Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 04.10.21
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 04.10.21

Straßenraub unter Kindern

Wiesbaden, Schwalbacher Straße, 03.10.2021, 12.45 Uhr - In der Schwalbacher Straße kam es am Sonntagmittag zu einem Straßenraub unter Kindern. Zwei 11 und 12 Jahre alte Jungen sollen gegen 12.45 Uhr im Bereich des Faulbrunnenplatzes von zwei etwas älteren Kindern angesprochen und nach Bargeld und Drogen gefragt worden sein. Als die beiden Geschädigten nicht darauf eingingen, habe einer der Täter sie mit einem Messer bedroht und schließlich die Umhängetasche des 11-Jährigen geraubt.. Diese sei dem Beraubten aber nach einem Blick in die Tasche von dem unbewaffneten Täter wieder zurückgegeben worden. Der von den beiden Geschädigten direkt informierte Vater des 12-Jährigen konnte die beiden Räuber noch vor Ort am Faulbrunnenplatz antreffen und einen von ihnen festhalten. Der zweite Täter wurde fast zeitglich von zwischenzeitlich verständigten Polizeikräften festgenommen. Die beiden festgenommen 13 Jahre alte Jungen wurden zwecks weiterer Maßnahmen mit zum Revier genommen und im Anschluss an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Raubes eingeleitet.

Katalysator gestohlen

Wiesbaden, Brunhildenstraße, 30.09.2021, 16.00 Uhr bis 01.10.2021, 13.25 Uhr - (pl) In der Brunhildenstraße haben Diebe zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagnachmittag den Katalysator eines geparkten BMW ausgebaut und entwendet.
Der Geschädigte hatte seinen grünen Pkw am Donnerstag gegen 16.00 Uhr auf einem Parkplatz in der Brunhildenstraße abgestellt und musste dann am nächsten Tag gegen 13.25 Uhr den Diebstahl des Katalysators feststellen. Der verursachte Gesamtschaden wird auf rund 1.200 Euro geschätzt.

Einbruch in Friseursalon

Wiesbaden, Rathausstraße Donnerstag, 30.09.2021, 19:30 Uhr bis Freitag, 01.10.2021, 06:30 Uhr - (ll) Ein oder mehrere unbekannte Täter stiegen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in einen Friseursalon in Biebrich ein und entwendeten das Bargeld aus der Kasse. Der unbekannten Täter gelangte erst in einen Innenhof, welcher an den Friseursalon angrenzt. Dort drückte dieser das Oberlicht eines Toilettenfensters auf und konnten so in den Salon einsteigen. Anschließend war das Ziel des Täters das Bargeld in der Kasse. Ein Sachschaden entstand nicht.

Zusammenstoß im Kreuzungsbereich

Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße/Saarstraße Sonntag, 03.10.2021, 21:42 Uhr - (ll) In den Abendstunden des 03.10.2021 kam im Kreuzungsbereich der Erich-Ollenhauer-Straße und der Saarstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw, bei dem beide Fahrer verletzt wurden. Ein grauer VW Tiguan befuhr die Erich-Ollenhauer-Straße aus Dotzheim kommend in Richtung Biebrich, während ein roter Opel Corsa die Saarstraße aus Richtung der BAB 643 kommend in Richtung der Schiersteiner Straße befuhr. Im Kreuzungsbereich der Saarstraße/Erich-Ollenhauer-Straße fuhren beide Pkw in den Kreuzungsbereich ein und es kam zu einer Kollision der Fahrzeuge. In der Folge mussten beide Fahrer zur weiteren ärztlichen Versorgung in das nächstgelegene Krankenhaus verbracht werden.

Kollision mit Radfahrerin - Pkw flüchtet

Wiesbaden, Aunelstraße Freitag, 01.10.2021, 23:07 Uhr - (ll) Eine Fahrradfahrerin stürzte nach einem Zusammenstoß mit einem bisher unbekannten Pkw in Dotzheim. Die Fahrzeugführerin bzw. der Fahrzeugführer des Pkw entfernte sich nach dem Unfall in unbekannte Richtung. Eine 17-jährige Wiesbadenerin befuhr am Freitagabend die Aunelstraße in Richtung Dotzheim-Mitte. Ein ihr entgegenkommender Pkw streifte das Fahrrad und die Radfahrerin stürzt zu Boden. Der Pkw entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Bei dem Sturz wurde die Fahrradfahrerin leicht verletzt.

Einbruch in Wohnung

Bretzenheim, 25.09.2021 - 03.10.2021 - Im Laufe der vergangenen Woche kam es zu einem Wohnungseinbruch in einem Mehrfamilienhaus in Bretzenheim. Die bislang unbekannten Täter verschafften sich nach derzeitigem Ermittlungsstand durch gewaltsames Öffnen der Wohnungsabschlusstür Zutritt zur Wohnung, als der Wohnungsinhaber urlaubsbedingt nicht anwesend war. Die Flucht aus der Wohnung erfolgte höchstwahrscheinlich über den Balkon in Richtung der Straße Südring. Die Mainzer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und in der durchwühlten Wohnung eine Spurensicherung durchgeführt.

Schlägerei auf Parkplatz

Mombach, 02.10.2021, 04:42 Uhr, Am frühen Samstagmorgen wurden zwei 22-jährige Männer auf dem Parkplatz einer Diskothek in Mombach, von einer Personengruppe angegriffen und zusammengeschlagen. Hintergrund waren zunächst verbale Streitigkeiten, in deren Verlauf die beiden 22-jährigen körperlich angegriffen wurden. Beide Geschädigte mussten vom Rettungsdienst behandelt werden, einer der beiden musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die männlichen Täter flüchteten unmittelbar nach dem Angriff mit einem Fahrzeug. Im Rahmen von sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten von Funkstreifen der Mainzer Polizei mehrere Personen im Alter von 20-25 Jahren angetroffen werden, die mit der zuvor abgegebenen Personenbeschreibung der Tätergruppierung übereinstimmten. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Pkw nimmt Linienbus die Vorfahrt - Fahrgäste verletzt

Mainz, Hattenbergstraße, 1.10.2021, 15:30 Uhr - Am Freitagnachmittag wurden bei einem Unfall in einem Linienbus drei Fahrgäste leicht verletzt. Gegen 15:30 Uhr befuhr der Linienbus die Hattenbergstraße auf dem Sonderstreifen für Linienbusse und Schienenfahrzeuge in Fahrtrichtung "An der Bruchspritze". Im Kreuzungsbereich Hattenbergstraße/Mombacher Straße beabsichtigte der Bus geradeaus zu fahren, die dortige Ampel für Linienverkehr zeigte zu diesem Zeitpunkt "Freie Fahrt" an. Ein bislang nicht näher identifizierter Pkw befuhr zeitgleich ebenfalls die Hattenbergstraße und bog verbotswidrig nach links in die Mombacher Straße ab ohne den Bus passieren zu lassen. Um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu vermeiden, musste der Busfahrer abrupt abbremsen, weswegen drei Fahrgäste im Bus stürzten und sich leicht verletzen. Der Pkw setzte seine Fahrt allerdings ohne anzuhalten fort. Nach ersten Zeugenaussagen könnte es sich bei dem Pkw um einen BMW mit Wiesbadener Kennzeichen handeln.

Tätergruppierung gesucht - zwei junge Männer in Begleitung von zwei jungen Frauen treten mehrfach in Erscheinung

Mainz, 30.09.2021 - Am vergangenen Donnerstagabend scheint eine Gruppierung von zwei jungen Männern und zwei jungen Frauen mehrfach durch Gewaltdelikte im Mainzer Innenstadtgebiet in Erscheinung getreten zu sein. Neben einem Raub zum Nachteil zweier junger Männer auf einem Parkhausdach am Kronberger Hof gegen 23:50 Uhr (wir berichteten), könnte die bislang unbekannte Gruppierung für weitere Taten in Frage kommen. Bereits gegen 23:30 Uhr beschädigte eine vierköpfige Personengruppe mehrere Fahrräder im Bereich des Fischtorplatzes und geht verbal aggressiv gegen einen 55-jährigen Anwohner vor. Einige Minuten Später wurde eine 54-jährige Frau im Bereich Höfchen angegriffen. Die spätere Geschädigte wurde zunächst von den vier Personen auf der Straße angesprochen, wonach es zu einem Streitgespräch kam. Während des Streits wurde die 54-Jährige zunächst von einem der beiden jungen Männer bespuckt und anschließend, unter Anfeuern der beiden weiblichen Personen, von beiden Tätern geschlagen und getreten. Die Täter und ihre Begleiterinnen flüchteten hiernach in Richtung Schusterstraße.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

LEBENSSINN ist Lebensmoment;

Mutige Blumen im Asphaltriß.

Zufallsharmonien in atonaler Wüste.

Ferner Blumenhauch über Sumpfesfäule.

Ausharren für Momente des Lebens.

Mit Hoffnung auf Wiederkehr und sei´s Erinnerung

(Stefan Simon)

Neueste Nachrichten