Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
SPD Wiesbaden blickt kämpferisch nach vorn
E-Mail PDF

SPD Wiesbaden blickt kämpferisch nach vorn

Die Vorsitzende der Wiesbadener SPD, Dr. Patricia Eck, begrüßte am Samstag zahlreiche Mitglieder, den Landtagsabgeordneten Marius Weiß sowie den scheidenden Bundestagsabgeordneten Martin Rabanus zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im Helmut-Schön-Park.

In ihrem Bericht blickte sie auf zwei bewegte Jahre, die von drei Wahlkämpfen (Citybahn-, Kommunal- und Bundestagswahl) geprägt waren und auf die Herausforderungen der politischen Arbeit in Zeiten von Corona zurück.

Dabei ist für Patricia Eck klar: „Gemeinsam und solidarisch können wir als Partei – können WIR – für Wiesbaden und für die Bürger dieser Stadt viel erreichen und noch viel mehr bewegen“.

Bei den anstehenden Vorstandswahlen wurden Patricia Eck für weitere zwei Jahre bestätigt; seit 2019 führt die 37-jährige die Wiesbadener Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten an. Mit Susanne Hoffmann-Fessner und Alexander Hofmann als stellvertretende Vorsitzende, die beide ebenfalls zur Wiederwahl angetreten waren, wurde die Parteispitze komplettiert.

Den geschäftsführenden Vorstand ergänzen Halil Siabanoglou und Sebastian Schäfer sowie Andrea Dingeldein und Chris Nemeczek. Als Beisitzer wurden Farsin Alikhani, Katharina Euler, Karen Fernandez-Müller, Silas Gottwald, Inge Groebel, Kai Hofmann, Sabine Ludwig-Braun, Christoph Manjura, Christof Stork und Joachim Tobschall gewählt.

Hendrik Schmehl, Vorsitzender der SPD-Rathausfraktion, skizzierte in seinem Bericht die Ziele der anstehenden Haushaltsberatungen: „Kinderbetreuung, sozialer Ausgleich und Teilhabe, Unterstützung für Ehrenamt und Vereinsleben sowie Investitionen in die städtische Infrastruktur und den Klimaschutz werden unsere Schwerpunkte sein. Dafür suchen wir Mehrheiten – und ich bin zuversichtlich, daß wir diese auch finden werden.“

Auch Gert-Uwe Mende resümierte in seinem Grußwort: „Die Bundestagswahl hat gezeigt, daß es sich lohnt mutig, klar und unaufgeregt Politik zu machen. So arbeiten wir auch weiterhin in Wiesbaden. Die SPD übernimmt Verantwortung, auch gerade jetzt bei den Haushaltsberatungen.“

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

ALS Junge floh ich oft nach dem dunklen Kontinent.

Mit Allan Quartermain zu König Salomons Minen. Mit Horace Holly in das mystische Kôr.

Zur Flamme des Lebens.

Ich schaute hinter ihren Schleier: Derer, der gehorcht werden muß, derer die gestern war, die heute ist und Morgen; Sie, die Gestern war, Heute ist und Morgen; Sie, die Hoffnung und Sorge und unerfülltes Sehnen ist.

(Stefan Simon)