Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Liedertafel ehrt verdiente Jubilare
E-Mail PDF

Liedertafel ehrt verdiente Jubilare

Gesangverein brilliert bei Festmatinee


Was einen Verein ausmacht, ist sein Alltagsgesicht. Das Miteinander seiner Mitglieder während der Proben und danach. Aber woran man sich erinnert, außerhalb und innerhalb der Gemeinschaft, das sind die Feste die Jubiläen und Sängerreisen, die Höhepunkte des Vereinslebens.

Der Kostheimer Gesangverein Liedertafel ist bekannt für sein großes Spektrum im Repertoire. Mit Chorliteratur von der Klassik über Kirchenmusik bis hin zur Oper, Operette und Musical-Programm auf höchst beachtlichen Niveau und mit jeweils namhaften Solisten, seit vielen Jahrzehnten im Kostheimer Bürgerhaus, wurde aufgrund erforderlichen Reparaturmaßnahmen die stilvolle Festmatinee diesmal in das Kasteler Bürgerhaus verlegt.

Liedertafel-Präsident Horst Böttner konnte zu den Jubilaren noch Ehrengäste willkommen heißen, unter ihnen Kostheimer Ortsvorsteher Stephan Lauer, Vereinsringvorsitzende Annegret Kracht und Chordirektor Peter Hartmann.

Ein anspruchsvolles und schwungvolles Rahmenprogramm konnte unter Leitung des Liedertafeldirigenten Thomas Hopp präsentiert werden. Der Laienchor hat eine „Auffrischung“ mit dem Kammerchor erhalten (gemischtes Vokal-Ensemble aus vier Personen bestehend).

Zunächst trat der Kammerchor eigenständig und einfühlsam auf: „Wir lieben sehr im Herzen – von Daniel Friderici , „Mit Lieb bin ich umfangen“ von Johann Steuerlein Auf. Anschließend famos im Einklang mit dem stimmgewaltigen Liedertafelsängern zu „Va pensiero“ aus Nabucco von Guiseppe Verdi.

Eine gelungene Premiere in der Gesangsstruktur der zeitgemäßen Liedertafel. Vollmundige Weinseligkeit entfachten temperamentvoll 30 Liedertafelsänger u.a. mit dem Stimmungslied „Zieh den Korken raus“ von Gus Anton. Ein glanzvoller Höhepunkt war der Auftritt des Baß-Solisten Derrick Ballard mit seinem Liedgut „Schweig!“ aus Freischütz von Maria von Weber, „Zion Walls“ von Aaron Copland und „Ol‘ man River“ aus Showboat von Jerome Kern.

Ein begnadeter Sänger, in den Vereinigten Staaten ausgebildet, trat in fünfzig Rollen auf. Seine Karriere fand Fortsetzung in führenden Staatstheatern in Europa. Seit der Spielzeit 2014/15 ist Derrick Ballard Ensemblemitglied im Staatstheater Mainz.

Mit heiteren und besinnlichen Anekdoten übernahm mit viel Herzblut Präsident Horst Böttner die Jubilarenehrung. Zu dem angemessenen Procedere gehörten Urkunden, Ehrennadeln, Gutscheine, die bei Kostheimer Weingütern Frosch und Schilling eingelöst werden können und Blumentöpfe.

Geehrt wurden für 25 Jahre: Frank Herbold, Rainer Brunnenstein, Detlev Dietze, Doris Herlert, Johann Weber. Für 40- jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Roderich Volk, Peter Stuppert, Joachim Braun, Manfred Umlauft, Horst Warzel, Willi Höflich, Dr. med Kurt Müller, Rosi Groß, Ernst Licht, Günter Krimmel, Ludwig Boller, Heinz Bitz, Hans-Josef Faßbender, Matthias Junginger..
Auf eine 50-jährige Mitgliedschaft blicken zurück: .Dieter Rüdrich, Käthi Heuckenroth, Ursel Mehlinger, Philipp Höflich.
Heribert Götz gehört dem Gesangverein seit 60 Jahren an, während Gustel Stenner für seine 70-jährige Mitgliedschaft geehrt wurde.

Lob gab es noch für Günter Treber für seine Vorstandstätigkeit in vielen Jahrzehnten. Die traditionelle „Liedertafel-Kostümsitzung“ ist terminiert im Kostheimer Bürgerhaus für den 04.02.2022  - um 19:11 Uhr.

Kartenbestellung: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder Gesangverein Liedertafel 1900 , Hauptstraße 137, 55246 Mainz-Kostheim

(Herbert Fostel) - Fotos: Peter Stober

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

SEIT ich fühlen kann, kämpfe ich gegen den Drachen.
Er wartet jeden Tag und geifert Furcht in mein Herz.

Scharfe Schwerter haben sein Herz nie gefunden.
Keine Höhle hat mich vor ihm gedeckt.

Geisterschaffen nährte ich ihn.

Sei weiter an meiner Seite und mein Freund und Schützer.

(Stefan Simon)