Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 08.07.21
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 08.07.21

Täteridentifizierung durch Zeugenhinweise

Mainz-Neustadt (ots) - Am Montag, den 21.06.2021 veröffentlichte die Polizei Mainz einen Zeugenaufruf nach einer Körperverletzung zum Nachteil eines 75-jährigen Mannes. Hierauf haben sich mittlerweile zwei Zeuginnen bei der Mainzer Polizei gemeldet mit deren Hilfe der Täter identifiziert werden konnte. Gegen den 50-jährigen Mann aus der Mainzer Neustadt werden nun zwei Strafanzeigen wegen Beleidigung und Körperverletzung geführt.

Polizeieinsatz bei Zwangsräumung

Ebersheim, Zu einem größeren Polizeieinsatz kam es am Donnerstagvormittag (08.07.2021 - 08:00 Uhr) in Ebersheim. Auf Ersuchen des Amtsgerichts Mainz unterstützen Polizeikräfte bei der Vollstreckung der Zwangsräumung eines Wohnhauses. Der 46-jährige Bewohner war in der Vergangenheit bereits vermehrt polizeilich aufgefallen und es bestanden Hinweise auf den Besitz von Waffen. Nachdem er auf Klingeln und Anrufe nicht reagierte, mussten sich polizeiliche Spezialkräfte Zutritt zum Anwesen verschaffen, wo der 46-jährige letztlich auch angetroffen werden konnte. Dieser war tatsächlich im Besitz diverser Waffen und gefährlicher Gegenstände und musste vor Ort festgenommen werden. Da im Haus zusätzlich noch diverse, zunächst nicht definierbare, Flüssigkeiten aufgefunden werden konnten, wurden sechs angrenzende Wohnobjekte kurzfristig geräumt und Spezialkräfte des Landeskriminalamts und die Berufsfeuerwehr Mainz zur weiteren Gefahreneinschätzung hinzugezogen. Die Bewohner der angrenzten Anwesen konnten nach erfolgter Prüfung und Ausschluss von Gefahren gegen 12:30 Uhr wieder in ihre Häuser zurückkehren. Mehrere Waffen und Behälter mit Flüssigkeiten wurden sichergestellt und werden derzeit noch untersucht. Der 46-jährige befindet sich auf Grund seines Allgemeinzustands in medizinischer Behandlung.

. Flüchtige Diebe festgenommen

Wiesbaden, Schwalbacher Straße, Mittwoch, 07.07.2021, 10:30 Uhr - (fh) Am Mittwochvormittag gelang es der Polizei in Wiesbaden ein Diebesduo zu stellen, welches zuvor Kleidung aus einem Einkaufsladen stahl und flüchtete. Gegen 10:30 Uhr betraten eine 24-jährige Bad Schwalbacherin sowie ihr 38-jähriger Begleiter ein Geschäft in der Schwalbacher Straße in Wiesbaden. Dort konnten ein Mitarbeiter und eine Mitarbeiterin des Geschäfts beobachteten, wie sich die Frau Kleidungsstücke in ihre Handtasche steckte und gemeinsam mit ihrem männlichen Begleiter den Laden verlassen wollte. Hierbei wurden die beiden durch die Mitarbeiter auf die Tat angesprochen, verließen jedoch unbeeindruckt das Geschäft. Die Mitarbeiter nahmen die Verfolgung auf und konnten die beiden im Bereich der Bleichstraße stellen. Hier sei es zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen in deren Verlauf die 24-Jährige die Mitarbeiterin, welche versucht habe eine weitere Flucht zu hindern, kratzte und dadurch verletzte. Der 38-Jährige habe plötzlich die Handtasche an sich genommen und sei in Richtung Wellritzstraße geflüchtet. Die 24-Jährige konnte an der Flucht gehindert und an Ort und Stelle an die Polizei übergeben werden. Im Rahmen der umgehend eingeleiteten Fahndung nach dem männlichen Täter, konnte dieser mitsamt der Handtasche und dem darin befindlichen Diebesgut angetroffen und kontrolliert werden. Da sich der Mann im Rahmen der Kontrolle aggressiv zeigte und den Aufforderungen der Beamten nicht nachkam, musste er zu Boden gebracht und gefesselt werden. Das Duo wurde zum 1. Polizeirevier Wiesbaden gebracht und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Mitarbeiter verhindert Betrugsmasche

Bierstadt, Limesstraße, Mittwoch, 07.07.2021, 10:30 Uhr - (fh) Einem aufmerksamen Mitarbeiter eines Supermarktes ist es zu verdanken, dass eine Betrugsmasche aufflog und ein 86-Jähriger in Bierstadt keinen weiteren finanziellen Schaden nahm. Dem 34-jährigen Verkäufer fiel ein älterer Herr auf, welcher in der Vergangenheit im Markt mehrfach Guthabenkarten kaufte und sprach diesen am Mittwochvormittag darauf an. Der Senior entgegnete, er benötige das Guthaben, um als Gegenleistung eine hohe Gewinnsumme zu erhalten. Der Mitarbeiter des Marktes durchschaute die Betrugsmasche und informierte die Polizei. Gegenüber der Streife gab der ältere Herr an, er habe bereits in der Vergangenheit den Wert der Guthabenkarten an einem ihm unbekannten Mann übermittelt, in der Hoffnung einen angeblichen Gewinn im hohen fünfstelligen Bereich zu erhalten. Durch die Beamten konnte der 86-Jährige ausgiebig über diese Form der Betrugsmasche aufgeklärt werden. Das zuständige Kommissariat in Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen.

Einkauf eingeladen - Handtasche gestohlen

Nordenstadt, Ostring, Mittwoch, 07.07.2021, 13:20 Uhr - (he) Gestern Mittag wurde einer 44-jährigen Wiesbadenerin in Nordenstadt innerhalb weniger Sekunden die Handtasche samt umfangreichen Inhalt aus dem Pkw entwendet und dadurch ein Schaden von mehreren Hundert Euro verursacht. Die Kundin eines im Ostring gelegenen Einkaufsmarktes räumte gegen 13:20 Uhr ihren Einkauf in den Kofferraum ihres Pkw. Zuvor hatte sie ihre Handtasche im Fußraum des Beifahrersitzes abgelegt. Nachdem die Einkäufe eingeladen und der leere Einkaufswagen zum Abstellplatz zurückgebracht worden war, stieg die Geschädigte wieder in ihren Pkw. Nun war ihre Handtasche verschwunden. Den Angaben der Wiesbadenerin zufolge hatte sie den PKW zum Zurückbringen des Einkaufswagens verschlossen, sodass der Diebstahl sehr wahrscheinlich während des Einräumens der Lebensmittel geschah. Mit der Handtasche verschwanden noch weitere Sachen wie ein Handy, Bankkarten, Ausweispapiere und Schlüssel.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

(Rubrik pausiert)