Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Kulturtage AKK mit vielfältigem Programm zum Abschluß
E-Mail PDF

Kulturtage AKK mit vielfältigem Programm zum Abschluß

Ganz unterschiedliche Veranstaltungen finden in der letzten Woche der Kulturtage AKK in Kastel und Kostheim statt. Ob Stadtteil-Rundgang, Lesungen, Live-Musik, "fliegende Tassen", Kneipenbegegnung oder Kinderfest - ein buntes, lebendiges Angebot erwartet die Besucher.

An die Kostheimer Schicksale von Adam Schäfer, Karl Maul und Jakob Gremm erinnert der Förderkreis Gedenkstätte in AKK e.V. am Mittwoch 15. September um 19 Uhr in der Aula der Brüder-Grimm-Schule. Die drei Kostheimer Männer wurden von den
Nationalsozialisten in KZs verschleppt und ermordet.

Eine Mundartlesung mit Gertraud Lindemann veranstaltet die Gesellschaft für Heimatgeschichte Kastel e.V. am Donenrstag 16.
September: „Gekreckst werd nit“.

Führungen durch „seine“ Gartenstadt, die sogenannte Siedlung, bietet der Kostheimer Reinhold Schmelz am Donnerstag, 16.,
Freitag 17. und am Sonntag 19. September an, jeweils um 18 Uhr. (begrenzte Personenzahl, nur mit Anmeldung unter 06134 24973).

Ortsvorsteher Hartmut Bohrer führt am Samstag, 18. September um 14:30 Uhr durch Kastel. Er zeigt die Entwicklung des Stadtteils im 20. Jahrhundert - vom Abbruch der Stadtbefestigung im 19. Jahrhundert bis hin zum Wiederaufbau des fast völlig zerstörten Kastels nach dem zweiten Weltkrieg. Treffpunkt ist am Brückenkopf am Samstag.

Auf jeden Fall sehenswert ist die Ausstellung "Flying Cups Factory" in den Kostheimer Zündholzwerkstätten. Sie ist von Mittwoch bis Sonntag, 15. bis 19. September, jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Dolores Hackenberg zeigt Porzellan-Gedecke außerhalb ihres gewohnten Umfelds. Tassen finden sich an der Wand wieder und gewinnen als Objekte neue ästhetische Dimensionen.

Auch für Kinder ist an diesem Wochenende viel geboten: Für sie finden szenische Lesungen im Wiesbadener Bücherbasar in der Anna-Birle-Straße am Samstag, den 18. September zwischen 14 und 17 Uhr statt. Am Sonntag 19. September spielt "Herr Müller und seine Gitarre" auf dem Fest zum Weltkindertag im Innenhof der Reduit auf - ein Garant für "übelst gute Musik".

Songs von Leonard Cohen, Bob Dylan und John Lennon werden am Samstagabend in der Erlöserkirche zu hören sein. Die Stimme des bekannten Hörbuchsprechers Sven Görtz wird manch einem vertraut klingen. Die Wiesbadener Singer und Songwriterin Lora bringt hingegen im Bücherbasar ihre Musik ab 18 Uhr zu Gehör.

Die Band "Missing Member" tritt abends beim Jubiläumsfest des Kindertreff Kostheim e.V. auf dem Spielplatz "Alter Friedhof" in Kostheim auf. An die sogenannten Kostheimer Wohnzimmerkneipen erinnert Famile Mast in ihrem Wohnhaus in der Berberichstraße, von Freitag 17. bis Sonntag, 19. September, jeweils zwischen 17 und 20 Uhr - mit historischen Aufnahmen, Vorträgen des Heimatforschers Roderich Volk und mit Musik des Rhein-Main-Swingtetts.

Das Programm ist auf der Website www.kulturtage-akk.de zu sehen – dort jederzeit aktuell. Änderungen sind immer wieder kurzfristig möglich. Für alle Veranstaltungen gelten die aktuellen Corona-Regelungen.

Der Eintritt ist bei den meisten Veranstaltungen frei. Denn die Kulturtage AKK werden durch das Kulturamt der Stadt Wiesbaden, die Ortsbeiräte von Amöneburg, Kastel und Kostheim und die Stadt Mainz möglich gemacht.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

BEIM Tee im Sonnengarten
Geht mein Blick
Blumenumrankt
Vorbei an kirschjblühendedn
Bäumen
Zur alten Pagode.

Nebelberge enttauchen
Dem weißen See.
Hingetupfte Frauen
Scherzen unter
Papierschirmen.

Und am Grund des
Schwarzen Tees
Lächelt eine kleine
Geisha.

(Stefan Simon)