Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...das kostet UNSER Geld!
E-Mail PDF

...das kostet UNSER Geld!

Neuer Rekord-Bundestag: Schluß mit XXL! - Bund der Steuerzahler fordert umfaßende Wahlrechtsreform / Kosten steigen / Onlinepetition läuft...
 
Jetzt liegen die Fakten auf dem Tisch: Mit 735 Abgeordneten ist der Bundestag so groß wie nie zuvor – diese Zahl liegt mit 137 Mandaten über der gesetzlichen Normgröße von 598 Abgeordneten.

Diese Entwicklung muss gestoppt werden, fordert der BdSt mit Blick auf den neuen Bundestag, der Ende Oktober zur konstituierenden Sitzung zusammenkommt.

Das Bundeswahlrecht muß so reformiert werden, daß es für Wähler wieder Verläßlichkeit schafft – mit einer klar gedeckelten Bundestagsgröße. Der Wähler als Souverän muß im Mittelpunkt des Wahlrechts stehen, nicht die Egoismen der Parteien!

BdSt-Kostenberechnungen
 
Aus dem neuen Rekord-Bundestag folgt ein klarer Handlungsauftrag für Fraktionen und Parteien, eine Wahlrechtsreform als Top-Thema der neuen Wahlperiode zu behandeln. Schließlich sorgt der neu gewählte Bundestag mit 735 Sitzen in der Wahlperiode bis 2025 für Mehrkosten von mindestens 410 Millionen Euro gegenüber der Normgröße von 598 Abgeordneten, ohne daß dem vielen Steuergeld ein parlamentarischer Mehrwert gegenübersteht.

Deshalb plädiert der Bund der Steuerzahler für eine feste Obergrenze bei Mandaten und betont: 500 Bundestagsabgeordnete sind genug! Hätte der neue Bundestag nur 500 Sitze, wären Einsparungen von 700 Millionen Euro gegenüber 735 Sitzen problemlos möglich.

Der BdSt bringt auf den Punkt, was jetzt zu tun ist: Es geht nicht nur um die ausufernden Kosten des Bundestags, sondern auch um die Würde jedes einzelnen Mandats. Deshalb brauchen wir eine Roßkur zugunsten der parlamentarischen Demokratie! `Klasse statt Masse´ muß wieder im Vordergrund stehen. Wenn Bürger Effizienz und wirtschaftliches Handeln unseres Staates einfordern, darf sich das Parlament davon nicht ausnehmen.
 
BdSt-Onlinepetition auf change.org
Wir als Bund der Steuerzahler sagen: „Schluß mit dem XXL-Bundestag! 500 Abgeordnete sind genug!“ Bereits mehr als 360.000 Bürger haben sich dieser Forderung angeschloßen und unsere Onlinepetition bei change.org unterzeichnet. Alle Informationen dazu finden Sie hier: https://www.change.org/p/deutscher-bundestag-schluss-mit-dem-xxl-bundestag-500-abgeordnete-sind-genug

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

LEBENSSINN ist Lebensmoment;

Mutige Blumen im Asphaltriß.

Zufallsharmonien in atonaler Wüste.

Ferner Blumenhauch über Sumpfesfäule.

Ausharren für Momente des Lebens.

Mit Hoffnung auf Wiederkehr und sei´s Erinnerung

(Stefan Simon)

Neueste Nachrichten