Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 04.08.21
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 04.08.21

Einbruch in Optikergeschäft

Mainz, In der Nacht von Montag auf Dienstag kam es zu einem Einbruch in ein Optikergeschäft in der Mainzer Altstadt. Unbekannte Täter verschafften sich durch eine eingeschlagene Seitengescheibe des Ladengeschäfts Zugang zum Verkaufsraum. Dort entwendeten sie circa 400 Brillen, bevor sie die übrigen Räume nach Wertgegenständen durchsuchten. Im Anschluss flüchteten die Täter unerkannt, vermutlich über den Hintereingang des Gebäudes. Der Wert des Diebesguts liegt im niedrigen fünfstelligen Bereich.

Mini Cooper bei Unfallflucht beschädigt

Wiesbaden, Marcobrunnerstraße, Dienstag, 03.08.2021, 18:10 Uhr bis 22:50 Uhr - (jn) Zu einer Unfallflucht, bei der ein Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro entstanden ist, kam es am Dienstagabend im Wiesbadener Rheingauviertel. Gegen 18:10 Uhr hatte die Besitzerin eines braunen Mini ihr Fahrzeug in der Marcobrunnerstraße auf Höhe der Hausnummer 31 am Fahrbahnrand abgestellt. Als sie um 22:50 Uhr zu ihrem Wagen zurückkehrte, musste sie erhebliche Schäden an der Fahrzeugfront feststellen, die augenscheinlich bei einer Kollision entstanden waren. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass ein bislang unbekanntes Fahrzeug die Marcobrunnerstraße befuhr und dabei den geparkten Mini beschädigte. Hiernach setzte der Fahrer des Pkw seine Fahrt unerlaubt fort, ohne den Pflichten eines Unfallbeteiligten nachgekommen zu sein. Die Kosten für die Reparatur des Fahrzeuges dürften sich auf etwa 3.000 Euro belaufen.

Busspur ins Visier genommen

Wiesbaden, Schiersteiner Straße, 03.08.2021 - (pa) Am Dienstag nahm die Polizei das Verkehrsgeschehen im Bereich der Busspur der Schiersteiner Straße stadteinwärts gezielt ins Auge. Über den Nachmittag kontrollierten die Beamten das leider nicht immer regelkonforme Verhalten von Verkehrsteilnehmenden vor der Ampelkreuzung Waldstraße, im Speziellen die Nutzung der dort bis Höhe Platanenstraße vorhandenen Busspur durch unberechtigte Fahrzeuge. In 24 Fällen wurden gegen vorschriftswidrige Nutzer der Spur Verwarngelder erhoben. Gerade die pflichtgemäß vor der Kreuzung im Verkehr Wartenden zeigten sich erfreut über die Kontrollmaßnahme.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

Es zieht mich zu jener Stadt, deren Wege Wasser sind.
Dorthin, wo der Tod in Schönheit veredelt ist.
Sanft umschließt mich schwarzes Holz.
Sanft wiegt es mich in Schlaf ohne Traum.
Grabespaläste entstorbener Zeit schweben  vorbei.
Gemeinsam sinken wir in dunkles Blau, wo die Welt unsere Ruhe nicht findet.

(Stefan Simon)

Neueste Nachrichten