Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
„Nurejew – The White Crow“ im Caligari
E-Mail PDF

„Nurejew – The White Crow“ im Caligari

Der Seniorenbeirat in der Landeshauptstadt Wiesbaden lädt am Dienstag, 14. September, um 15.30 Uhr in die Caligari Filmbühne, Marktplatz 9, ein.

Aus der Reihe „Rückblende – Film ab“ wird „Nurejew – The White Crow“ gezeigt. Der Eintritt beträgt fünf Euro; willkommen sind Menschen aller Altersklassen.

Tickets gibt es an der Kinokasse, die täglich von 16.30 bis 20.30 Uhr geöffnet ist, und in der Tourist-Information am Marktplatz (zuzüglich Vorverkaufsgebühr).

Zum Film: „Nurejew – The White Crow“ beginnt mit dem Blick in die übervolle Transsibirische Eisenbahn. Es ist der 17. März 1938, und während die Passagiere essen, schlafen und sich unterhalten, wird in einem Abteil ein Junge geboren:

Rudolf Chametowitsch Nurejew. Auf diese Art auf die Welt zu kommen, wird Rudi sein Leben lang prägen. Als Kind ist er ein Außenseiter, eine ‚weiße Krähe‘. Als seine Mutter eines Tages eine Karte für eine Ballettvorführung in Ufa geschenkt bekommt und die Kinder mit ins Theater einschleust, ist das für Rudi wie eine Offenbarung...

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

BEIM Tee im Sonnengarten
Geht mein Blick
Blumenumrankt
Vorbei an kirschjblühendedn
Bäumen
Zur alten Pagode.

Nebelberge enttauchen
Dem weißen See.
Hingetupfte Frauen
Scherzen unter
Papierschirmen.

Und am Grund des
Schwarzen Tees
Lächelt eine kleine
Geisha.

(Stefan Simon)