Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 09.09.21
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 09.09.21

Unfall zwischen Streifenwagen und PKW

Hechtsheim, In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (09.09.21) kam es in der Rheinhessenstraße, um 00:42 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Streifenwagen und einem PKW. Die Besatzung des Streifenwagens der Polizei Lerchenberg war auf dem Weg zu einem dringenden Einsatz im Ortskern von Hechtsheim. Dazu befuhr die 24-jährige Polizeibeamtin die Carl-Zeiss-Straße aus dem Hechtsheimer Gewerbegebiet in Richtung des Ortskerns. Im Kreuzungsbereich der Rheinhessenstraße kommt es dann zu einem Zusammenstoß mit einem Opel Corsa, dessen 21-jährige Fahrerin in Richtung Ebersheim fährt. Durch den Aufprall werden die Fahrerin des Opels, der 23-jährige Beifahrer im Streifenwagen und dessen Fahrerin schwer verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Die Unfallaufnahme wird durch die Polizeiinspektion Mainz 1 (Altstadtrevier) durchgeführt. Durch die Staatsanwaltschaft Mainz wird die Hinzuziehung eines Sachverständigen angeordnet. Für die Unfallaufnahme blieb die Kreuzung der Rheinhessenstraße bis ca. 02:30 Uhr gesperrt. Beide Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und mußten abgeschleppt werden.

Bei Trickdiebstahl iPhone geklautg

Mainz, Am Mittwochnachmittag wurde eine 17-Jährige Opfer eines Trickdiebstahles. Die Wiesbadenerin befand sich gemeinsam mit einer Freundin in einem Imbiss am Münsterplatz in Mainz. Ein bislang noch unbekannter Täter stellte sich an den Tisch, an dem die beiden 17-jährigen gerade etwas aßen. Er legte eine Zeitung über den Tisch und zeigte auf eine dort abgebildete 2 EUR-Münze. Die Freundinnen hielten das für einen Bettelversuch und ignorierten den Mann. Dieser packte seine Zeitung daraufhin wieder ein und verließ den Imbiss in unbekannte Richtung. Kurze Zeit später stellte die 17-Jährige aus Wiesbaden fest, dass ihr hochwertiges iPhone nicht mehr auf dem Tisch liegt. Offensichtlich lenkte der Täter die Freundinnen mit der Zeitung und dem Bettelversuch absichtlich ab, um währenddessen unauffällig das Smartphone zu entwenden, welches unter der Zeitung lag. Der Täter trug ein blaues Polohemd und ein auffälliges Tattoo am Unterarm. Er sprach nur gebrochen Deutsch.

Widerstand während Festnahme,

Wiesbaden, Kurhausplatz, Bowlinggreen, Mittwoch, 08.09.2021, 18:50 Uhr - (he) Gestern Abend leistete ein 27-jähriger Wiesbadener auf dem Bowlinggreen vor dem Kurhaus Widerstand gegen seine Festnahme und verletzte hierbei zwei eingesetzte Polizeibeamte leicht. Der 27-Jährige wurde bei der kurzzeitigen Auseinandersetzung ebenfalls verletzt. Gegen 18:50 Uhr meldeten Zeugen, dass es vor dem Kurhaus zu einem handfesten Streit zwischen einer Frau und einem Mann gekommen sei. Der Mann schreie aggressiv herum und greife die Frau auch körperlich an. Vor Ort gab sich der Mann weiterhin lautstark und aggressiv. Als er in bedrohlicher Haltung auf die Streife zuschritt, sollte er festgenommen werden. Gegen diese Festnahme wehrte er sich durch Wegstoßen eines Beamten und versuchte Faustschläge. Daraufhin wurde der 27-Jährige zu Boden gebracht und ihm wurden Handfesseln angelegt. Es wurden zwei Ermittlungsverfahren, zum einen wegen Körperverletzung zum Nachteil der angegriffenen Frau und zum anderen wegen der Widerstandshandlungen, eingeleitet.

2.Festnahmen nach Einbruch in Gaststätte

Wiesbaden, Wielandstraße, Donnerstag, 09.09.2021, 01:35 Uhr - (he) In der vergangenen Nacht kam es in der Wielandstraße in Wiesbaden zu einem Einbruch in eine Gaststätte, bei der ein Gesamtschaden von circa 400 Euro entstand. Im Rahmen der durchgeführten Fahndung wurden zwei Personen festgenommen, deren Aussehen mit der Täterbeschreibung große Ähnlichkeiten aufweist. Gegen 01:35 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass es in der Wielandstraße zu einem Einbruch gekommen sei. Zwei Täter hätten, nachdem ein Fenster gewaltsam geöffnet worden war, den Gastraum durchwühlt und seien anschließend geflüchtet. Auf einem nahegelegenen Tankstellengelände sowie in einem Hinterhof wurden die zwei 22- und 21-jährigen Verdächtigen festgestellt und kontrolliert. Sie wurden vorübergehend festgenommen, nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen jedoch wieder entlassen.

Einbrecher kommen tagsüber

Nordenstadt, Lessingweg, Mittwoch, 08.09.2021, 09:30 Uhr - 13:00 Uhr - (he) Gestern Vormittag kam es in Nordenstadt zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus, bei dem unbekannte Täter einen Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro verursachten. Zwischen 09:30 Uhr und 13:00 Uhr stiegen die Täter durch eine gewaltsam geöffnete Terrassentür des im Lessingweg gelegenen Hauses und durchsuchten dieses. Es wurden ein Kaffeevollautomat, einige Schmuckstücke sowie Bargeld entwendet. Anschließend gelang dem oder den Tätern unerkannt die Flucht.

Betrügereien am Telefon

Mehrere Tausend Euro Schaden Wiesbaden, Mittwoch, 08.09.2021 - (he) Gestern versuchten unbekannte Täter in mindestens zwei Fällen ihre Opfer um Bargeld zu betrügen. In einem Fall gelangten die Übeltäter leider an ihr Ziel und erbeuteten 5.500,-- Euro. Zunächst meldeten sich die Täter bei einem 55-jährigen Wiesbadener. Das ausgesuchte Opfer erhielt über einen weit verbreiteten Messangerdienst eine Nachricht, in der sich ein Täter als Sohn des Opfers ausgab. Sein Handy sei defekt, darum die fremde Handynummer. Weiterhin schrieb "der Sohn", dass er gerade in finanziellen Schwierigkeiten sei und Geld benötige. Der 55-Jährige wollte sich seinem Sohn gegenüber hilfsbereit zeigen und veranlasste eine Überweisung von fast 2.500,-- Euro. Am Abend meldete sich dann zufällig der tatsächliche Sohn des Opfers und der Schwindel flog auf. Ob die Überweisung gestoppt werden konnte bedarf weiterer Ermittlungen. Beim zweiten Fall wurde eine 58-Jährige Frau angerufen und behauptet, dass der Anrufer Mitarbeiter einer Bank sei. Dieser berichtete dann der 58-Jährigen, dass von ihrem Konto unberechtigte Personen Geld abgebucht hätten. Um weiteren Schaden abzuwenden und das Konto der Wiesbadenerin zu "deaktivieren", benötige man die Zugangsdaten und entsprechende Transaktionsnummern. Im Glauben einen Schaden abzuwenden, übermittelte das Opfer die geforderten Daten. Nun hatten die Täter freien Zugriff auf das Konto und buchten über 5.000,-- Euro ab.

Einbruch in Schulgebäude

Naurod, Rudolf-Dietz-Straße, Dienstag, 07.09.2021, 23:30 Uhr - Mittwoch, 08.09.2021, 01:00 Uhr - (he) In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch drangen unbekannte Täter in Naurod in der Rudolf-Dietz-Straße in ein Schulgebäude ein und verursachten einen Gesamtschaden von circa 3.000 Euro. Den ersten Ermittlungen zufolge stiegen zwei Täter zwischen 23:30 Uhr und 01:00 Uhr durch ein zuvor gewaltsam geöffnetes Fenster in das Gebäudeinnere und fanden während ihrer Absuche mehrere Hundert Euro Bargeld. Mit diesen und einem Tablet gelang ihnen dann unerkannt die Flucht. Der durch die Täter an der Einstiegsstelle verursachte Sachschaden ist wesentlich höher als der Wert des Diebesguts.

Kind läuft plötzlich auf Straße - Unfall

Erbenheim, Tempelhofer Straße, Mittwoch, 08.09.2021, 07:05 Uhr - (he) Gestern Morgen kam es in Erbenheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 12-jähriger Junge von einem PKW erfasst wurde, glücklicherweise jedoch keine schwereren Verletzungen davontrug. Gegen 07:05 Uhr befuhr ein 52-jähriger PKW-Fahrer die Tempelhofer Straße, aus Richtung "Am Hochfeld" kommend in Richtung Hundshofweg. In Höhe der Hausnummer 78 rannte der 12-Jährige zwischen zwei am Straßenrand geparkten Fahrzeugen hindurch auf die Straße. Der PKW-Fahrer versuchte noch zu bremsen, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht verhindern. Augenscheinlich erlitt der Junge leichte Verletzungen, wurde jedoch zur Kontrolluntersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

BEIM Tee im Sonnengarten
Geht mein Blick
Blumenumrankt
Vorbei an kirschjblühendedn
Bäumen
Zur alten Pagode.

Nebelberge enttauchen
Dem weißen See.
Hingetupfte Frauen
Scherzen unter
Papierschirmen.

Und am Grund des
Schwarzen Tees
Lächelt eine kleine
Geisha.

(Stefan Simon)