Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 14.09.21
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 14.09.21

Beim Rückwärtsfahren Kind über Fuß gefahren

Bretzenheim, Martin-Kirchner-Straße, Beim rückwärts Ausparken ist am Montagnachmittag, gegen 17:45 Uhr eine 42-jährige Autofahrerin einem 13-jährigen Jungen über den Fuß gefahren und hat diesen verletzt. Der Junge musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Frau parkte mit ihrem PKW in einer Parklücke in Queraufstellung in der Martin-Kirchner-Straße im Bretzenheimer Ortskern und fährt rückwärts aus dieser heraus. Dabei überfährt sie mit dem rechten Hinterrad einen Fuß des hinter dem Auto entlanggehenden Jungen, wird durch dessen Aufschrei darauf aufmerksam und fährt wieder nach vorne. Der Junge erleidet zumindest Prellungen und wird noch am Unfallort durch Rettungskräfte versorgt und später in ein Krankenhaus gebracht. Der Vater des Jungen war ebenfalls an der Unfallstelle und betreute seinen Sohn.

Mehrere beschädigte Autos bei Alkoholfahrt - Hoher Sachschaden

Finthen, Zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden und unter Alkoholeinfluss, kam es am Dienstagabend gegen 21:00 Uhr in Finthen. Ein 68-jähriger Mainzer möchte dort mit seinem Audi rückwärts in eine Parklücke einfahren, touchiert hierbei zunächst den Bordstein und beschädigt anschließend einen angrenzenden Gartenzaun. Er kollidiert zeitgleich mit dem dahinter parkenden Auto und schiebt dieses sowie zwei weitere Fahrzeuge aufeinander. An allen drei geparkten PKW sowie dem Audi des Unfallverursachers entsteht ein erheblicher Schaden. Dennoch legt der 68-Fahrer anschließend den Vorwärtsgang ein und stößt gegen das vor ihm parkende Auto. Aufgrund der Wucht des Aufpralls, schiebt er auch bei diesem Fahrmanöver den vor ihm parkenden Wagen auf ein weiteres Fahrzeug. Aufmerksam geworden durch den Lärm, begibt sich eine 78-jährige Anwohnerin direkt zum Wagen des 68-jährigen Unfallverursachers und hindert ihn an der Weiterfahrt. Durch die verständigte Polizeistreife vom Mainzer Lerchenberg kann der Mann, noch kurz vor seine Haustür angetroffen werden. Ein Atemalkoholtest bestätigt den ersten Eindruck der Polizeistreife, der 68-Jährige erreicht einen Wert von über einem Promille. Er wird anschließend für eine Blutentnahme zur Polizeiinspektion Mainz 3 gebracht. Bilanz der Alkoholfahrt: insgesamt sechs beschädigte Autos sowie ein beschädigter Gartenzaun. Die Polizei schätzt den Schaden nach ersten Erkenntnissen im mittleren bis hohen fünfstelligen Bereich. Den 68-jährige Fahrer des Audis erwartet neben dem Entzug der Fahrerlaubnis nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Trickdiebstahl auf Juwelier und Handyshop

Mainz, Unter dem Vorwand Schmuck erwerben zu wollen, begaben sich am 07.07.2021 gegen 15 Uhr zwei unbekannte männliche Täter in ein Juweliergeschäft der Mainzer Altstadt. Während sie sich mehrere Goldketten und Uhren vom Juwelier zeigen ließen, nahm einer der Täter unbemerkt eine Goldkette im Wert von mehreren Tausend Euro an sich. Mit der Begründung Bargeld für die Bezahlung abheben zu wollen, verließen beide Täter das Juweliergeschäft. Eine Stunde zuvor waren die beiden Männer bereits mit einem dritten Täter in einem Handyshop in Mainz und versuchten dort zwei Mobiltelefone zu entwenden. Der Verkäufer bemerkte dies jedoch und forderte die Mobiltelefone von den Männern zurück. Nach der Rückgabe verließen die drei Täter den Laden.

12-Jähriger von Duo geschlagen

Wiesbaden, Bahnhofstraße, Montag, 13.09.2021, 18:40 Uhr - (he) Gestern Abend wurde in der Bahnhofstraße in Wiesbaden ein 12-Jähriger von zwei unbekannten Tätern angegangen und durch Schläge und Tritte verletzt. Gegen 18:40 Uhr wurde der Junge auf dem Gehweg von den zwei Angreifern angesprochen, ob er Geld bei sich habe. Als das spätere Opfer dies verneinte und weitergehen wollte, hielten ihn die Unbekannten fest und versetzten ihm Schläge und Tritte. Anschließend flüchteten die Täter in Richtung Dernsches Gelände. Beide Täter hatten nach Angaben des Opfers ein "südländisches Erscheinungsbild" und mit einem Akzent gesprochen.

Einbruch in Beautysalon

Wiesbaden, Albrechtstraße, Samstag, 11.09.2021, 17:30 Uhr - Montag, 13.09.2021, 08:45 Uhr - (he) Gestern Morgen wurde der Polizei aus der Albrechtstraße ein Einbruch gemeldet, bei dem unbekannte Täter in einen Beautysalon eingedrungen waren und einen Gesamtschaden von circa 500 Euro verursacht hatten. Zwischen Samstagabend und Montagmorgen stiegen der oder die Täter durch ein gewaltsam geöffnetes Oberlicht des im Erdgeschoss eins Mehrfamilienhauses gelegenen Salons. Aus dem Innenraum wurden dann circa 250 Euro Bargeld sowie ein Sparschwein mit etwas Trinkgeld entwendet. An der Eingangstür entstand Sachschaden.

Person mit Messer festgenommen

Wiesbaden, Bahnhofstraße, Dienstag, 14.09.2021, 04:40 Uhr - (he) Heute Morgen konnte die Wiesbadener Polizei nach einer Fahndung einen Mann festnehmen, welcher den ersten Erkenntnissen zufolge kurz zuvor in mindestens zwei Fällen Passanten ein Messer gezeigt und damit für entsprechende Schrecksituationen gesorgt hatte. Gegen 04:40 Uhr wurden aus dem Bereich des Hauptbahnhofes und der Reisinger Anlage entsprechende Vorfälle gemeldet. Unmittelbar wurden mehrere Funkwagen in den Bereich entsandt und intensiv nach der Person gefahndet. In der Adolfsallee konnte der Verdächtige, welcher kurz versuchte sich zwischen geparkten PKW zu verstecken, festgenommen werden. Im Laufe der ersten Befragungen der Mitteiler stellte sich heraus, dass keine Personen aktiv bedroht oder angegriffen wurden; entsprechend wurde niemand verletzt. Mutmaßlich liegt der Grund für das Vorzeigen des Messer in der Alkoholisierung des 22-Jährigen. Er wurde auf ein Polizeirevier gebracht und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zur Ausnüchterung in das Polizeigewahrsam eingeliefert.

Wasserkästen und Gartengeräte aus PKW entwendet

Erbenheim, Am Hochfeld, Sonntag, 12.09.2021, 19:00 Uhr - Montag, 13.09.2021, 10:30 Uhr - (he) In der Nacht von Sonntag auf Montag entwendeten unbekannte Täter aus einem in Erbenheim "Am Hochfeld" abgestellten PKW verschiedene Gegenstände und verursachten dadurch einen Schaden von mehreren Hundert Euro. Der Suzuki "Splash" wurde am Sonntag gegen 19:00 Uhr auf einem Parkplatz abgestellt. Gestern, gegen 10:30 Uhr stand eine Fahrzeugtür dann offen und aus dem Innern fehlten mehrere Gartengeräte, 12 Kästen Wasser sowie ein mobiles Navigationsgerät. Täterhinweise liegen nicht vor.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

WIE schwer mein Morgen.
Bin ich es wert, mein Bett zu verlaßen;
So liege ich doch wie gefesselt.
Des Tages Geräusche, sie locken mich nicht.
Nur ich halte mich im Arm.
Gebe mir Wärme und Zuversicht.

(Stefan Simon)