Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 21.09.21
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 21.09.21

Zwei Einbrüche in Weisenau

Weisenau, Im Zeitraum von Freitag bis Montag, 17.09.21 - 20.09.21, ist es inWeisenau zu zwei Einbrüchen in Gewerbeobjekte gekommen. Freitag, 17.09.21, 19:00 Uhr bis Montag, 20.09.21, 06:45 Uhr Im Zeitraum von Freitagabend bis Montagmorgen betritt ein bislang unbekannter Täter das freizugängliche Grundstück eines Campusgeländes in Weisenau und hebelt die Seitentür der dortigen Kantine auf. Im Innenraum werden Getränkedosen entwendet. Sonntag, 19.09.21, 16:00 Uhr bis Montag,20.09.21, 08:00 Uhr Bislang unbekannte Täter drücken/treten den gesamten Fenstereinsatz der Eingangstür einer Gaststätte mitsamt Gitter auf und gelangen so in den Gastraum. Nach jetzigem Erkenntnisstand flüchten die Täter ohne Beute in unbekannte Richtung. Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Fällen besteht, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.

Trickdiebin wird gewalttätig

Montag, 20.09.2021, 11:25 Uhr, Sonnenberg, Danziger Str. - (am) Am gestrigen Mittag kam es auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in Sonnenberg zu einem Trickdiebstahl, bei dem es die Täterin auf die wertvolle Armbanduhr des Opfers abgesehen hatte. Der 85 Jahre alte Geschädigte wurde auf dem Parkplatz in der Danziger Straße von einer Frau angesprochen, die ihm außerdem einen Zettel vorzeigte. Da es sprachliche Barrieren gab, ging der Geschädigte zunächst einkaufen und kehrte dann zu seinem Fahrzeug zurück. Beim Einräumen seiner Einkäufe in das Auto kam die Frau erneut zu dem Geschädigten und versuchte diesen zu küssen. Der Senior wies die aufdringliche Frau von sich, woraufhin dieser von der Frau in sein Fahrzeug gestoßen wurde. Dabei entriss die Täterin ihrem Opfer eine hochwertige Armbanduhr vom Handgelenk. Anschließend stieg die Frau in ein wartendes Fluchtfahrzeug, welches mit einem weiteren Täter besetzt in Richtung Sonnenberger Str. davonfuhr. Der Geschädigte wurde bei dem körperlichen Übergriff leicht verletzt. Die Täterin wurde als von "südländischem Aussehen" beschrieben. Sie hatte ihre langen schwarzen Haare zu einem Zopf gebunden. Der Fahrer des Fluchtfahrzeugs soll
ebenfalls "südländisch" ausgesehen haben. Bei dem flüchtigen Pkw soll es sich um einen grauen VW-Golf mit Offenbacher Zulassung (OF) handeln.

Falsche Polizeibeamte rufen an

Montag, 20.09.2021, im Laufe des Nachmittags und frühen Abend, Stadtgebiet Wiesbaden. (am) Gestern Nachmittag haben erneut mehrere Wiesbadener Anrufe von falschen Polizeibeamten erhalten. Die Täter erzählten bei den Gesprächen die bereits bekannte Geschichte, dass eine Einbrecherbande unterwegs sei und es auf die Wertsachen der Angerufenen abgesehen hätte. Der Anrufer versuchte außerdem, die Geschädigten über Vermögenswerte auszufragen und stellte den Besuch eines "Kollegen" in Aussicht. In allen registrierten Fällen, durchschauten die Angerufenen jedoch das Ansinnen der Täter und beendeten das Gespräch.

Einbruch in Restaurant

Zwischen Sonntag, 19.09.2021, 23:15 Uhr und Montag, 20.09.2021, 09:30 Uhr, Wiesbaden, Wilhelmstr. - (am) In der Nacht von Sonntag auf Montag kam es in der Wilhelmstraße zu einem Einbruch in ein Restaurant. Unbekannte Täter begaben sich durch den Innenhof zur Rückseite der Gaststätte. Über eine angestellte Leiter gelangte man zu einem Fenster, durch das man in die Innenräume eindrang. Dort wurden Gegenstände im Wert von mehreren Tausend Euro entwendet.

Körperverletzung durch Jugendliche

Montag, 20.09.2021, 18:00 Uhr,

Wiesbaden, Mauritiusplatz und Kirchgasse - (am) Gestern Abend wurden zwei Jugendliche am Mauritiusplatz durch drei andere Jugendliche zunächst verbal und später auch körperlich angegangen. Die beiden 14 und 15 Jahre alten Geschädigten hielten sich am Eingang des dortigen Kinos auf, als eine dreiköpfige Jugendgruppe zu ihnen kam und sie verbal attackierte. Es kam zu einem kurzen Gerangel mit der Gruppe, in dessen Verlauf der 14-jährige Geschädigte einen Schlag ins Gesicht bekam. Nachdem sich die Geschädigten zunächst in das Kino geflüchtet hatten, begaben sie sich in die Fußgängerzone. Dort trafen sie erneut auf die andere Gruppe. Es kam zu einer weiteren Auseinandersetzung, wobei der 15jährige Geschädigte von einem Täter getreten wurde. Durch das Einschreiten eines couragierten Passanten kam es zu keinen weiteren Attacken. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

Mehrere Fahrzeuge beschädigt

Montag, 20.09.2021, zwischen 19:00 und 23:00 Uhr - Dotzheim, Straßenmühlweg und Schierstein, Heinrich-Heine-Str. - (am) Im Verlauf des gestrigen Abends wurden in Dotzheim und Schierstein an mehreren Fahrzeugen die Heckscheiben beschädigt und ein Sachschaden in Höhe von 1.500,- EUR verursacht. Die Fahrzeuge der Marken Fiat, Renault und Mercedes waren im Straßenmühlweg sowie in der Heinrich-Heine-Straße am Straßenrand abgestellt. An den beiden Fahrzeugen in Dotzheim waren kleinere runde Beschädigungen an den Heckscheiben erkennbar, die von einer Luftdruckwaffe stammen könnten. In der Heinrich-Heine-Straße in Schierstein wurde die Heckscheibe auf bisher unbekannte Weise zerstört. Hinweise auf Täter liegen bisher nicht vor.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

LEBENSSINN ist Lebensmoment;

Mutige Blumen im Asphaltriß.

Zufallsharmonien in atonaler Wüste.

Ferner Blumenhauch über Sumpfesfäule.

Ausharren für Momente des Lebens.

Mit Hoffnung auf Wiederkehr und sei´s Erinnerung

(Stefan Simon)

Neueste Nachrichten