Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 15.11.21
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 15.11.21

Große Bleiche - Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht - Fußgänger verletzt

Mainz, Große Bleiche, Ein 54 - jähriger Fußgänger ist am Samstagnachmittag, gegen 17:10 Uhr von einem Auto erfasst worden und hat dabei Rückenverletzungen erlitten. Der 54-Jährige war zuvor auf der Großen Bleiche in Richtung Münsterplatz unterwegs und wollte von dort in Richtung Hauptbahnhof weiterlaufen. Dazu überquerte er die Große Bleiche kurz vor der Schillerstraße und wurde von dem Peugeot eines 36-jährigen Autofahrers erfasst. Der Fußgänger konnte zunächst wieder aufstehn, wurde aber später durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Dort verblieb er stationär. Aufgrund widersprüchlicher Angaben ist derzeit unklar, für welchen Unfallbeteiligten die Ampelanlage Große Bleiche/Münsterplatz Grün-, bzw. Rotlicht zeigte.

Parkplatzstreit überführt betrunkenen Rollerfahrer

Gonsenheim, Samstag, 13.11.2021 - Am Samstagnachmittag geraten zwei Mainzer auf einem Supermarktparkplatz in
Gonsenheim in Streit. Anlass gab das vermeintliche ungünstige Parkverhalten eines 63-jährigen Motorrollerfahrers. Sein Streitgegner, ein 65-jähriger Autofahrer bemerkt im Laufe der verbalen Auseinandersetzung starken Atemalkoholgeruch. Noch bevor er etwas unternehmen kann, verlässt der 63-Jährige mit seinem Motorroller den Supermarktparkplatz. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens kann der 63-Jährige jedoch unmittelbar im Anschluss an seiner Anschrift durch eine Polizeistreife des Mainzer Neustadtrevieres angetroffen und kontrolliert werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab im Anschluss einen Wert von knapp unter einem Promille.

Streit um Taxi eskaliert

Mainz, Holzhofstraße, Samstag, 13.11.2021 - Im Streit um ein Taxi flogen am frühen Samstagmorgen die Fäuste. Gegen 03:30 Uhr gerieten zwei Personengruppen am Taxistand in der Holzhofstraße in Streit um das nächste Taxi. Von der einen Gruppe, bestehend aus fünf Personen, saßen bereits drei in einem Taxi und fuhren davon. Die am Taxistand verbliebenen zwei Personen im Alter von 28 und 29 Jahren wurden sodann von drei Mitgliedern der anderen Gruppe angegriffen. Während des Angriffs wurden die zwei Personen unter anderem mit Fäusten ins Gesicht geschlagen. Außerdem warfen die Aggressoren mit einer Glasflasche nach den Geschädigten und verfehlten sie nur knapp. Eine zufällig vorbeifahrende Streife der Bundespolizei wurde auf die Auseinandersetzung aufmerksam und konnte sofort intervenieren. Hierbei versuchten die Aggressoren zu flüchten, wobei aber zwei der Täter festgehalten werden konnten. Einem der Täter gelang es zu fliehen, hier dauern die Ermittlungen zur Identität des Flüchtenden noch an. Die beiden Täter im Alter von 19 und 22 Jahren müssen sich nun strafrechtlich verantworten.

Einbrecher unterwegs

Mainz, Oberer Laubenheimer Weg, Walter-Hallstein-Straße, Bislang unbekannte Einbrecher waren am Samstagabend im Bereich der Mainzer Oberstadt unterwegs. Zunächst verschafften sich die Täter Zutritt zum Grundstück eines Reihenhauses im Oberen Laubenheimer Weg und versuchten dort die Terassentür des Wohnhauses aufzubrechen bzw. das Glas der Türe einzuschlagen. Dies gelang den Tätern allerdings nicht. Aus welchem Grund die Täter ihr Vorhaben abbrachen und in unbekannte Richtung flüchteten ist derzeit nicht bekannt. An der Tressentür entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden. Die Tat wurde gegen 18:05 Uhr von den Hauseigentümern festgestellt. Gegen 22:50 Uhr wurde der Mainzer Polizei abermals ein Einbruch in der Mainzer Oberstadt gemeldet. In der Walter-Hallstein-Straße waren unbekannte Täter in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus eingebrochen. In Abwesenheit der Wohnungsinhaber verschafften sich die Täter Zutritt zur Wohnung, durchwühlten diese und entwendeten Bargeld. In beiden Fällen wurden von der Mainzer Kriminalpolizei erste Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen.

Sachbeschädigung an Pkw - Anwohner stellt Täter

Finthen, Henri-Dunant-Straße, Durch einen aufmerksamen Zeugen konnte am frühen Sonntagmorgen der Täter einer Sachbeschädigung gestellt und der Polizei übergeben werden. Gegen 00:24 Uhr beobachtete ein Anwohner der Henri-Dunant-Straße in Finthen, aus seinem Fenster heraus, wie ein Mann mit einem Stein gegen ein am Fahrbahnrand geparktes Fahrzeug warf. Der Pkw der Marke Hyundai wurde hierdurch an mehreren Stellen erheblich zerkratzt. Als der Finther den Täter ansprach, flüchtete dieser rennender Weise, konnte aber verfolgt und bis zum Eintreffen einer alarmierten Funkstreife der Mainzer Polizei festgehalten werden. Bei dem Täter handelt es sich um einen 54-jährigen Mann, der stark alkoholisiert war. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Schußgeräusche entpuppen sich als Silvesterrakete

Hechtsheim, Am Schinnergraben, Sonntag, 14.11.2021 - Eine Silvesterrakete löste in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen Polizeieinsatz aus. Eine Anwohnerin wurde gegen 00:20 Uhr auf laute Knallgeräusche und Lichtblitze aufmerksam. Da sie diese für mögliche Schüsse hielt, verständigte die Frau die Mainzer Polizei. Mehrere Streifen aus dem Mainzer Stadtgebiet sowie der Autobahnpolizei klärten daraufhin den Bereich "Am Schinnergraben"  in Hechtsheim ab. Letztendlich konnte auf der Fahrbahn eine frisch abgebrannte Silvesterrakete aufgefunden werden, die aller Wahrscheinlichkeit nach für die Knallgeräusche ursächlich war. Wer die Rakete gezündet hat ist derzeit noch unklar. Zu Schaden kam bei dem Vorfall glücklicherweise niemand.

Frau angegriffen - Zeugen gesucht!

Biebrich, Am Parkfeld, Sonntag, 14.11.2021, 20:00 Uhr - (jc) Am Sonntagabend wurde in der Straße "Am Parkfeld" in Biebrich eine 51-Jährige von einem unbekannten Täter angegriffen und leicht verletzt. Der Angreifer war gegen 20:00 Uhr in Höhe des Spielplatzes unterwegs, als er plötzlich und unerwartet der Geschädigten einen Tritt in Richtung ihres Kopfes versetzt haben soll. Dadurch wurde die Frau im Gesicht leicht verletzt. Der Täter flüchtete im Anschluss an seine Tat.

In Wohnhaus eingebrochen,

Wiesbaden, Nettelbeckstraße, Samstag, 13.11.2021, 23:00 Uhr bis Sonntag, 14.11.2021, 12:00 Uhr - (jc) Zwischen Samstagnacht und Sonntagmittag sind unbekannte Täter in Wiesbaden in die Erdgeschosswohnung eines Wohnhauses in der Nettelbeckstraße eingebrochen und stahlen unter anderem mehrere Hundert Euro Bargeld und eine Bankkarte. Die Diebe verschafften sich über ein Fenster Zutritt in die im Erdgeschoss gelegene Wohnung und durchwühlten die dortigen Räumlichkeiten. Im Anschluss flohen die Täter unerkannt mit dem Diebesgut.

Wohnungseinbruch an Sicherheitstür gescheitert

Wiesbaden, Zietenring, Freitag, 05.11.2021, 12:00 Uhr bis Freitag, 12.11.2021, 11:00 Uhr - (jc) Unbekannte Einbrecher sind im Wiesbadener Westend in der Straße "Zietenring" zwischen Freitag, dem 05.11.2021 und Freitag, dem 12.11.2021 an einer Wohnungstür gescheitert. Den Tätern misslang es, die Sicherheitstür der Wohnung im Erdgeschoss aufzuhebeln, woraufhin diese flüchteten und leer ausgingen.

Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht

Mainz, Saarstraße, Am Montag, den 15.11.2021 gegen 09:23 Uhr kam es im Europakreisel zu einer Verkehrsunfallflucht. Hier streift der Unfallverursacher mit seinem Auto, wahrscheinlich ein dunkelblauer SUV, einen grauen Renault Clio beim Spurwechsel und flüchtete in Richtung Isaac-Fulda-Allee. Das Auto des Unfallverursachers müsste einen Schaden im Bereich der linken vorderen Fahrzeugseite haben. Wahrscheinlich ist, dass das Fahrzeug im Bereich Isaac-Fulda-Allee in einer der dortigen Büro-Tiefgaragen abgestellt wurde. Laut dem geschädigten Unfallgegner könnten mehrere Verkehrsteilnehmer an diesem Morgen den Unfall beobachtet haben. Die Polizei sucht daher nach Zeugen, die Angaben zum Unfallverursacher machen können.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

WIE schwer mein Morgen.
Bin ich es wert, mein Bett zu verlaßen;
So liege ich doch wie gefesselt.
Des Tages Geräusche, sie locken mich nicht.
Nur ich halte mich im Arm.
Gebe mir Wärme und Zuversicht.

(Stefan Simon)