiter störten die Ermittlung des Sachverhaltes fortwährend. Die Durchführung eines Atemalkoholtests wurde von allen drei Personen abgelehnt, ebenfalls die Behandlung des Geschädigten durch den Rettungsdienst. An der Strafanzeigenerstattung hatte man ebenfalls kein Interesse. Das Ermittlungsverfahren wurde durch die Polizeikräfte eingeleitet. Mutmaßlich versetzte ein unbekannter Täter dem 23-Jährigen einen Faustschlag, als dieser während einer Auseinandersetzung einer Frau helfen wollte. Nach dem Faustschlag flüchtete der Geschädigte, um dann bei Eintreffen der Polizei wieder zurückzukehren. Weder der Täter, noch die beteiligte Frau sind derzeit bekannt.

Einbruch in Garage

Sonnenberg, Parkstraße, Samstag, 26.06.2021, 23:00 Uhr - Sonntag, 27.06.2021, 09:00 Uhr - (he) In der Nacht von Samstag auf Sonntag drangen unbekannte Täter in der Parkstraße in Sonnenberg in eine Garage ein und entwendeten hieraus Gegenstände im Wert von mehreren Tausend Euro. Zwischen Samstag, 23:00 Uhr und gestern, 09:00 Uhr verschafften sich die oder der Täter durch ein Fenster Zutritt zur Garage, öffneten diese und flüchteten anschließend mit einer Golftasche samt Schläger, zwei E-Scooter sowie einem Pedelec. Täterhinweise liegen nicht vor.

57-Jähriger bestohlen - Taschendieb flüchtete auf Fahrrad

Wiesbaden, Untere Albrechtstraße, Sonntag, 27.06.2021, 19:53 Uhr - (he) Gestern Abend wurde ein 57-jähriger Wiesbadener Opfer eines Taschendiebes und bekam von diesem seine Geldbörse entwendet. Es entstand ein Schaden von circa 250 Euro. Das auf eine Gehhilfe angewiesene Opfer war um kurz vor 20:00 Uhr in der Unteren Albrechtstraße unterwegs, als ihn der Täter von hinten ansprach und unmittelbar danach in die Gesäßtasche des 57-Jährigen griff. Hieraus zog er die Geldbörse des Wiesbadeners, stieg nun auf ein mitgeführtes Fahrrad und flüchtete anschließend auf dem schwarzen Herrenrad in Richtung Bahnhofstraße, bzw. Hauptbahnhof. Der Dieb hatte ein "arabisches Erscheinungsbild".

Rabiater PKW-Fahrer schlägt Motorradfahrer

Wiesbaden, Wilhelmstraße, Samstag, 26.06.2021, 20:54 Uhr - (he) Nach vorangegangenen Streitigkeiten kam es am Samstagabend auf der Wilhelmstraße seitens eines PKW-Fahrers zu einem Übergriff auf einen Motorradfahrer, bei dem dieser verletzt sowie dessen Brille beschädigt wurde. Nachdem es zunächst in der Hasengartenstraße zu einem Disput zwischen dem 18-jährigen Motorradfahrer und dem PKW-Fahrer gekommen war, folgte dieser dem Zweiradfahrer bis auf die Wilhelmstraße. Als der Motorradfahrer hier gegen 21:00 Uhr an einer roten Ampel hielt, stieg der PKW-Fahrer aus und schlug dem 18-Jährigen gegen den Kopf. Trotz des getragenes Helms fiel der Angegriffene durch den Schlag zu Boden. Als der junge Mann wieder aufgestanden war, riss der PKW-Fahrer dem Motorradfahrer noch die Brille vom Kopf und warf diese zu Boden. Hierbei wurde die Brille beschädigt. Anschließend soll der Täter mit seinem PKW über eine rote Ampel hinweg in Richtung Taunusstraße geflüchtete sein. Der Angreifer war in einem schwarzen BMW der 1er Reihe unterwegs. Nach den ersten Ermittlungen liegen Hinweise auf den mutmaßlichen Täter vor.

Verkehrsunfallflucht

Mainz, Wilhelmiterstraße, Am Sonntag dem 27.06.2021, zwischen 0 Uhr und 13:45 Uhr, ereignete sich in der Wilhelmiterstraße auf Höhe der Hausnummer 10 eine Verkehrsunfallflucht. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise. In dem beschriebenen Zeitraum wurde der am rechten Fahrbahnrand geparkte Pkw vermutlich durch ein anderes Auto massiv im Frontbereich beschädigt. Der unbekannte Fahrer verließ die Unfallstelle jedoch ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

(Rubrik pausiert)