Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Petra Seib sagt Servus nach 42 Jahren Dienstzeit
E-Mail PDF

Petra Seib sagt Servus nach 42 Jahren Dienstzeit

Bei einem Umtrunk im Baccus-Speicher verabschiedete sich die Leiterin der Ortsverwaltung Kostheim/Kastel nach 42 Jahren Dienstzeit für die Landeshauptstadt Wiesbaden, als engagierte Beamtin, davon 25 Jahre als Leiterin der Ortsverwaltung. Die Urkunde zur offiziellen Verabschiedung erhält Petra Seib erst im kommenden Jahr, nach ihrem verdienten Langzeiturlaub, durch Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende.

OB Mende betonte in seiner herzlichen Laudatio, daß Seib es famos verstanden hat, als Schnittstelle für die Bürger zu fungieren, gewissermaßen als „Vorposten für die Landeshauptstadt Wiesbaden“.

Die umsichtige Leiterin der Ortsverwaltung ist bisher die einzige Frau in dieser leitenden Position. Als neutraler Ansprechpartner war Petra Seib stets bestrebt, positive Wege für Bürger und Vereine einzuleiten, um möglichst auf kurzem Dienstweg, zielführend zu vermitteln.

Als Standesbeamtin hatte Petra Seib die hervorragende Idee, die standesamtlichen Trauungen in der historischen Reduit vorzunehmen. Prädestiniert dafür ist das kurfürstliche Zimmer des Museums Castellum, welches sehr gefragt ist bei den Brautpaaren links und rechts des Rheins.

Eine 7 Tage Woche gehörte neben den Bürozeiten, Ortsbeiratssitzungen und einer Vielzahl von Repräsentationspflichten zum Aufgabengebiet, das Petra Seib mit der erforderlichen Sorgfalt mit viel Herzblut erledigte. Die jährliche Krönung einer Kostheimer Weinkönigin mit Prinzessin gehörte auch zu ihrem traditionellen Ritual.

Die heutige Diplomverwaltungswirtin begann als parteilose Abiturientin ihre Beamtenlaufbahn von der Pike auf vom 1.9.1970 bis 31.8.1982 bei der Stadtverwaltung Wiesbaden zur Inspektoren-Anwärterin.

Zu ihrem Abschied erschienen neben dem amtierenden OB Gert Uwe Mende, Ex-Rathauschef Achim Exner, AKK Stadtrat Rainer Schuster, Vertreter der Stadt Mainz, Moritz Oldenstein, und dessen Vorgänger Horst Maus. Ebenfalls vertreten waren die Ortsvorstehern von Kastel und Kostheim , Stefan Lauer und Hartmut Bohrer, sowie Ortsbeiratsmitglieder und Abordnungen der Vereine. Zu den zahlreichen Laudatoren zählte auch die Kostheimer Vereinsringvorsitzende Annegret Kracht, die lobend die Zusammenarbeit mit Petra Seib hervorhob.

Damit die Aufgaben der Ortsverwaltung weiterhin aufrechterhalten werden können, wird Detlev Esser kommissarisch die Leitung der Ortsverwaltung übernehmen, bis die vakante Stelle besetzt wird.

(Herbert Fostel) -  Foto: Peter Stoiber

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

LEBENSSINN ist Lebensmoment;

Mutige Blumen im Asphaltriß.

Zufallsharmonien in atonaler Wüste.

Ferner Blumenhauch über Sumpfesfäule.

Ausharren für Momente des Lebens.

Mit Hoffnung auf Wiederkehr und sei´s Erinnerung

(Stefan Simon)

Neueste Nachrichten