Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 11.11.21
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 11.11.21

24-Jähriger sorgt für Polizeieinsatz

Mainz, Ludwigstraße, Bis um sechs Uhr am Donnerstagmorgen verblieb ein 24-jähriger Mainzer in polizeilichem Gewahrsam, nachdem er am Mittwochnachmittag für einen Polizeieinsatz gesorgt hatte. Der junge Mann war am Mittwochnachmittag in der Ludwigstraße in der Mainzer Altstadt durch sein ungewöhnliches Verhalten aufgefallen, woraufhin Passanten das Altstadtrevier informierten. Laut Zeugenangaben soll der Mainzer laut lachend und mit sich selbst redend am Fuß eines Baumes an der Ludwigstraße gesessen haben, nachdem er zuvor mehrfach gestürzt sei. Die Polizisten können den 24-Jährigen wie beschrieben antreffen und suchen das Gespräch mit ihm, um ihm die nötige Hilfe zukommen zu lassen. Dieser schreit jedoch lediglich wild herum und läuft mit erhobenen Fäusten auf die Beamten zu. Da der deutlich drogenbeeinflusste Mann nicht in der Lage ist, seine Daten gegenüber den Polizisten anzugeben, soll dieser durchsucht werden. Hiergegen wehrt sich der 24-jährige mit aller Kraft. Er versucht sich mehrfach loszureißen und tritt gezielt in Richtung der Beamten, sodass der junge Mann schließlich durch die Beamten zur Polizeiwache verbracht werden muss. Hierbei werden auch eine 26-jährige Beamtin und ein 27-jähriger Beamter leicht verletzt. Die gesamte Situation wird von mehreren Passanten beobachtet, die jedoch nach Aufforderung ausreichend Abstand halten. Die Einsatzmaßnahmen werden durch sogenannte Bodycams aufgezeichnet. Auf dem Altstadtrevier wurde der 24-jährige Mainzer ärztlich untersucht und musste auf richterliche Anordnung die Nacht bis 06:00 Uhr am Donnerstagmorgen bei der Polizei verbringen.

Hochwertiges Fahrzeug entwendet

Hechtsheim, Ina-Seidel-Straße, In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in einem Wohngebiet in Hechtsheim ein hochwertiges Fahrzeug durch einen oder mehrere bislang unbekannte Täter entwendet. Der 59-jährige Fahrzeughalter stellte seinen Jaguar Land-Rover gegen 18:00 Uhr abends in der Ina-Seidel-Straße ab. Gegen 03:30 Uhr wird der Mainzer schließlich von dem Kundenservice des Herstellers kontaktiert, um diesen über elektronisch registrierte, ungewöhnliche Vorgänge am Fahrzeug zu informieren. Als der 59-Jährige nach seinem Jaguar sehen will, stellt dieser fest, dass das Auto entwendet wurde. Der Gesamtwert des Jaguars beläuft auf einen sechsstelligen Betrag. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Einbruch in Wohnung zur Tageszeit

Mainz, Im Verlaufe des Dienstagnachmittags bis Abend kam es im Zeitraum zwischen 15:00 und 22:00 Uhr zum Einbruch in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Mainzer Neustadt. Da die Bewohner im genannten Zeitraum nicht zu Hause waren, nutzen der oder die bislang unbekannten Täter die Gelegenheit und hebelten die Wohnungseingangstür im Mehrparteienhaus auf. Glücklicherweise wurden offenbar keine Wertgegenstände entwendet.

Jugendliche Räuber gehen leer aus

Bierstadt, Aukammtal-Anlage, Mittwoch, 10.11.2021, 18:45 Uhr - (jc) Am Mittwochabend versuchten zwei jugendliche Räuber in der Aukammtal-Anlage Beute zu machen. Die unbekannten Täter näherten sich zwei 30 und 41 Jahre alten Fußgängern und forderten die Herausgabe von Bargeld. Dabei unterstrichen die Täter ihre Forderung, indem sie eine Schusswaffe und ein Messer vorzeigten. Ob es sich dabei um eine scharfe Schusswaffe gehandelt hat, ist nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht bekannt. Nachdem die Geschädigten nicht der Aufforderung nachgekommen waren und sich nicht einschüchtern ließen, flohen beide Täter ohne Beute. Es wurde niemand verletzt.Einer der Täter soll eine dunkelblaue Maske getragen haben

In Mercedes eingebrochen

Wiesbaden, Saalgasse, Dienstag, 09.11.2021, 23:00 Uhr bis Mittwoch, 10.11.2021, 15:45 Uhr - (jc) Zwischen Dienstagabend und Mittwochnachmittag brachen unbekannte Täter in der Saalgasse in einen geparkten Mercedes ein und entwendeten eine schwarze Mappe unter anderem mit Bargeld und Bankkarte. Dabei zerstörten die Täter die Scheibe auf der Beifahrerseite. Sie hinterließen einen Sachschaden von etwa dreihundert Euro und entfernten sich unbemerkt vom Tatort.

Achtung Betrugsmasche - Gewinnversprechen!

Bierstadt, Dienstag, 09.11.2021, 13:00 Uhr bis Mittwoch, 10.11.2021, 11:00 Uhr - (jc) Auf ein Gewinnversprechen eines angeblichen Gewinnspielveranstalters reagierte ein 56-jähriger Wiesbadener in den vergangenen Tagen genau richtig. Er ging auf die Forderung nicht ein und gab keinerlei Daten preis. Zuvor wurde er angerufen und ihm mitgeteilt, dass er einen hohen Geldbetrag gewonnen habe. Um das Geld zu bekommen, müsse er jedoch zunächst mehrere Hundert Euro überweisen. Immer wieder versuchen Betrüger mit dieser Masche an Geld zu gelangen. Es kann jeden als Opfer erwischen; leider ist die Versuchung auf einen großen Gewinn sehr groß. Schnell hat man sich auf die Spielchen der gewissenlosen Abzocker eingelassen. Bearbeitungsgebühr überweisen, Bargeld an der Haustür übergeben, Gutscheincodes telefonisch übermitteln; alles Maschen, um Sie um Ihr Erspartes zu bringen. Lassen Sie sich darauf niemals ein. Für einen Gewinn muss man nichts bezahlen!

Fahrzeuge beschädigt und geflüchtet

Wiesbaden, Schiersteiner Straße, Höhe Hausnummer 4, Mittwoch, 10.11.2021, 15:10 Uhr - (jc) Am Mittwochnachmittag ereignete sich in der Schiersteiner Straße in Wiesbaden eine Verkehrsunfallflucht, bei der gleich zwei Pkw beschädigt wurden und ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich verursacht wurde. Der unbekannte Unfallverursacher befuhr die Schiersteiner Straße in Richtung Adelheidstraße und fuhr auf Höhe der Hausnummer 4 gegen ein geparktes Fahrzeug und schob dieses mit einem weiteren zusammen. Durch den Zusammenstoß entstand an beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von 15.000 Euro. Im Anschluss entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle.

Schadensträchtige Unfallflucht

Wiesbaden, Lindenstraße/Wiesenstraße, Montag, 08.11.2021 - (jn) Bei einer Verkehrsunfallflucht in der Lindenstraße in Wiesbaden ist am Montag ein schwarzer Audi A5 erheblich beschädigt worden. Das Fahrzeug parkte zwischen 08:10 Uhr und 17:45 Uhr am rechten Fahrbahnrand der Lindenstraße, kurz hinter dem Einmündungsbereich der Wiesenstraße auf Höhe der Hausnummer 2, als ein bislang unbekanntes Fahrzeug mit dem linken hinteren Fahrzeugheck kollidierte. Ohne sich um den Schaden, der sich auf etwa 5.000 Euro beläuft, zu kümmern, entfernte sich der Verkehrsteilnehmer oder die Verkehrsteilnehmerin unerlaubt von der Unfallstelle. Die Spuren lassen darauf schließen, dass es sich bei dem flüchtigen Pkw um eine flache Limousine oder ein Coupé mit der Farbe Weiß oder Grau handeln dürfte.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

WIE schwer mein Morgen.
Bin ich es wert, mein Bett zu verlaßen;
So liege ich doch wie gefesselt.
Des Tages Geräusche, sie locken mich nicht.
Nur ich halte mich im Arm.
Gebe mir Wärme und Zuversicht.

(Stefan Simon)