Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 23.11.21
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 23.11.21

Mehrere Einbrüche in Häuser, Wohnungen und Geschäftsräume

Mainz, Samstag, 20.11.2021 - Montag, 22.11.2021 - Im Bereich der Frankenhöhe in Hechtsheim kam in den vergangen zwei Tagen zu mehreren Einbrüchen in Einfamilienhäuser. Der oder die bislang unbekannten Täter nutzen dabei die Abwesenheit der Bewohner, auch zur Tageszeit, um in die Anwesen einzubrechen. Die Einbrecher überwanden in einem Fall im Zeitraum zwischen 07:30 und 20:00 Uhr ein Gartentor und hebelten die Terrassentür im Erdgeschoss des Einfamilienhauses auf. Im Inneren wurden anschließend sämtliche Räumlichkeiten sowie das Interieur nach Geld und Wertgegenständen durchsucht. Ebenfalls im Bereich der Frankenhöhe brachen Täter in einer ähnlichen Vorgehensweise in ein Einfamilienhaus ein. Die Eigentümer befanden sich über das Wochenende im Urlaub, während ein oder mehrere Täter die Terrassentür aufhebelten, das gesamte Haus durchsuchten und diverse Wertgegenstände entwendeten. Der Einbruch konnte erst einige Zeit später durch Nachbarn bemerkt werden, die Bewohner des Hauses befanden sich zu diesem Zeitpunkt noch im Urlaub. In Gonsenheim nutzten Einbrecher den recht kurzen Zeitraum zwischen 18 und 21 Uhr am Abend, in dem die Hauseigentümer zum Abendessen ausgegangen waren. Die Täter brachen in das Einfamilienhaus ein, indem sie im rückwertigen Bereich des Anwesens den Garten betraten und ein Fenster aufgehebelten. Anschließend wurde das gesamte Haus durchwühlt und diverse Wertgegenstände entwendet. In der Mainzer Altstadt brachen bislang Unbekannte in ein Einzelhandelsgeschäft ein und entwendeten dort die Tageseinnahme aus der Kasse. Der oder die Täter verschafften sich hierbei Zutritt über ein Fenster im Lagerraum des Ladens, welches durch Aufhebeln geöffnet wurde. In allen genannten Fällen wurde durch die Mainzer Polizei eine Spurensuche durchgeführt und die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht

Hechtsheim, Rheinhessenstraße/Töngesstraße - Am Dienstag, den 23.11.2021, kam es gegen 06:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der L 425 (Rheinhessenstraße / L 413 (Töngesstraße. Die 69-jährige Fahrerin eines grauen VW Passat befuhr die Rheinhessenstraße / L 425 aus Richtung Hechtsheim kommend geradeaus in Fahrtrichtung Harxheim. Der 65-jährige Fahrer des grauen Citroen befuhr die L 425 aus Richtung Harxheim kommend und befand sich auf der Linksabbiegerspur um seine Fahrt in Richtung Ebersheim (Töngesstraße / L 413) fortzusetzen. Im Kreuzungsbereich kam es zum frontalen Zusammenstoß der beiden Pkw. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit. Es verblieben keine Verkehrsunfallzeugen vor Ort, welche zur Einschätzung des Verkehrsunfalls sehr wichtig sind.

31-Jährige sexuell belästigt

Wiesbaden, Loreleiring, 22.11.2021, 20.05 Uhr - (pl) Im Loreleiring wurde am Montagabend eine 31-jährige Frau sexuell belästigt. Nach Angaben der 31-Jährigen habe sich der Täter ihr gegen 20.00 Uhr genähert und sie unsittlich am Gesäß berührt. Im Anschluss sei der Täter zwischen den Mehrfamilienhäusern hindurch in Richtung Aßmannshäuser Straße davongelaufen.

Mit Pfefferspray besprüht

Erbenheim, Berliner Straße, 22.11.2021, 12.20 Uhr - (pl) Ein 16-jähriger Jugendlicher wurde am Montagmittag in der Berliner Straße in Erbenheim von einem unbekannten Täter mit Pfefferspray besprüht. Der Angriff soll sich gegen 12.20 Uhr ereignet haben. Der Angreifer soll laut dem Geschädigten "leicht dunkelhäutig" gewesen sein.

Zwei Aufzüge in Klinik beschädigt

Bierstadt, Aukammallee, 22.11.2021, 07.30 Uhr bis 10.50 Uhr - (pl) Am Montagvormittag wurden in einer Wiesbadener Klinik in der Aukammallee in Bierstadt zwei Aufzüge beschädigt. Die beiden zwischen 07.30 Uhr und 10.50 Uhr von unbekannten Tätern mutwillig außer Betrieb gesetzten Aufzüge konnten zeitnah repariert werden.

Betrüger melden sich über Messenger-Dienst - Polizeipräsidium Westhessen informiert

(fh) In den vergangenen Wochen haben Betrüger versucht, über einen Messenger-Dienst Bürger hinters Licht zu führen und an hohe Geldsummen zu gelangen. Bei dieser Betrugsform werden die kontaktierten und zumeist lebensälteren Mitmenschen auf ihrem Smartphone von einer ihnen unbekannten Rufnummer angeschrieben. Die Täter geben sich in den Kurznachrichten als Verwandte aus und gaukeln den Geschädigten eine Notlage vor. Hierbei müsse man eine hohe Rechnung begleichen und benötige hierfür einen entsprechenden Geldbetrag. In der Nachricht bitten die angeblichen Verwandten anschießend um die Überweisung von der Geldsumme und übermitteln eine Kontonummer. Die Polizei appelliert bei solchen Nachrichten äußerst sensibel zu reagieren und sich nicht zu übereilten Geldüberweisungen überreden zu lassen. Sollte Ihnen eine Rufnummer nicht bekannt vorkommen, antworten Sie nicht und blockieren sie diese. Seien Sie misstrauisch, sollte Ihnen der angebliche Verwandte von einer "neuen Rufnummer" berichten und klären Sie dies erst bei weiteren Verwandten ab. Im Zweifel sollte die Polizei verständigt werden. Darüber hinaus wird in den meisten Fällen eine Rückversicherung bei den tatsächlichen Verwandten oder Freunden Klarheit bringen. Sollten Sie durch eine derartige Betrugsmasche geschädigt worden sein, bittet die Polizei ausdrücklich darum, sich bei den zuständigen Polizeidienststellen zu melden.

Einbrecher steigen über Terrassentür ein

Heßloch, Sandhasenweg, Freitag, 19.11.2021, 15:00 Uhr bis Montag, 22.11.2021, 08:45 Uhr - (fh) Am vergangenen Wochenende brachen Unbekannte in ein Heßlocher Einfamilienhaus ein und erbeuteten dabei Bargeld und Schmuck. Die Einbrecher verschafften sich über eine Terrassentür gewaltsam Zutritt zu dem Anwesen in der Straße "Sandhasenweg" und durchsuchten dort mehrere Wohnräume. Sie entwendeten letztlich Bargeld, eine Uhr sowie zwei Geldbörsen samt Inhalt.

Einbruch in Geschäft

Wiesbaden, Friedrichstraße, Samstag, 20.11.2021, 16:00 Uhr bis Montag, 22.11.2021, 09:45 Uhr - (fh) Im Zeitraum von Samstagnachmittag bis Montagmorgen sind Einbrecher in ein Geschäft in der Friedrichstraße eingedrungen. Die Täter verschafften sich auf bislang unbekannte Art und Weise Zutritt zu dem Laden und stahlen dort die Tageseinnahmen, ehe sie das Weite suchten.

Balkon für Einbruch genutzt

Wiesbaden, Carl-Von-Ossietzky-Straße, Montag, 22.11.2021, 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr - (fh) Am Montagabend kam es in der Carl-Von-Ossietzky-Straße in Wiesbaden zum Einbruch in eine Erdgeschosswohnung. Als die Eigentümer gegen 19:00 Uhr zu ihrer Wohnung zurückkehrten, stellten sie den Einbruch fest und informierten die Polizei. Ersten Ermittlungen zufolge, hatten sich die Unbekannten zuvor über den Balkon des Hauses Zutritt zu der Wohnung verschafft. Insgesamt wurde Schmuck, Bekleidung und Bargeld entwendet.

Zwei Verletzte bei Unfall zwischen Fußgänger und Pedelec

Wiesbaden, Kirchgasse, Montag, 22.11.2021, 08:44 Uhr - (wie) Bei einem Unfall in der Kirchgasse wurden eine Radfahrerin und einer Fußgängerin verletzt. Eine 56-Jährige befuhr mit einem Pedelec ohne Radhelm die Kirchgasse in Wiesbaden. Hierbei touchierte sie eine 31-jährige Fußgängerin und kam zu Fall. Die bei dem Sturz schwer verletzte Radfahrerin wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Die Fußgängerin wurde leicht verletzt.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

UNTER dem Zeichens des Zwillings geboren,
später ein Riß mein Leben.

Er verläuft mir quer durch die Seele.
Denkend und fühlend bahne ich mir meinen Weg.
Suchge nach Lösung und Erlösung.

Doch liegt der Frieden weder hier noch dort.
Jenseits von Lösung und Erlösung
führt ein Pfad über alles hinaus.

(Stefan Simon)