Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 17.09.21
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 17.09.21

Oberstadt, Gegen 2:30 Uhr des 14.09. touchierte ein 47-Jähriger in der Mainzer Oberstadt beim Ausparken mit seinem Auto ein anderes Fahrzeug. Um über den entstandenen Schaden in Kenntnis zu setzen, hinterließ er am betroffenen Fahrzeug einen Zettel mit seinen Kontaktdaten und fuhr weiter.

Am 16.09. meldete sich der 47-Jährige bei der Polizei und teilte mit, dass sich noch niemand bei ihm gemeldet habe. Die Polizei konnte beide Fahrzeughalter zu einem späteren Zeitpunkt am Unfallort antreffen. Der Besitzer des beschädigten Wagens teilte mit, dass er an seinem Auto keinen Zettel gefunden habe und den Schaden selbst auch noch gar nicht feststellen konnte.

Die Daten der beiden Fahrzeughalter wurden vor Ort untereinander ausgetauscht. Die Polizei teilte dem Unfallverursacher zudem mit, dass das Hinterlassen eines Zettels nicht ausreichen würde, sondern am Unfallort eine angemessene Zeit gewartet werden muss. Erscheint in dieser Zeit niemand, muss die Polizei informiert werden. Wer den Unfallort ohne Angabe seiner Daten verlässt, begeht eine Unfallflucht und damit eine Straftat, die eine Geld- oder Haftstrafe zur Folge haben kann.

Mehrere Kellerabteile in Mehrfamilienhaus aufgebrochen

Klarenthal, Carl-von-Ossietzky-Straße, Mittwoch, 15.09.2021, 16:00 Uhr bis Donnerstag, 16.09.2021, 07:30 Uhr - (fh) In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte in mehrere Kellerabteile eines Mehrfamilienhauses in der Carl-von-Ossietzky-Straße in Klarenthal ein. Insgesamt wurden 15 Kellerverschläge gewaltsam geöffnet und dabei ein Sachschaden von rund 600 Euro verursacht. Zum jetzigem Zeitpunkt können noch keine Angaben zum möglichen Diebesgut gemacht werden.

Unbekannte dringen in Bildungseinrichtung ein

Klarenthal, Am Kloster Klarenthal, Donnerstag, 16.09.2021, 19:45 Uhr - (fh) Am Donnerstagabend sind drei unbekannte junge Männer in eine private Bildungseinrichtung in der Straße "Am Kloster Klarenthal" in Klarenthal eingestiegen. Dort wurden sie von einem Hausmeister überrascht und traten sogleich die Flucht an. Gegen 19:45 Uhr stieß der Mitarbeiter in einem Gebäudetrakt auf die Unbekannten und wollte diese zur Rede stellen. Die Drei nahmen daraufhin die Beine in die Hand und flüchteten. Kurz darauf konnte eine gewaltsam geöffnete Eingangstür sowie durchwühlte Lagerräume innerhalb der Einrichtung festgestellt werden. Gegenstände wurden nicht entwendet.

Baggertür abmontiert und gestohlen

Schierstein, Christian-Büchner-Straße, Mittwoch, 15.09.2021, 14:00 Uhr bis Donnerstag, 16.09.2021, 08:45 Uhr - (wie) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in Schierstein die Tür eines Baggers abmontiert und entwendet. Eine Mitarbeiterin des Grünflächenamtes verständigte am Donnerstagmorgen die Polizei, da auf einer Baustelle in der Christian-Büchner-Straße die Tür eines Baggers fehlte. Unbekannte hatten im Laufe der Nacht die Verankerung der Bauzäune geöffnet und so das Baustellengelände betreten. Von einem dort stehenden Bagger wurde die verschlossene Tür abmontiert und mitgenommen.

Hoher Sachschaden bei Unfallflucht - LKW gesucht

Wiesbaden, Adelheidstraße/Karlstraße Dienstag, 14.09.2021, 05:45 Uhr - (fh) Am frühen Dienstagmorgen verursachte eine Sattelzugmaschine samt Auflieger im Kreuzungsbereich der Adelheidstraße/Karlstraße einen schadensträchtigen Verkehrsunfall mit zwei weiteren Fahrzeugen und floh daraufhin von der Unfallstelle. Gegen 05:45 Uhr vernahm ein Zeuge einen lauten Knall aus der besagten Richtung und konnte eine Sattelzugmaschine samt Auflieger wahrnehmen, welche in Richtung Rheinstraße weitergefahren sei. Kurz darauf sei ihm aufgefallen, dass zwei geparkte Fahrzeuge im Kreuzungsbereich einen erheblichen Unfallschaden aufwiesen und informierte die Polizei. Vor Ort stellten die Beamten einen weißen BMW sowie einen weißen VW Tiguan fest, die jeweils erheblich an den rechten Fahrzeugseiten beschädigt waren. Ersten Ermittlungen zufolge befuhr das unfallverursachende Gespann die Adelheidstraße aus Richtung Schiersteiner Straße kommend und touchierte im Rahmen eines Abbiegevorgangs nach links in die Karlstraße die beiden geparkten Fahrzeuge. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 18.000 Euro. Der BMW wurde dermaßen stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war. Spuren an der Unfallstelle deuten darauf hin, dass Teile der Zugmaschine oder des Aufliegers rot, schwarz und grau sein könnten.

Unfall zwischen Motorroller und Auto

Wiesbaden, Konrad-Adenauer-Ring, Donnerstag, 16.09.2021, 08:15 Uhr - (wie) Am Donnerstagmorgen kam es in einem Kreuzungsbereich in Wiesbaden zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorroller und einem Auto, der Zweiradfahrer wurde hierbei verletzt. Ein 41-Jähriger befuhr mit seiner Vespa den Konrad-Adenauer-Ring. An der Kreuzung mit der Niederwaldstraße kam es zum Zusammenstoß mit dem VW eines 35-Jährigen, der gerade den Kreuzungsbereich räumen wollte und dabei offensichtlich den Motorroller übersehen hatte. Der 41-Jährige stürzte wegen des Aufpralls und verletzte sich dabei. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.300 EUR.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

ALS Junge floh ich oft nach dem dunklen Kontinent.

Mit Allan Quartermain zu König Salomons Minen. Mit Horace Holly in das mystische Kôr.

Zur Flamme des Lebens.

Ich schaute hinter ihren Schleier: Derer, der gehorcht werden muß, derer die gestern war, die heute ist und Morgen; Sie, die Gestern war, Heute ist und Morgen; Sie, die Hoffnung und Sorge und unerfülltes Sehnen ist.

(Stefan Simon)